Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin info@touchdown24.de
- Anzeige -

NFL - National Football League

Starting-Quarterbacks sind in der NFL ein äußerst begehrtes Gut. Klar, jedes Team hat einen – doch oft genug passen Anspruch und Qualität nicht zusammen. Doch was, wenn man gleich zwei potenzielle Kaliber im Kader hat? Dies ist der Stoff, aus dem Dramen gemacht sind. Die Pittsburgh Steelers wagen einen Neuanfang auf der so wichtigen Position. Haben nun mit Russell Wilson und Justin Fields zwei Eisen im Feuer und verdammt wenig Ressourcen dafür ausgegeben.

Die Jacksonville Jaguars haben Trevor Lawrence zu ihren Franchise-Quarterback gemacht und ihn mit einem der teuersten Verträge der NFL-Geschichte ausgestattet. Das “Generational Talent“, das die Jaguars 2021 in der ersten Draftrunde ausgewählt hatten, unterschrieb für fünf Jahre und insgesamt 275 Millionen US-Dollar. Davon sind 200 Millionen garantiert, die ersten 142 Millionen gab es bereits mit der Unterschrift.

Die Zeiten von Derrick Henry, Ryan Tannehill und Mike Vrabel sind bei den Tennessee Titans endgültig Geschichte. Die Zukunft heißt Tony Pollard, Will Levis und Brian Callahan, zumindest wenn es nach den Wünschen von Titans-Besitzerin Amy Adams Strunk und General Manager Ran Carthon geht. Doch es stellen sich viele Fragezeichen: Kann Pollard ähnlich dominant wie Henry spielen? Wie gut sind die zahlreichen neuen Gesichter im Kader? Ist Callahan genauso gut als Head Coach wie als Coordinator? Und die wichtigste Frage von allen: Hat Will Levis das Zeug zum Franchise Quarterback?

Supporter-Abo erforderlich

Die NFL International Series ist eine Serie von American-Football-Spielen während der regulären Season der National Football League, welche außerhalb der Vereinigten Staaten ausgetragen werden. Zu Beginn wurden alle Spiele der International Series in London gespielt. Im legendären Wembley-Stadion trafen 2007 die New York Giants auf die Miami Dolphins. Vor 80.000 Zuschauern gewann das Team aus New York 13:10. Seitdem kehrt die NFL jedes Jahr zurück und London wurde ab 2017 zum Gastgeber von vier Teams.

See no evil, hear no evil - Rashee Rice, seine Kansas City Chiefs und die NFL gehen zum Tagesgeschäft über. Credit: Imago Images / Icon Sportswire / Marc Sanchez

Rashee Rice hat sich dieser Tage nach langem Schweigen zu seinem andauernden Gerichtsverfahren wegen eines illegalen Autorennens geäußert. Der Receiver der Kansas City Chiefs hätte es dabei fast geschafft, die Vorgaben der PR-Abteilung zu erfüllen. Aber eben nur fast!

Aktuelle Ausgabe

Preis: 8.90 EUR

NFL meistgeklickt

Über uns

td24 footer logo


Hintergründe - Analysen - Interviews
100% American Football


Über uns

Jobs

Mediadaten

KONTAKT

TOUCHDOWN24 Verlag - Thomas Filges

Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin

DEUTSCHLAND

+49 (0)30 / 88 62 58 62

info@touchdown24.de

Telefonisch erreichbar:

Mo.-Fr.: 8:00 Uhr - 15:00 Uhr

× Progressive Web App | Add to Homescreen

Um diese Web-App auf Ihrem iPhone/iPad zu installieren, drücken Sie das Symbol. Progressive Web App | Share Button Und dann zum Startbildschirm hinzufügen.

× Web-App installieren
Mobile Phone
Offline – Keine Internetverbindung
Offline – Keine Internetverbindung