Die Buffalo Bills und Cincinnati Bengals sind zwei NFL-Teams, die noch um die Playoffs bangen. Credit: Imago Images / USA TODAY Network / Sam Greene

Mit dem nahenden Weihnachtsfest beginnt auch die ganze heiße Phase in der NFL. Was haben die Playoff-Anwärter in den kommenden Wochen vor der Brust, wer schafft es in die Postseason? Dies und mehr gibt es in unserem großen Überblick zum aktuellen Playoff-Picture!

Drei lange Wochen haben die Teams der NFL noch vor sich, drei Wochen, in denen sich eine ganze Menge entscheiden wird. Von der Teilnahme an den Playoffs über ein First Round Bye bis hin zu so manchem Job hängt etliches am seidenen Faden einer unsicheren Zukunft, was die nächsten drei Spieltage natürlich mit einer besonderen Dramatik versieht. Damit man bei dieser auch immer noch einen kühlen Kopf bewahren kann, wollen wir euch einen kleinen Überblick über die derzeitige Gemengelage in der National Football League geben. Wie ist der aktuelle Stand? Wer hat ein schweres Restprogramm? Welche potenziellen Matchups könnten uns in der ersten NFL Playoff Runde erwarten? Hier erfahrt ihr es.

AFC PLAYOFF PICTURE

In der AFC stehen derzeit die Baltimore Ravens ganz oben im Tableau, dabei flogen die Raben das ganze Jahr eigentlich ein klein wenig unter dem Radar. Ihren elf Siegen stehen nun aber lediglich drei Niederlagen gegenüber und damit haben sie momentan die Oberhand vor vermeintlich prominenteren Teams wie den Miami Dolphins (10-4) oder den Kansas City Chiefs (9-5). Trotz ihrer relativ komfortablen Position sind die Ravens aber noch lange nicht durch, wie ein Blick auf das Restprogramm zeigt.

Nach einem echten Spitzenspiel in San Francisco empfangen die Ravens in Week 17 die Dolphins zum direkten Duell, außerdem sitzen ihnen in der AFC North mit den Browns (9-5) sowie den Bengals (8-6) ebenfalls noch zwei Teams im Nacken. Damit gestaltet sich ihr Restprogramm alles andere als einfach, zumal es in Week 18 im traditionellen Rivalry Game gegen Pittsburgh geht. Einfach haben es die direkten Kontrahenten aber auch nicht, sie haben jeweils zwei Auswärtsspiele auf dem Programm inklusive heißer Divisionsmatchups.

Hart umkämpfte AFC South, Buffalo mit steigender Form

Für Hochspannung ist auch in der AFC South gesorgt. Noch haben die Jacksonville Jaguars aufgrund von Tiebreakern die Nase vor, ihr Rekord (8-6) ist allerdings identisch mit dem ihrer Verfolger aus Houston und Indianapolis. Mit drei Niederlagen in Folge spricht die Formkurve auch komplett gegen die Jags, wobei ihr Restprogramm mit Auswärtsspielen in Tampa Bay und Tennessee sowie einem Heimspiel gegen Carolina alles andere als furchteinflößend erscheint. Aber das gilt eben auch nur für auf dem Papier.

Besonders heiß dagegen sind die Buffalo Bills. Nach einer knappen Niederlage in Philly schienen ihre Playoffchancen schon fast dahin, überzeugende Auftritte in Kansas City sowie daheim gegen Dallas geben aber neue Hoffnung. Schon jetzt sprechen viele davon, dass die schlachterprobten Bills ob ihrem großen Potenzial eigentlich niemand in der NFL Postseason sehen möchte. Mit Spielen gegen die Chargers und die Patriots ist es aber natürlich ein durchaus realistisches Szenario. In Week 18 könnte es in Miami sogar noch um den Divisionssieg in der AFC East gehen, haben die Dolphins doch mit den Cowboys, den Ravens und eben den Bills das wohl schwerste Restprogramm der gesamten NFL.

TABELLE AFC inclusive Restprogramm

1. Baltimore Ravens (11-3, @ SF, vs MIA, vs PIT)
2. Miami Dolphins (10-4, vs DAL, @ BAL, vs BUF)
3. Kansas City Chiefs (9-5, vs LV, vs CIN, @ LAC)
4. Jacksonville Jaguars (8-6, @ TB, vs CAR, @ TEN)
5. Cleveland Browns (9-5, @ HOU, vs NYJ, @ CIN)
6. Cincinnati Bengals (8-6, @ PIT, @ KC, vs CLE)
7. Indianapolis Colts (8-6, @ ATL, vs LV, vs HOU)
-
8. Houston Texans (8-6, vs CLE, vs TEN, @ IND)
9. Buffalo Bills (8-6, @ LAC, vs NE, @ MIA)
10. Pittsburgh Steelers (7-7, vs CIN, @ SEA, @ BAL)
11. Denver Broncos (7-7, vs NE, vs LAC, @ LV) 

NFC PLAYOFF PICTURE

Während in der AFC mit den Ravens lediglich ein Team bereits die Playoff-Teilnahme in trockenen Tüchern hat können in der NFC bereits drei Teams feste Planungen für die NFL Postseason machen: San Francisco, Dallas und Philadelphia. Fast schon konkret können dabei die 49ers werden, sie dürfen sogar eines ihrer letzten drei Spiele verlieren und würden sich trotzdem den Top Seed in der Conference sichern. Auf ihr schweres anstehendes Matchup gegen Baltimore folgen lösbare Aufgaben gegen die Rams und die Commanders, also scheint der Weg zum Super Bowl in der NFC wohl durch Santa Clara zu führen.

Für Dallas und Philadelphia sind das keine rosigen Aussichten, sahen beide doch im direkten Duell mit den Niners überhaupt nicht gut aus. Beide Teams spielen zwar noch um Seeding Vorteile und wollen sich ein Heimspiel mithilfe des Divisionssieges sichern, doch zumindest für die Eagles geht es nach drei schwachen Auftritten wohl überhaupt erst einmal darum, die eigene Form wiederzufinden. Zwei Spiele gegen die schwachen New York Giants und ein Treffen mit den Arizona Cardinals sind da vielleicht genau das, was Philly jetzt braucht.

Hinter den Top Teams viel Mittelmaß in der NFC

Hinter den bereits qualifizierten Teams sieht Detroit mit einer Bilanz von 10-4 ebenfalls gut aus und hätten ohne den Last-Minute-Loss der Eagles gegen Seattle die NFL Playoffs bereits in der Tasche. Ihre Tanzkarte dürfen sie im Stillen aber eigentlich doch schon ausfüllen, denn sie brauchen nur einen weiteren Sieg oder eine Niederlage der Rams, Vikings oder Seahawks, um in der Postseason dabei zu sein. Pikant dabei: Zwei von Detroits letzten drei Spielen sind gegen Minnesota, bei ihnen wird sich wohl das Rennen um die NFC North entscheiden.

Die letzten Plätze im NFC Playoff Rennen sind derzeit noch hart umkämpft, wirklich nachhaltige Ansprüche meldet derzeit aber kaum ein Team an. Die Buccaneers sind mit 7-7 ein schwacher Divisionsleader und profitieren lediglich von der miserablen NFC South, Minnesota, Seattle, New Orleans und die Rams (alle bei 7-7) haben ebenfalls noch eine Menge Arbeit vor sich. Green Bay und Atlanta haben mit neun Niederlagen nur noch Außenseiterchancen.

TABELLE NFC inklusive Restprogramm

1. San Francisco 49ers (11-3, vs BAL, @ WAS, vs LAR)
2. Dallas Cowboys (10-4, @ MIA, vs DET, @ WAS)
3. Detroit Lions (10-4, @ MIN, @ DAL, vs MIN)
4. Tampa Bay Buccaneers (7-7, vs JAX, vs NO, @ CAR)
5. Philadelphia Eagles (10-4, vs NYG, vs ARZ, @ NYG)
6. Minnesota Vikings (7-7, vs DET, vs GB, @ DET)
7. Los Angeles Rams (7-7, vs NO, @ NYG, @SF)
-
8. Seattle Seahawks (7-7, @ TEN, vs PIT, @ ARZ)
9. New Orleans Saints (7-7, @ LAR, @ TB, vs ATL)
10. Atlanta Falcons (6-8, vs IND, @ CHI, @ NO)
11. Green Bay Packers (6-8, @ CAR, @ MIN, vs CHI)

Über den/die Autor/in
Moritz Wollert
Moritz Wollert
Moritz Wollert schreibt für TOUCHDOWN24 u.a. über die NFL. Für das monatliche Print-Magazin schreibt er u.a. die NFL History Artikel

- Anzeige -

NFL meist geklickt

Meinung NFL

Error: No articles to display