IMAGO / USA TODAY Network
 
Im dritten Anlauf hat es endlich geklappt. Justin Herbert, der nach Joe Burrow von den Cincinnati Bengals beste Quarterback der Draftklasse von 2020 hat zum ersten Mal in seiner Karriere die Postseason mit den Los Angeles Chargers erreicht.
 
  • Sieg über Colts
  • Topform zur besten Zeit
  • Wildcards-Vorschau
 
Dafür reichte dem 24-Jährigen im Monday Night Game gegen die Indianapolis Colts sogar eine durchschnittliche Leistung. Beim 20:3-Erfolg der Chargers leistete sich der Quarterback mit einer Interception und einem Fumble for Loss sogar zwei Turnover. Los Angeles profitierte im Vorfeld bereits von den Niederlagen sämtlicher Teams aus der AFC East, die sich im Fernduell ebenfalls um einen Platz in den Wildcards bewerben. Die Miami Dolphins verloren dabei ebenso, wie die New England Patriots und die New York Jets.
 
 
Die Chargers hingegen sind pünktlich zum Ende der Regular Season in Topform. Das Team von Head Coach Brandon Staley hatte vor Saisonstart einen Hype erlebt und war von vielen Journalisten sogar in den engsten Favoritenkreis auf den Super Bowl geschrieben worden. Dem konnte das Team lange Zeit nicht gerecht werden, erst seitdem das Top-Duo auf der Receiver-Position aus Keenan Allen und Mike Williams wieder fit gemeinsam auf dem Platz steht, läuft es rund. Der Sieg gegen die Colts war der dritte in Folge. Im Vorjahr hatten die Chargers auf dramatische Weise die Playoffs durch eine Niederlage in den letzten Sekunden der Overtime am letzten Spieltag der Regular Season gegen die Las Vegas Raiders verpasst.
 
Damit stehen die Chargers zum ersten Mal seit 2018 wieder in den Playoffs. Nach einem Sieg bei den Baltimore Ravens endete das Abenteuer damals gegen die Patriots, den späteren Champion. Auch in dieser Saison müssen Herbert und Co. in den Wildcards zunächst auswärts ran, da die Kansas City Chiefs die AFC West bereits gewonnen haben. Mögliche Gegner in drei Wochen sind neben den Chiefs die Buffalo Bills, die Ravens oder die Cincinnati Bengals bzw. der Sieger der AFC South, der in Woche 18 zwischen den Jacksonville Jaguars und den Tennessee Titans ermittelt wird. Damit steht auch fest: In der AFC ist nur noch eine Wildcard zu vergeben.
Über den/die Autor/in
Markus Schulz

- Anzeige -

NFL meist geklickt

Meinung NFL

Error: No articles to display