Anmelden



- Werbung -

Diese Neuzugänge werden 2022 den größten Impact haben

Könnt ihr euch an eine verrücktere Offseason als an die im Jahr 2022 erinnern? In kaum einem Jahr wurden so viele Star-Spieler getradet, die sofort einen Einfluss bei ihren neuen Teams haben werden. Die Zeit wird uns zeigen, ob 2022 nur ein Ausreißer war oder ob diese Art von Offseason jetzt der neue Standard ist. Fakt ist: Es wird extrem spannend zu sehen sein, wie die Neuzugänge bei ihren neuen Teams einschlagen und welche Contender sich auf diese Weise herausbilden. Daher werfen wir von TOUCHDOWN24 heute einen Blick auf fünf Trades, die unserer Meinung nach den größten Impact in dieser Spielzeit haben werden.

Große Sprünge bei den Miami Dolphins

Die Miami Dolphins haben eine ganze Weile gewartet, bis sie in dieser NFL Offseason so richtig aktiv wurden. Dann allerdings gab es für die Meeressäuger aus South Beach kein Halten mehr, mit Terron Armstead und Tyreek Hill angelten sie sich zwei der prominentesten Offensivkräfte auf dem Markt. Neu-Coach Mike McDaniel dürfte mit ihnen so seine Freude haben. Und selbst wenn sich noch ein wenig Sand im Getriebe finden lässt, die Miami Dolphins dürften in der kommenden Saison auf jeden Fall Must-See-TV sein!

Tyreek Hill: "Germany? That's cool."

Heute Nacht ist es endlich so weit: Im 55. Super Bowl stehen sich die Kansas City Chiefs und die Tampa Bay Buccaneers gegenüber. Die Faszination des größten Sportereignisses der Welt hat jedoch bereits mehrere Tage vor dem heutigen Spiel seinen Lauf genommen: mit der Media Week. Von Montag bis Freitag standen Spieler und Coaches den Medien für Interviews zur Verfügung, beantworteten Fragen jeglicher Art. In diesem Jahr jedoch nicht auf einem Podium sitzend, umringt von unzähligen Journalisten und Kamerateams, sondern virtuell. In dieser Kolumne möchte ich von meinen Erfahrungen. Von Zoom-Meetings mit Tom Brady, versehentlich stummgeschalteten Mikrophonen und fragwürdigen Chat-Kommentaren.

Tyreek Hill gegen Carlton Davis 2.0 im Super Bowl LV

Das Video-Studium vor dem Super Bowl LV dürfte Carlton Davis von den Tampa Bay Buccaneers in diesen Tagen nicht unbedingt viel Freude bereiten. Sein Head Coach Bruce Arians hat nämlich mit Sicherheit auch das Tape vom regulären Saisonspiel gegen die Kansas City Chiefs hervorgekramt, in dem Tyreek Hill den jungen Bucs-Corner über weite Strecken zur Fahnenstange degradierte. Damit dies am Super Bowl Sunday nicht wieder passiert, müssen die Bucs einige Lehren aus der Niederlage im letzten November ziehen.

Cover Two: NFL Conference Championships

Die Saison über hieß es „Cover Them All“, doch in der letzten Runde vor dem Super Bowl switchen wir auf „Cover Two“! Hier bei Touchdown24 decken wir für euch die beiden Conference Championship Games der NFL ab und verraten Euch, was am Sonntag so los war!

Cover Them All: Week 12 in der NFL

Cover 1, Cover 2… no, just cover them all! Hier auf Touchdown24 decken wir für euch jedes NFL-Spiel vom Sonntag ab und liefern die gesamte Football-Saison über am Montagmorgen eine Zusammenfassung des aktuellen Spieltages. Damit die Woche auch richtig starten kann!

Week 1: Foles und Hill bei Chiefs-Sieg in Jacksonville verletzt

Der erste verdammte Sonntag der neuen Saison ist gespielt. Während es Favoritensiege, wie den der New England Patriots, und überraschende Niederlagen, wie die der Cleveland Browns, gab, spielte sich beim Sieg der Kansas City Chiefs ein besonderes Drama ab.

Hill verlängert bei den Chiefs um drei Jahre

Nur wenige Wochen nach seiner Rückkehr zu den Kansas City Chiefs hat Tyreek Hill eine Vertragsverlängerung bekommen. Drei Jahre bringen dem Wide Receiver 54 Millionen US-Dollar. Damit ist der 25-Jährige nicht neuer Rekordverdiener auf seiner Position. Michael Thomas von den New Orleans Saints hatte zuletzt einen Fünfjahresvertrag über 100 Millionen US-Dollar unterschrieben. Womöglich musste Hill einen kleinen Rabatt einräumen, da die Chiefs in einer zuletzt schweren Zeit zu ihm standen. Gegen Hill war wegen Häuslicher Gewalt gegen seinen eigenen Sohn ermittelt worden. Auch die NFL hatte ermittelt, eine Strafe allerdings nicht ausgesprochen.
6,50 € inkl. MwSt. TD24 Heft 52 - DEZ 2021 Noch 57 vorhanden Zum Produkt

Chiefs: Keine Sperre für Tyreek Hill

Die Kansas City Chiefs und ihre Fans können aufatmen. Tyreek Hill wird nicht wie befürchtet von der NFL gesperrt.

Chiefs: Tyreek Hill vor dem Aus

Die Schlinge um Tyreek Hill zieht sich immer weiter zu. Nun wurde eine Tonbandaufnahme öffentlich.
Seite 1 von 2
Nach Oben