IMAGO / ZUMA Wire

 

Die Minnesota Vikings haben sich für die Playoffs qualifiziert. Durch einen 39:36-Erfolg in Overtime gegen die Indianapolis Colts holte die Mannschaft von Head Coach Kevin O`Connell den Sieg in der NFC North. Später lösten auch die Buffalo Bills ihr Playoff-Ticket.

  • Vikings: Mit NFL-Rekord in die Playoffs
  • Bills machen Postseason perfekt
  • Chiefs und Cowboys können heute nachziehen

Der Weg in die Playoffs war für die Vikings dabei länger als vermutet – und wurde so zu einer historischen Angelegenheit. Zur Pause lagen Quarterback Kirk Cousins und Superstar Justin Jefferson bereits mit 00:33 hinten, um dann die größte Aufholjagd in der Geschichte der NFL hinzulegen und die Colts am Ende noch mit 39:36 in Overtime zu schlagen. Minnesota ist damit zum ersten Mal seit 2019 wieder in der Postseason vertreten.

Zu einer Institution in den Playoffs werden hingegen die Buffalo Bills. Durch ein 32:29 in Eiseskälte gegen die Miami Dolphins sicherten sich das Team um Star-Quarterback Josh Allen zum vierten Mal in Folge eine Playoff-Teilnahme. Ein Platz in den Top-Sieben der AFC ist den Bills nicht mehr zu nehmen, auf den Sieg in der AFC East müssen die Mannen von Head Coach Sean McDermott aber noch mindestens eine Woche warten.

Am heutigen Sonntag können die Kansas City Chiefs bei den Houston Texans sowie die Dallas Cowboys bei den Jacksonville Jaguars noch nachziehen.

Über den/die Autor/in
Markus Schulz

- Anzeige -

NFL meist geklickt

Meinung NFL

Error: No articles to display