IMAGO / USA TODAY Network

 Die San Francisco 49ers haben sich als zweites Team nach den Philadelphia Eagles für die diesjährigen Playoffs der NFL qualifiziert. Im Thursday Night Game gewann die Mannschaft von Head Coach Kyle Shanahan mit 21:13 gegen die Seattle Seahawks.

  • 21:13 in Seatttle reicht
  • Shanahan lobt Purdy
  • Vier Teams können nachziehen

Damit ist den 49ers zwei Wochen nach dem Verletzungsschock um Quarterback Jimmy Garoppolo die Postseason nicht mehr zu nehmen. Mehr noch, auch mindestens ein Heimspiel in den Playoffs ist mit dem 21. Sieg der NFC West gesichert. Gegen die Seahawks überzeugte Brock Purdy, der eigentlich dritte Quarterback im Roster nach Garoppolo und Trey Lance, einmal mehr. Der Rookie brachte 17 von 26 Pässen für 217 Yards und zwei Touchdowns an seine Mitspieler. Die Touchdowns für San Francisco erzielten Tight End George Kittle (zwei) und Runningback Christian McCaffrey. Den Seahawks gelang bei zwei Fieldgoals lediglich ein Touchdown von Tight End Noah Fant.

Shanahan war einmal mehr von der Leistung seines jungen Quarterbacks beeindruckt: “Er ist definitiv der ausgeglichenste Rookie, den ich jemald hatte“, sagte der Head Coach, der am Mittwoch seinen 43. Geburtstag feierte und nun das passende Geschenk seiner Mannschaft mit der Playoff-Teilnahme erhielt. “Er ist so, seit er hier ist“, so Shanahan weiter. “Er war die ganze Woche über bereit, auch wenn er sich nicht sicher war, ob er spielen kann oder nicht.“ Purdy war die Woche über angeschlagen, als weiterer Backup hätte sonst Josh Johnson auf den Platz gemusst.

Die 49ers sind damit das zweite Team, das sich für die Playoffs qualifiziert hat. In der Vorwoche hatten bereits die Philadelphia Eagles das Ticket für die Postseason gelöst. Am Wochenende können noch die Minnesota Vikings, Dallas Cowboys, Buffalo Bills und Kansas City Chiefs nachziehen.

Über den/die Autor/in
Markus Schulz

- Anzeige -

NFL meist geklickt

Meinung NFL

Error: No articles to display