Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin info@touchdown24.de
- Anzeige -

NFL - National Football League

Der Steuerzahler blecht in der Regel ordentlich für die große NFL-Showbühne. Credit: Imago Images / USA TODAY Network / Jim Dedmon

Die Panthers und Jaguars planen umfassende Renovierungen an ihren Stadien und halten die Hand bei ihren Städten auf. Die zahlen ihren Anteil brav aus öffentlichen Geldern, womit sich mal wieder die grundsätzliche Frage aufdrängt: Sollen Bürger überhaupt für ein NFL-Stadion bezahlen?

Die Zeiten, in denen stark limitierte Quarterbacks die Offense der Atlanta Falcons anführten, sollen vorbei sein. Kirk Cousins unterschrieb nur zwei Stunden nach Öffnung der Free Agency einen Vierjahresvertrag in Georgia, der ihn – nach Gehalt über seinen gesamten Karriereverlauf – zu einem der teuersten Quarterbacks in der Geschichte der NFL macht. Und auch die Minnesota Vikings können nun einen Neuanfang auf der wichtigsten Position im American Football planen. Es scheint sich für alle Beteiligten nach einer Feel-Good-Story anzufühlen.

Tony Gonzalez? Er ist jedenfalls ein Gigant der Statistiken. In seinen 17 Spielzeiten in der NFL verpasste Gonzalez lediglich zwei Spiele der regulären Saison. Insgesamt brachte es der Ausnahmeathlet auf 270 absolvierte Spiele und das auf einer Position, auf der man sich schnell die ein oder andere schwerere Verletzung zuziehen kann. Unglaubliche 254 Mal stand er dabei als Starter auf dem Gridiron. Bei den Karriere-Receiving-Yards steht Gonzalez mit 15.127 Yards seit letztem Jahr “nur“ noch auf Position drei der NFL-Historie, nachdem Larry Fitzgerald ihn überflügelte. Auf Position eins thront weiterhin unangefochten 49ers-Legende Jerry Rice. Doch genau hier macht sich das einzigartige Talent und die wahre sportliche Größe von Gonzalez bemerkbar. Sowohl Rice als auch Fitzgerald sind oder waren Wide Receiver, also ein ganz anderer Spielertyp.

In den vergangenen Jahren waren die Dallas Cowboys zwar immer konkurrenzfähig und spielten starke Regular Seasons, doch zum ganz großen Wurf reichte es nie. Selbst das NFC Championship Game erreichten die Texaner seit dem letzten Titelgewinn 1995 nicht mehr. Die Cowboys sind vom erfolgreichsten Team der NFL zu Unterperformern geworden, egal welcher Coach an der Seitenlinie steht oder welcher Quarterback die Offense anführt. Und doch hat man immer wieder das Gefühl, dass für einen tiefen Playoff-Run nicht viel fehlt, auch beim aktuellen Team. Doch wo bleiben die Verstärkungen? Was passiert mit den Verträgen der Superstars Dak Prescott und CeeDee Lamb? Und schaffen es die Cowboys endlich, in den Playoffs abzuliefern?

Ob die New York Jets es wohl bereuen, Aaron Rodgers im Sommer 2023 verpflichtet zu haben? Während die sportlichen Leistungen des legendären Quarterbacks unbestritten sind, sorgt er abseits des Feldes immer wieder für fragwürdige Schlagzeilen. So auch aktuell: Rodgers glänzte beim ersten Minicamp der Jets durch Abwesenheit. Die Gründe dafür werden zumindest von Seiten der Jets nicht genannt.

Aktuelle Ausgabe

Preis: 8.90 EUR

NFL meistgeklickt

Über uns

td24 footer logo


Hintergründe - Analysen - Interviews
100% American Football


Über uns

Jobs

Mediadaten

KONTAKT

TOUCHDOWN24 Verlag - Thomas Filges

Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin

DEUTSCHLAND

+49 (0)30 / 88 62 58 62

info@touchdown24.de

Telefonisch erreichbar:

Mo.-Fr.: 8:00 Uhr - 15:00 Uhr

× Progressive Web App | Add to Homescreen

Um diese Web-App auf Ihrem iPhone/iPad zu installieren, drücken Sie das Symbol. Progressive Web App | Share Button Und dann zum Startbildschirm hinzufügen.

× Web-App installieren
Mobile Phone
Offline – Keine Internetverbindung
Offline – Keine Internetverbindung