IMAGO / ZUMA Wire

Die Jacksonville Jaguars haben sich durch ein 20:16 gegen die Tennessee Titans in der Nacht zu Sonntag erstmals seit 2017 für die Playoffs qualifiziert.

  • Defense-Touchdown zum Sieg
  • Heimrecht in den Wildcards
  • 2017 bis in AFC-Finale gekommen

“Es ist schwer, diese Saison und das, was wir erreicht haben, zusammenzufassen. Die Chance zu bekommen, in den Playoffs zu spielen. Ein weiteres Heimspiel hier. Wir sind Feuer und Flamme“, sagte Trevor Lawrence, der Quarterback der Jaguars, der gegen die Titans eine unauffällige aber fehlerfreie Partie spielte. Gegen Tennessee gelang den Jaguars dabei ein Comeback im letzten Viertel. Drei Minuten vor dem Ende der Partie war es Rayshawn Jenkins, dem ein Strip Sack gegen Titans-Spielmacher Joshua Dobbs gelang. Den Fumble nahm Defensive End Josh Allen auf und trug ihn zum Touchdown in die gegnerische Endzone.

Damit haben die von Doug Pederson trainierten Jaguars den 4th Seed in der AFC erreicht und in den Wildcards ein Heimspiel. Potenzielle Gegner für Jacksonville sind dann die Los Angeles Chargers mit Top-Quarterback Justin Herbert oder die Baltimore Ravens mit Lamar Jackson.Der Gegner trifft in jedem Fall auf eine Mannschaft in Topform, erreichten die Jags doch durch eine Serie von zuletzt fünf Siegen die Postseason. Den Titans wurden hingegen sieben Niederlagen in Folge zum Finale der Regular Season zum Verhängnis. Damit steht auch fest, dass der 7th Seed in der AFC nur noch zwischen den New England Patriots, Miami Dolphins und Pittsburgh Steelers ausgemacht wird.

Jacksonville schafft so nach zwei Jahren, in denen das Team den 1st Overall Pick im NFL Draft hatte, den Sprung vom Tabellenletzten der AFC South zum Spitzenreiter. Auch bei der letzten Playoff-Teilnahme 2017 gewannen die Jaguars die Division. Über die Buffalo Bills und Pittsburgh Steelers zog die Mannschaft damals mit Quarterback Blake Bortles und getragen von der damals besten Defense der Liga ins AFC-Finale ein, wo sich allerdings die Patriots als zu schwerer Gegner erwiesen.

Über den/die Autor/in
Markus Schulz

- Anzeige -

NFL meist geklickt

Meinung NFL

Error: No articles to display