NFL on Twitter
Das mit Spannung erwartete Monday Night Game von Woche 17 der NFL zwischen den Cincinnati Bengals und den Buffalo Bills ist von einem tragischen Ereignis überschattet worden. Bills-Safety Damar Hamlin kämpft um sein Leben.
 
  • Hamlin nach Tackling kollabiert
  • Spiel abgebrochen
  • Fans versammeln sich vor dem Krankenhaus
 
Mitte des ersten Viertels hatte Damar Hamlin, Safety der Bills, Bengals-Receiver Tee Higgins mit einem harten Tackling gestoppt. Nachdem Hamlin kurz aufgestanden war, sackte er kurz darauf zu Boden. Über zehn Minuten wurde Hamlin von Ärzten beider Teams auf dem Feld betreut und musste ersten Berichten nach in dieser Phase zweimal wiederbelebt werden. In der Folge wurde der 23-Jährige in ein Krankenhaus gebracht, Familienangehörige waren bei ihm. Wie die NFL danach mitteilte, befindet sich Hamlin in einem kritischen Zustand.
 
 
Auf dem Platz hinterließ die Szenerie zwei von den Ereignis sichtlich gezeichnete Teams, einige Spieler weinten. Sean McDermott und Zac Taylor, die Head Coaches beider Teams, sowie die NFL und die Spielergewerkschaft NFLPA kamen zunächst mit einer Spielunterbrechung überein, etwa eine Stunde später wurde das Spiel beim Stand von 7:3 für die Bengals komplett abgebrochen. Ob das Spiel einer Wertung unterzogen wird oder nachgeholt wird, steht zur Zeit noch aus. "Unsere Gedanken sind bei Damar und den Buffalo Bills", sagte NFL-Commissioner Roger Goodell und stellte Informationen in Aussicht, sobald diese vorliegen würden.
 
Hamlin wurde von den Bills 2021 in der sechsten Runde gedraftet und stand in dieser Saison 14 Mal als Starter auf dem Feld. Das Duell zwischen den Bengals und den Bills sollte weiteren Aufschluss über die Kräfteverhältnisse in der AFC geben. Gemeinsam mit den Kansas City Chiefs kämpfen beide bereits für die Playoffs qualifizierten Teams noch um den 1st Seed in der Conference. Das interessierte in der Nacht zu Dienstag aber niemanden mehr. Die Gedanken waren und sind bei Hamlin.
 

Updates:

  • Fans beider Teams haben sich vor dem Krankenhaus versammelt, in dem Hamlin behandelt wird.
  • Eine von Hamlin gestartete Charity-Aktion mit dem Spendenziel von 2500 US-Dollar knackte in der Nacht die 800.0000 Dollar-Marke und wächst weiter an.
  • Entgegen einiger inoffizieller Meldungen über diverse Social-Media-Plattformen gibt es bis zum Zeitpunkt des Erscheinens dieses Artikels noch keine offizielle Entwarnung (5.30 Uhr MEZ).
  • Laut NFL sind die Bills nach Buffalo zurückgeflogen. Einige Spieler, darunter Star-Receiver Stefon Diggs, ist erstmal in Cincinnati geblieben. (12.00 Uhr MEZ)
Über den/die Autor/in
Markus Schulz

- Anzeige -

NFL meist geklickt

Meinung NFL