Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin info@touchdown24.de

NCAA - College Football

College Woche 7: Deutsche College Spieler Petry und Mang gegen Florida State

Mark Petry aus der Nähe von Frankfurt wird es am Samstag mit Jared Verse aufnehmen müssen. Credit: Imago Images / ZUMA Wire / David Beach

Die Florida State Seminoles empfangen ab 18 Uhr Syracuse und gehen als Favorit in das ACC-Matchup. Zumindest auf dem Papier werden die beiden deutschen Offensiv-Spieler Maximilian Mang und Mark Petry nur wenig Chancen gegen die Noles haben. Hier sind aber noch weitere Spiele in College Football Woche 7. Wie immer, mit spannenden Talenten zum NFL Draft 2024. 

Um 21.30 Uhr reisen die Oregon Ducks zum Spitzenspiel der Pac-12 in den Norden nach Seattle zu den Washington Huskies, die sich nach einer spielfreien Woche auf ein hart umkämpftes Duell freuen. Beide Teams können sich eine Niederlage im Kampf um die Conference-Krone und die Playoffplätze nicht erlauben. Denn die USC Trojans sitzen ihnen im Nacken. Die müssen aber erstmal in South Bend an der Notre Dame bestehen. Uns erwarten eine Menge historischer Begegnungen an diesem Samstag.  

Syracuse Orange @ Florida State Seminoles #4

Samstag, 14. Oktober 2023

Kickoff: 18 Uhr

Doak Campbell Stadium in Tallahassee, Florida 

Florida State ist bisher ungeschlagen und spielt auf dem Bobby Bowden Field des Doak Campbell Stadiums gegen Syracuse, die zuletzt 40-7 gegen die North Carolina Tar Heels verloren und einen Record von 4-2 vorweisen. Denn davor wurden sie bereits von den Clemson Tigers besiegt. Eine weitere Niederlage würde sie endgültig ins Mittelfeld der ACC abrutschen lassen. FSU möchte dennoch schadlos bleiben. 

Erfolgsgarant ist ihr Quarterback Jordan Travis. Der spielt sehr sauber und navigiert sich mit guter Beinarbeit und klarem Blick auf seine Receiver durch die Pocket, um sich stets zum Abwurf bereitzuhalten. Im College Football ist eine solch sichere Ausführung zu diesem Zeitpunkt seiner Entwicklung außergewöhnlich. 

Im Spiel gibt es in der Offense von Syracuse auch zwei deutsche Starter zu sehen. Maximilian Mang (aus Brandenburg) lief bereits im letzten Jahr als Blocking-Tight-End für die Orange auf. Nun hat sich Mark Petry (aus Hessen) ins Lineup zu ihm gesellt. Gelegentlich werden beide direkt nebeneinander an der Line of Scrimmage stehen und es mit dem besten Pass Rusher im College Football aufnehmen. 

Jared Verse kann aus jeder erdenklichen Lage in Richtung Quarterback schießen. Wenn er sich im Clinch mit seinem Matchup befindet, hält er zahlreiche technisch sauber vorgetragene Varianten von Pass Rush Moves bereit, die vor allem Petry vor eine große Herausforderung stellen werden. 

Die restliche Defense der Seminoles ist nicht unüberwindbar und es sollte für Syracuse einige Gelegenheiten zum Scoring geben. Doch unterm Strich befindet sich FSU in einer besseren Form und sollte als Sieger vom Feld gehen. Für die Orange, Petry und Mang geht es dann nur noch darum, sich für ein Bowl Game Ende Dezember zu qualifizieren. 

Oregon Ducks #8 @ Washington Huskies #7

Samstag, 14. Oktober 2023

Kickoff: 21:30 Uhr

Husky Stadium in Seattle, Washington 

Vielleicht sind aufgrund der aktuellen Weltlage Begriffe wie “Border War” oder “The Cascade Clash” nicht angemessen, aber es sei erwähnt, dass Oregon und Washington eine der ältesten Rivalitäten im College Football pflegen. In den letzten 123 Jahren spielten sie 114 Mal gegeneinander. 

Alle Blicke werden am Samstag in Richtung Westküste gerichtet sein, wenn dieser Showdown der ungeschlagenen Pac-12-Teams steigt. Die Ducks haben bisher jeden Gegner abgefertigt, doch Michael Penix Jr. und die Washington Huskies unter Druck zu setzen, stellt die schwerste Herausforderung der bisherigen Saison dar. 

Der Quarterback wurde in den letzten Jahren häufiger durch schwere Verletzungen an seinem Durchbruch gehindert. Doch seit letztem Jahr spielt Penix Jr. gesund und munter. Er ist sehr athletisch und kann sowohl innerhalb der Pocket als auch außerhalb wichtige Plays machen. Damit hat er sich zum größten Herausforderer für Caleb Williams und die Heisman Trophy sowie den First-Overall-Draft-Pick gemacht. 

Ein weiterer Anwärter ist Bo Nix auf Quarterback für Oregon. Der ist ebenfalls ein moderner mobiler Pocket Passer und hat, abgesehen von seinen Problemen im tiefen Passspiel, kaum Schwächen. Sollte er sich jedoch nicht gegen die Konkurrenz durchsetzen, wird er auch wesentlich später gedraftet. 

Dazu erhält Nix Unterstützung von Right Tackle Arjani Cornelius. Der Transfer spielte zuvor für die Rhode Island Rams auf FCS-Level und hat seit seiner Ankunft bei den Oregon Ducks keinen Hurrie, Hit oder Sack an seinem Quarterback zugelassen. Er ist kräftig und bestens gebaut, um auch in der NFL zukünftig ein guter Starter zu sein. 

In den nächsten Wochen wird deshalb noch öfter von ihm gesprochen. Vor allem dann, wenn er sein Matchup gegen Bralen Trice positiv bestritten hat. Washingtons Edge Rusher ist ein technischer Power Rusher, der unaufhörlich an der Line of Scrimmage für Ärger sorgt. Er wird damit in der NFL zwar nie zu den elitären Pass Rushern aufsteigen, aber einen soliden Starter abgeben können, der am College in einem solchen Spiel aber den Unterschied ausmachen kann. 

Doch wer kann schon sagen, welches Team sich am Ende durchsetzen wird, bei einem solchen Duell auf Augenhöhe? Washington hat die beste Offense, Oregon die zweitbeste. Die Ducks stellen mit ihrer Defense das komplettere Team, dafür sind die Huskies in einem Shootout im Vorteil. Genießen wir einfach die Show.  

USC Trojans #10 @ Notre Dame Fighting Irish 

Sonntag, 15. Oktober 2023

Kickoff: 1:30 Uhr

Notre Dame Stadium in South Bend, Indiana 

Ursprünglich haben sich die University of Southern California und die Notre Dame seit 1926 am Thanksgiving-Wochenende getroffen. Doch was bedeuten solche Traditionen heute noch? Immerhin erleben wir so eines der großartigsten Spiele im College Football bereits in Woche 7, wenn die Trojans und die Irish zum 94. Mal um die Jewelled Shillelagh spielen. 

 

Die ungeschlagenen USC Trojans reisen nun an die Notre Dame und treffen auf das an 21 gerankte Team, welches sich vor kurzem der Ohio State geschlagen geben musste. Bisher haben die Trojans noch keine vollen 60 Minuten guten Football gespielt, was allerdings auch nicht nötig gewesen ist. Gegen die Fighting Irish müssen sie aber fokussiert bleiben. 

Denn Sam Hartman hat als Quarterback bereits bewiesen, dass er Notre Dame reichlich aufs Scoreboard bringen kann, wenn die Defense ihm das zulässt. Er hat bereits vor seinem Wechsel an der Wake Forest viele Kritiker überzeugen müssen und hat dort jegliche Herausforderung mit Bravour gemeistert. Seine hohe Schlagzahl und seine Mobilität sind die beiden Trümpfe, die er auch gegen USC und eine schwache Defense ins Feld führt. 

Genau deshalb benötigt Caleb Williams auch wieder ein grandioses Spiel. Schier unaufhaltsam fegt er seit zwei Jahren durch die Abwehrreihen des College Footballs, bringt jeden noch so unmöglich erscheinenden Pass an und spielt von Woche zu Woche besser und zuverlässiger. 

Notre Dame wird deshalb versuchen, ihn in der Pocket zu halten. Für solche Aufgaben haben sie sich den großen und etwas schmaler gebauten Edge Defender Javontae Jean-Baptiste von der Ohio State per Transfer gesichert. Er wird probieren, mit verbesserten Techniken nicht nur auf Williams loszustürmen, sondern mit ausreichender Geduld und gehörigem Tackling-Radius seine Seite für Ausbrüche abriegeln. 

Dazu wird er es mit Left Tackle Jonah Monheim aufnehmen. Der Teamplayer ist ein starker Pass Protector und sehr wichtig für die Freiheiten, die Caleb Williams in seinem Spiel genießen kann. Nur mit seiner Hilfe kann der Quarterback letztendlich seine Receiver zum passenden Zeitpunkt anwerfen. 

Davon profitiert derzeit vor allem Dorian Singer. Der Wideout war zuvor bei Arizona vor allem als Possession-Receiver für seine sehr zuverlässigen Fanghände bekannt. Er kann auch jetzt schwere Pässe mit weit von sich gestreckten Armen vom Gegner abschirmen. Für großartig explosive Plays ist er allerdings weniger verantwortlich. 

Im Matchup mit dem gut gebauten Cam Hart könnte er jedoch seinen Meister finden. Der bewegt sich flüssig, schnell und mit spritzigen Bewegungen über das Feld und kann trotz einer Körpergröße von 1,88 Metern auch kleine wendige Slot Receiver in Coverage nehmen. Doch sollte man sich auch vor seinen Qualitäten als harter Tackler fürchten. 

Notre Dame wird mit seiner Defense eine erste echte Herausforderung für die Trojans darstellen. Sie müssen jedoch selbst auch aufs Scoreboard kommen, wollen sie nicht die zweite Saisonniederlage und das damit verbundene vorzeitige Aus im Kampf um die Playoffplätze besiegeln. 

Die letzten drei Begegnungen gewann jedes Mal das Heimteam. Dazu waren stets über 30 Punkte der Offense nötig. Hier kann in der Nacht eine Vorentscheidung für die Playoffs fallen. Von einem amtierenden Heisman wird erwartet, dass er für die spielentscheidenden Momente sorgt. Ein großer Tag für Caleb Williams wäre auch ein großer Tag für die Trojans.

Über den/die Autor/in
Philipp Forstner
Instagram - https://www.instagram.com/draftnerd/
Philipp Forstner
Autor / Redakteur
Philipp schreibt bei TOUCHDOWN24 u.a. über den College Football

Aktuelle Ausgabe

Preis: 7.90 EUR

Über uns

td24 footer logo


Hintergründe - Analysen - Interviews
100% American Football


KONTAKT

TOUCHDOWN24 Verlag - Thomas Filges

Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin

DEUTSCHLAND

+49 (0)30 / 88 62 58 62

info@touchdown24.de

Telefonisch erreichbar:

Mo.-Fr.: 8:00 Uhr - 15:00 Uhr

NEWSLETTER