Quinn Ewers - Foto: IMAGO / USA TODAY Network

Arch Manning muss sich noch etwas gedulden, ehe er zeigen kann, wieviel “Manning“ in ihm steckt. Die Texas Longhorns ernannten Quinn Ewers zum Starting Quarterback.

  • Ewers kann sich 2024 für den NFL Draft melden
  • Ewers klar die Nase im Spring Game vorne
  • Manning auf den Spuren seiner Familie

"Ich denke, es ist ziemlich klar zu sagen, dass Quinn unser Start-Quarterback ist“, sagte Head Coach Steve Sarkisian kurz nach dem Texas Spring Game. Im Duell der Longhorns-Teams hatte Ewers die Nase vorn. Die Entscheidung kam jedoch wenig überraschend, gilt Ewers doch als eines der Top-Prospects auf der Quarterback-Position für den NFL Draft 2024 und wird hinter Heisman-Gewinner Caleb Williams (USC) häufig zusammen mit Michael Penix (Washington) und Drake Maye (North Carolina) genannt. Und damit ist die Timeline für Arch Manning bereits gesetzt. Sich ein Jahr hinter Ewers an College-Niveau gewöhnen und dann als Sophomore durchstarten.

Im Spring Game hatte Ewers für das Team “White“ 16 von 23 Pässen für 195 Yards und einen Touchdown geworfen. Im Team “Orange“ teilten sich Arch Manning und Redshirt Freshman Maalik Murphy den Job. Manning kam lediglich auf 5 Completions bei 13 Passversuchen und eroberte nur 30 Yards. Das Team “White“ gewann das Trainingsduell mit 21:10. Robert Griffin III, ein früherer NFL-Quarterback, befand, dass Ewers die besten Entscheidungen trifft, Manning der beweglichste aus der Familie der Mannings ist und Murphy den besten Arm des Trios hat.

Archibald, wie er mit vollem Vornamen heißt, ist Sohn von Cooper Manning, Enkel von Archie Manning und Neffe der ehemaligen NFL-Champions Peyton Manning und Eli Manning. Wie Vater Cooper und seine Onkels Peyton und Eli besuchte Arch Manning die Isidore Newman High School in New Orleans. Bereits in seinem ersten Jahr für das Isidore Football-Team fiel Arch Manning mit Top-Leistungen auf, so dass sich die ersten Colleges schon früh bei ihm meldeten. Anders als seine berühmte Verwandtschaft, die für die University of Tennesseee und die University of Mississippi spielte, entschied sich Arch für die University of Texas.

Über den/die Autor/in
Markus Schulz

- Anzeige -

College meist geklickt

Error: No articles to display