Top-Cornerback und -Returner: Omari Williams von Rhein Fire
IMAGO / Nico Herbertz

Vor zwei Wochen suchte TOUCHDOWN24 die MVP-Kandidaten. Doch die ELF vergibt noch einige weitere Awards zum Ende der Regular Season.

Glen Toonga (Runningback, Hamburg Sea Devils), Zach Edwards (Quarterback, Barcelona Dragons), Jackson Erdmann (Quarterback, Vienna Vikings) und Sean Shelton (Quarterback, Tirol Raiders) sind wohl die heißesten Kandidaten zum MVP der zweiten Saison der European League of Football. Aus diesem Kreise wird die ELF sicherlich auch den Offensive Player of the Year berufen. Doch wer wird Defensive Player of the Year oder wird bester Special Teamer? TOUCHDOWN24 stellt einige Kandidaten vor.

Defensive Player of the Year

Kyle Kitchens (Defensive End, Berlin Thunder)
Schon vor zwei Wochen nannte TOUCHDOWN24 Kyle Kitchens zusätzlich zu den oben erwähnten Spielern als Ausweichkandidaten zum MVP. Der dominanteste Pass Rusher der Liga trägt in dieser Saison das Trikot von Berlin Thunder. Schon im Vorjahr, damals noch für die Leipzig Kings, war 26-Jährige der Sack Leader der ELF und ist in dieser Saison auf bestem Wege, sich erneut in dieser Kategorie an die Spitze zu setzen. Das macht den DPOY der 2021er Saison auch zum Favoriten, sich erneut die individuelle Auszeichnung zu schnappen, zumal sein Impact auf das Defensivspiel der Berliner ernorm ist. Kitchens gehört nach zwei Jahren zu den Gesichtern der ELF.

Alejandro Fernandez (Defensive End, Barcelona Dragons)
Etwas unter dem Radar darf sich auch Alejandro Fernandez von den Barcelona Dragons Hoffnungen auf den DPOY machen, denn statistisch steht er nur knapp hinter Kitchens und oftmals gibt ja auch der Teamerfolg den letzten Ausschlag über eine inviduelle Auszeichung. Dem erst 21 Jahre alten Fernandez gehört in jedem Fall die Zukunft, wenngleich er bereits etliche Erfahrung auch auf deutschem Boden bei den Hildesheim Invaders in der German Football League gesammelt hat.

A.J. Wentland (Linebacker, Leipzig Kings)
Dass A.J. Wentland herausragende Qualitäten als Inside Linebacker besitzt, das wussten vor allem die Fans der Dresden Monarchs aus der German Football League. Nach dem Wechsel des 27-Jährigen zu den Leipzig Kings dürfen sich nun aber auch die ELF-Fans an Wentland erfreuen. Der Verteidiger ist der Lichtblick einer schwachen Kings-Spielzeit und sammelte ligaweit bislang mit Abstand die meisten Tacklings. Als Defensive Player of the Year hat Wentland seinen Hut definitiv in den Ring geworfen.

Weitere Award-Kandidaten

Omari Williams (Cornerback, Rhein Fire)
Sollte der Award für den besten Special Teamer in diesem Jahr nicht an einen Kicker gehen, dann darf sich Omari Williams von Rhein Fire Hoffnungen machen. Der Cornerback, im letzten Jahr noch Champion mit der Frankfurt Galaxy, sorgt als Kickoff-Returner regelmäßig für Aufsehen. Gegen die Sea Devils trug er in Woche 8 einen Ball über 94 Yards spektakulär in die Endzone der Hamburger. Sollte ein Kicker am Saisonende als bester Special Teamer ausgezeichnet werden, sollte Hamburgs Eric Schlomm in der Verlosung sein.

Tobias Rodlauer (Offensive Tackle, Berlin Thunder)
Warum einen OROY-Award nicht mal an einen Offensive Tackle vergeben? Bei Berlin Thunder blockt der Österreicher Tobias Rodlauer in seiner ELF-Premierensaison alles für Runningback Joc Crawford frei und hat auch seine Stärken in der Pass Protection. Der 22-Jährige, auch “King`s Guard“ genannt, ist 1,94 Meter groß und bringt 135 Kilogramm auf die Waage. Sollte die Wahl auf einen O-Liner fallen, darf neben Rodlauer auch Leander Wiegand von den Cologne Centurions nicht vergessen werden.

Quinton Pounds (Wide Receiver, Cologne Centurions)
Apropos Cologne Centurions: Auf der Suche nach einem Spieler, der Außenseiterchancen auf den OPOY hat, wird man bei den Cologne Centurions fündig, die mit einer starken Offense aber schwachen Defense keine gute Saison spielen. Dennoch erobern die Kölner mit die meisten Yards durch die Luft und Quinton Pounds fängt ligaweit mit die meisten Touchdown-Pässe. Gemeinsam mit Kyle Sweet (Bracelona Dragons) gehört Pounds, der im zweiten Jahr bei den Centurions spielt, zu den besten Wide Receivern der Liga.

Über den/die Autor/in
Markus Schulz

- Anzeige -

Meinung ELF

Meist geklickt ELF