IMAGO / USA TODAY Network

Devin White hat die Tampa Bay Buccaneers nach einem Trade gebeten. Offenbar möchte der 25-Jährige seine Karriere andernorts weiterführen.

  • Buccaneers zeigen kein Interesse an einem Trade
  • Edmunds erhielt 72 Millionen für vier Jahre
  • Schwache Saison 2022

Die Tampa Bay Buccaneers sollen laut Tom Pelissero von NFL Network, der zuerst darüber berichtete, allerdings wenig Interesse daran zeigen, ihren Linebacker loszuwerden. White geht in das letzte Jahr seines Rookie-Vertrags und verdient unter der Fifth-Year-Option in der kommenden Saison 11,7 Millionen US-Dollar. Zudem stünde ihm die Zukunft in Tampa offen. Lavonte David, sein Partner auf der Position des Inside Linebackers, ist bereits 33 Jahre alt und hat in dieser Offseason noch einmal um ein Jahr verlängert.

Womöglich liegen die finanziellen Vorstellungen von Team und Spieler aber zu weit auseinander. In der laufenden Offseason hat Tremaine Edmunds als Offball-Linebacker mit einem Vierjahresvertrag über 72 Millionen US-Dollar den Markt auf dieser Position definiert. Edmunds wechselte von den Buffalo Bills zu den Chicago Bears.

White kam 2019 als Pick Nummer fünf der ersten Runde zu den Buccaneers und gewann mit dem Team aus Florida in der Saison 2020 den Super Bowl. In seiner bisherigen Karriere sammelte White 483 Tackles und 20,5 Sacks. Zudem fing er eine Interception, wehrte 15 Pässe ab und verursachte mit seinen Tacklings sechs Fumbles. In der vergangenen Saison hing White aber mit der gesamten Defense der Buccaneers durch. Insbesondere in Coverage zeigte White große Schwächen und verpasste zudem 16 Tackles.

Über den/die Autor/in
Markus Schulz

- Anzeige -

NFL meist geklickt

Meinung NFL

Error: No articles to display