Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin info@touchdown24.de

NCAA - College Football

Woche 8: In der Pac-12 sucht man die Vorentscheidung

Tanner Mordecai will gegen Cincinnati den Sieg. Credit: Imago Images / USA Today Network / Mike Watters

Das Topspiel des Spieltages steigt um 21:30 Uhr in der Pac-12, wenn die an neun gerankten UCLA Bruins in einem Top Ten Matchup auswärts gegen die an zehn platzierten Oregon Ducks ran müssen. Zuvor gibt es den letztjährigen Playoffteilnehmer aus Cincinnati. Sie treffen in Dallas auf Quarterback Tanner Mordecai und die SMU Mustangs. 

Außerdem gibt es neben anderen Spielen gerankter Teams einen letzten Blick auf die bisher enttäuschenden Texas A&M Aggies gegen die South Carolina Gamecocks. Ehe wir uns in den nächsten Wochen ausschließlich den Spitzenspielen im College Football widmen, soll ein letztes Mal der Blick auf Draft Prospects von Schulen fallen, die mit dem Ausgang der Saison nichts mehr zu tun haben.

 

Eine neue Folge ist online! Hier geht es zum Podcast “Die Stars von Morgen” mit echten Scouts, die in ihrem Job Talente für den NFL Draft evaluieren. 

 

 

#21 Cincinnati Bearcats @ SMU Mustangs

Samstag, 22. Oktober 2022

Kickoff: 18 Uhr

Gerald J. Ford Stadium in Dallas, Texas

 

Cincinnati gewann die letzten fünf Spiele und will die Serie weiter ausbauen. So richtig überzeugen konnten sie aber dieses Jahr noch nicht. SMU sieht deshalb zu Hause eine Chance, den letztjährigen Champion und ersten Playoffteilnehmer in der AAC-Geschichte vom Thron zu stürzen und ihrerseits als Top Anwärter auf die Conference Meisterschaft zu gelten. 

Es ist Tanner Mordecai und seine Offense, die erneut SMU zu einem echten Gegner für Cincinnati machen. Der Quarterback kann auch auf tiefen Routen noch Pässe anbringen. Sein Ball Placement wird Scouts dabei allerdings weniger verzücken. Oft sind es Receiver, wie Rashee Rice, die ihm aus der Patsche helfen. Rice ist mit ordentlichen Catch Radius ausgestattet und kommt, ähnlich wie seinerzeit Mustangs Courtland Sutton, auch im dichtesten Verkehr noch sicher an den Ball. Mit Speed haut er hingegen niemanden um, weshalb er eher nicht zu den Tag-Eins-Receivern im Draft gezählt wird. 

 

 

Er wird sich mit einer erneut sehr guten Secondary von Cincinnati auseinandersetzen müssen. Nach Sauce Gardner, Coby Bryant und Co. heißen die nächsten Draft Prospects nun Arquon Bush und Ja’von Hicks. Vor allem Bush wird in diesem Matchup beweisen wollen, dass er nicht nur sehr beweglich ist, sondern auch das Spieltempo angehender NFL Receiver matchen kann. Hicks wird ihn dabei als Safety absichern. Denn erstens wirft Mordecai selten über die Mitte und außerdem spielt Hicks ohnehin mehr wie ein Cornerback, so sicher, wie er sich in Manndeckung verhält.

Die Bearcats haben hier ein Spiel vor sich, was Stolpergefahr in sich birgt. SMU kann scoren, Cincy macht das nicht konstant. Und wenn die Fans der Mustangs erst einmal aufgewacht sind, kann die Begegnung schnell in eine schwierige Richtung kippen. Zumal die Mustangs mit dem Rücken zur Wand stehen. Eine weitere Niederlage kann sich das Team im Kampf um die Championship nicht erlauben.  

 

#9 UCLA Bruins @ #10 Oregon Ducks

Samstag, 22. Oktober 2022

Kickoff: 21:30 Uhr

Autzen Stadium in Eugene, Oregon

 

Die wichtigste Begegnung des Tages steigt um 21:30 Uhr. UCLA gewann zuletzt 43-42 gegen Utah und reist nach einer spielfreien Woche nun ungeschlagen zum Auswärtsspiel nach Oregon. Dennoch gelten sie gegen die Ducks als leichter Underdog. 

Was machen die Bruins zum Beispiel, wenn Oregons Cornerback Christian Gonzalez das Red Zone Threat Jake Bobo aus dem Spiel nimmt? Denn vor allem gegen physische Receiver sah Gonzalez in der Vergangenheit immer sehr stark aus. Wittert er eine Chance gegen Bobo, der bereits fünf Touchdowns in 2022 erzielte, sollte UCLA’s Quarterback Dorian Thompson-Robinson vor ihm auf der Hut sein. Gonzalez muss für den Draft seine Stats darin noch etwas aufpolieren und DTR ist sicherlich darauf bedacht, seiner Heisman Kampagne weiteren Schwung zu verleihen. 

Genug Angriffskraft haben die Bruins auch auf dem Boden mit Zach Charbonnet. Der harte Runner bekommt es mit einem der besseren Linebacker-Corps im College Football zu tun. Wenig überraschend liegt die Run Defense um Noah Sewell und Justin Flowe in den Top Ten. 

 

 

Nehmen sie UCLA den Lauf ein Stück weg, werden wir sehen, was DTR aus schlechteren Positionen macht und ob Oregons Offense selbst mit Quarterback Bo Nix einen guten Tag erwischt. Bisher scheint er sich ganz gut eingelebt zu haben, weshalb die Ducks zurecht als leichter Favorit ins Spiel gehen. 

 

Texas A&M Aggies @ South Carolina Gamecocks

Sonntag, 23. Oktober 2022

Kickoff: 1:30 Uhr

Williams-Brice Stadium in Columbia, South Carolina

 

Dieses Spiel erhält wenig Beachtung. Sowohl die Aggies als auch die Gamecocks haben bereits zwei Conference interne Duelle verloren und sind damit aussichtslos in die SEC Matchups gestartet. Für die Teams geht es deshalb im Grunde darum, das Gesicht zu wahren und für einige interessante Draft Prospects, sich in guten Matchups zu präsentieren. 

Interessant ist hier also weniger der Ausgang der Partie. Scouts freuen sich hingegen auf das exzellente Matchup zwischen dem technisch versierten Offensive Linemen Layden Robinson, der auch massive Defensive Tackle in der Vergangenheit sicher vom Quarterback abschirmen konnte, und South Carolinas Zacch Pickens. 

Pickens ist enorm schwer zu bändigen und wurde bisher häufig in Double Teams genommen. Er mag mit solider Athletik niemanden in wahre Ekstase versetzen, aber jedes Team benötigt in der NFL einen Spieler an der Front, der sich von keinem Matchup aus dem Spiel nehmen lässt. 

Wir dürfen sehen, was sich Robinson für ihn zurechtgelegt hat und ob es die Aggies schaffen, für Runningback Devon Achane ein paar Löcher aufzureißen. Das würde ihr Spiel ungemein erleichtern und den Ausgang des Matches klar zugunsten von Texas A&M kippen lassen. Gamecocks Spencer Rattler lässt bis zum heutigen Tag die nötige Feuerkraft vermissen. Er wird das Spiel allein nicht gewinnen, soviel ist sicher. 

 

Hinweis in eigener Sache: Es gibt häufig weitere Draft Prospects, die für einen angenehmen Lesefluss jedoch nicht in der Kolumne genannt werden. Infos dazu gibt es dazu häufig während des Spiels auf meinem Profil via Twitter @Draft_Nerd und im Podcast “Die Stars von Morgen”. Wenn Du also weitere Hintergründe und Facts zum College Football und NFL Draft erhalten möchtest, folge mir auf Twitter und lausche gern dem kurzweiligen Podcast von Lorenz Leinweber @ScoutingLenz und @Draft_Nerd. Hier geht’s zum Twitter Feed!

Über den/die Autor/in
Philipp Forstner
Instagram - https://www.instagram.com/draftnerd/
Philipp Forstner
Autor / Redakteur
Philipp schreibt bei TOUCHDOWN24 u.a. über den College Football

Aktuelle Ausgabe

Preis: 7.90 EUR

Über uns

td24 footer logo


Hintergründe - Analysen - Interviews
100% American Football


KONTAKT

TOUCHDOWN24 Verlag - Thomas Filges

Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin

DEUTSCHLAND

+49 (0)30 / 88 62 58 62

info@touchdown24.de

Telefonisch erreichbar:

Mo.-Fr.: 8:00 Uhr - 15:00 Uhr

NEWSLETTER