IMAGO / USA TODAY Network

Die Seattle Seahawks und Geno Smith haben sich auf eine weitere Zusammenarbeit verständigt. Der Quarterback unterschrieb einen Dreijahresvertrag über 105 Millionen US-Dollar.

  • Einigung erzielt
  • Top-Saison 2022
  • 2013 als Zweitrundenpick der Jets enttäuscht

Einen Tag vor dem Ende der Frist zum Ziehen von Franchise Tags haben das NFL-Team und ihr Spieler Einigung erzielt. Genauere Details zum Vertrag drangen bislang nicht an die Öffentlichkeit. Jedoch kann das Team nun sicher planen, der Starting Quarterback für die kommende Saison steht damit fest. Smith twitterte daraufhin: "Danke, Gott."

Smith war 2019 von den Los Angeles Chargers zu den Seattle Seahawks gewechselt. Nach drei Spielzeiten als Backup des damaligen Star-Quarterbacks Russell Wilson übernahm Smith in der vergangenen Saison als Starter und führte die Mannschaft von Head Coach Pete Carroll auf Anhieb in die Playoffs. Mit Pässen für 4282 Yards bei 30 Touchdowns und 11 Interceptions spielte er mit Abstand die beste Saison seiner Karriere und machte Wilson vergessen. Er hatte nicht nur die höchste Completion Percentage aller Quarterbacks ligaweit, er wurde auch in den Pro Bowl gewählt und als Comeback Player of the Year ausgezeichnet.

Als verheißungsvolles Talent war Smith 2013 in der zweiten Draftrunde von den New York Jets in die NFL geholt worden. In zwei Spielzeiten als Starter enttäuschte der in Miami, Florida, geborene Smith allerdings, hatte weniger als 60 Prozent Vollständigkeitsquote und warf mehr Interceptions als Touchdowns. In der Folge fristete er sieben Jahre ein Dasein als Backup in der NFL. Kam über die Jets zu den New York Giants und Los Angeles Chargers, ehe er seine Zelte in Seattle aufschlug.

Über den/die Autor/in
Markus Schulz

- Anzeige -

NFL meist geklickt

Meinung NFL

Error: No articles to display