Knighton beendet Karriere

geschrieben/veröffentlicht von/durch  13.04.2017
Terrance Knighton hat dem TV-Sender ESPN in einem Gespräch mitgeteilt, dass er seine Karriere als Spieler beenden wird und ins Trainergeschäft einsteigen will.

Der 150 Kilogramm schwere Defensive Tackle war vor der Saison 2016 bei den New England Patriots am Cut gescheitert und bereits eine Saison vereinslos. Davor hatte Knighton, der den Spitznamen "Pot Roast" (Schmorbraten) trug, das Trikot der Washington Redskins, der Denver Broncos und der Jacksonville Jaguars getragen, die den heute 30-Jährigen 2009 in der dritten Runde drafteten. Mit den Broncos erreichte Knighton den Superbowl 48, verlor diesen aber gegen die Seattle Seahawks deutlich mit 8:43.
Markus Schulz

Markus Schulz arbeitet seit 2009 beim Sport-Informations-Dienst in Köln. Seine Leidenschaft für den American Football entdeckte der Familienvater bereits mit elf Jahren während Super Bowl XXIII. 2017 schloss sich Schulz TOUCHDOWN24 zudem als Chefredakteur an. Außerdem hat der gebürtige Mönchengladbacher mehrere Bücher über den US-Sport publiziert und engagiert sich ehrenamtlich als Pressesprecher bei seinem örtlichen Football-Verein Remscheid Amboss.

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden