IMAGO / Icon Sportswire

 

Es war bereits befürchtet worden, nun ist es Gewissheit. Die Atlanta Falcons müssen für den Rest der Saison auf Kyle Pitts verzichten. Der Tight End wurde operiert.

Der Tight End zog sich in Woche 11 einen Außenbandriss im rechten Knie zu. Bereits in der Vorwoche war befürchtet worden, dass für den 22-Jährigen die Saison damit beendet ist, allerdings wollte sich der Erstrundenpick von 2021 eine weitere ärztliche Meinung einholen.

Mittlerweile ist Pitts erfolgreich operiert worden und will rechtzeitig zur Saison 2023 wieder vollständig fit auf den Platz zurückkehren. Die Falcons, die sich in der NFC South trotz eines aktuell negativen Records noch im Kampf um einen Playoff-Platz befinden, müssen die restliche Saison also ohne ihren Topstar auskommen.

In Woche 12, bei der Niederlage bei den Washington Commanders, hatten gleich mehrere Tight Ends den Job von Pitts übernommen. Anthony Firkser fing einen Pass für 16 Yards, Parker Hesse griff ebenfalls einmal zu und eroberte so neun Yards. Die größten Erfolg hatte MyCole Pruitt, der drei Targets bekam, zwei Pässe fing, neun Yards und einen Touchdown damit sammelte.

Über den/die Autor/in
Markus Schulz

- Anzeige -

NFL meist geklickt

Meinung NFL

Error: No articles to display