Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin info@touchdown24.de

NFL - National Football League

Cardinals befürchten schwere Verletzung von Kyler Murray

IMAGO / USA TODAY Network

 

Das Monday Night Game gegen die New England Patriots war für die Arizona Cardinals erst drei Plays alt, da verletzte sich Quarterback Kyler Murray ohne Kontakt mit einem Gegenspieler.

  • MRT wird Aufschluss geben
  • Betroffenheit auch bei Belichick
  • Patriots springen ins Playoff Picture

“Es sieht nicht gut aus“, sagte Kliff Kingsbury nach der 13:27-Niederlage, die zur Nebensache geriet. Murray war nach drei Yards bei einem Scramble-Spielzug zusammengesackt und nach langer Behandlung mit Tränen in den Augen mit einem Golfcart vom Platz gefahren worden. Colt McCoy ersetzte Murray in der Folge. Die Cardinals gehen von einer schweren Knieverletzung aus. Ein MRT wird in Kürze Gewissheit über die Schwere der Verletzung geben.

Die Betroffenheit war jedenfalls allgegenwärtig. Selbst der wortkarge Bill Belichick, Head Coach der gegnerischen Patriots, ließ sich zu einer Aussage hinreißen: “Es ist hart zu sehen, wenn sich ein Spieler wie Kyler Murray verletzt. Ich hoffe, er ist okay“, sagte der 70-Jährige. Kingsbury sah in der frühen Verletzung natürlich auch einen Grund für die Niederlage: “Es ist hart, daran besteht kein Zweifel“, sagte der 43-Jährige. “Wir sehen jede Woche Teams, denen so etwas passiert. Aber wir verlieren unseren Starter im dritten Play des Spiels“, so der Head Coach weiter.

Für die Cardinals ist jegliche Playoff-Ambition nach der Niederlage und des Verlusts von Murray nur noch mathematischer Natur. Vielmehr scheint es, als wären auch die Tage von Kingsbury nach einer weiteren enttäuschenden Saison in Arizona gezählt. Die Patriots sprangen derweil mit dem siebten Sieg und einer Bilanz von 7-6 auf den 7th Seed der AFC und damit ins Playoff Picture. Einen Verlust musste die Belichick-Truppe aber ebenfalls verkraften. Runningback Rhamondre Stevenson schied mit einer Knöchelverletzung früh aus. Da auch Damien Harris nicht zur Verfügung stand, teilten sich Kevin Harris und Pierre Strong das Backfield – beiden gelang jeweils ein Touchdown.

Über den/die Autor/in
Dirk Kaiser
Dirk Kaiser
Dirk Kaiser ist im Bereich des American Footballs seit über 20 Jahren auf etlichen Ebenen aktiv. Journalistisch begleitet er neben der NFL auch die ELF und GFL für TOUCHDOWN24.

Du musst über einen Account (Registrierung) bei uns verfügen um Kommentare posten zu können.

Aktuelle Ausgabe

Preis: 8.90 EUR

NFL meistgeklickt

Über uns

td24 footer logo


Hintergründe - Analysen - Interviews
100% American Football


Über uns

Jobs

Mediadaten

KONTAKT

TOUCHDOWN24 Verlag - Thomas Filges

Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin

DEUTSCHLAND

+49 (0)30 / 88 62 58 62

info@touchdown24.de

Telefonisch erreichbar:

Mo.-Fr.: 8:00 Uhr - 15:00 Uhr

× Progressive Web App | Add to Homescreen

Um diese Web-App auf Ihrem iPhone/iPad zu installieren, drücken Sie das Symbol. Progressive Web App | Share Button Und dann zum Startbildschirm hinzufügen.

× Web-App installieren
Mobile Phone
Offline – Keine Internetverbindung
Offline – Keine Internetverbindung