Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin info@touchdown24.de

NFL - National Football League

2023 NFL Playoffs, Power Ranking: Wer kann den Höhenflug der Chiefs stoppen?

Patrick Mahomes und die Kansas City Chiefs gehen als Favorit in die NFL Playoffs 2023.
IMAGO / USA TODAY Network

Nach 18 langen Wochen sind wir endlich angekommen: Die Playoffs stehen vor der Tür. Durch die überraschende Niederlage der Packers gegen die Lions im Sunday Night Football schnappten sich die Seahawks den letzten, vakanten Postseason-Spot. Damit geht die Saison jetzt erst so richtig los. Nur die Zeit kann uns zeigen, welcher der 14 Contender am Ende die berühmte Lombardi-Trophy in die Höhe stemmen darf. Das hält uns aber nicht davon ab, unsere persönlichen Favoriten zu bestimmen. Denn genau das machen wir im TOUCHDOWN24 NFL Playoff Power Ranking.

 

Platz 14: Miami Dolphins

Die große Frage ist: Kann Tua Tagovailoa nach seiner dritten Gehirnerschütterung in diesem Jahr wieder spielen? Denn ohne ihren Quarterback werden die Dolphins gegen die Bills keine Chance haben. Selbst mit Tua wäre das ein hartes Unterfangen, auch wenn Miami zu Saisonbeginn gezeigt hat, dass man die Bills durchaus drin hat. Letztlich haben die Dolphins im Dezember zu sehr federn lassen und zahlen in der Wildcard-Runde den Preis dafür.

TD24-Prognose: Aus in der Wildcard-Runde

Platz 13: Seattle Seahawks

Seattles größter Trumpf ist die Erfahrung. In seinen 13 Jahren als Head Coach der Franchise ist dieses Jahr der zehnte Postseason-Auftritt für Pete Carroll. Der Trend spricht aber klar gegen die Seahawks, bei denen sich Geno Smith nach einem brandheißen Start in die Saison zehn Turnover in den letzten acht Spielen erlaubte. Tyler Lockett und D.K. Metcalf müssten schon groß aufspielen, wenn Seattle gegen die 49ers eine Chance haben will.

TD24-Prognose: Aus in der Wildcard-Runde

Platz 12: New York Giants

Egal, was die Giants am Sonntag (22.30 Uhr deutscher Zeit) gegen die Vikings abliefern, dass die G-Men überhaupt im Januar noch Football spielen, hätte wohl niemand vor der Spielzeit erwartet. Brian Daboll hat die Hoffnung in den Big Apple zurückgebracht. Das Ceiling des Teams ist dieses Jahr noch zu gering, um die tatsächlichen Super-Bowl-Contender zu gefährden, doch einen Upset am Wochenende würde ich nicht ausschließen.

Dennoch lautet die TD24-Prognose: Aus in der Wildcard-Runde

Platz 11: Tampa Bay Buccaneers

Die Bucs sind mit Abstand das schwierigste Team zu ranken. Alle Zahlen und Statistiken deuten darauf hin, dass Tampa Bay „one-and-done“ ist. Und dennoch: Wir reden hier von Tom Brady in den Playoffs. Wie oft wurde der GOAT schon abgeschrieben und hat es dann allen Kritikern gezeigt? Das Playoff-Feld in der NFC ist deutlich offener als in der AFC und ein Bucs-Run liegt durchaus im Bereich des Möglichen. Allerdings auch ein klares Aus gegen die Cowboys in der Nacht von Montag auf Dienstag …

TD24-Prognose: Aus in der Wildcard-Runde

Platz 10: Jacksonville Jaguars

Seit Woche 9 spielt laut Pro Football Focus (PFF) kein Quarterback besser als Trevor Lawrence. Der Sophomore zeigt unter Coach-of-the-Year-Kandidat Doug Pederson endlich, was wir alle von ihm erwartet haben. Nun kommt es zum Duell mit Justin Herbert, einem weiteren jungen Star der Liga. Die Jaguars-Offense hat das Potenzial, um an einem guten Tag mit jedem Team mitzuhalten, doch unabhängig vom Ausgang des Postseason-Runs werden die kommenden Tage wichtige Erfahrungswerte für die Franchise und Lawrence.

TD24-Prognose: Aus in der Wildcard-Runde

Platz 9: Baltimore Ravens

Die Ravens brauchen dringend einen fitten Lamar Jackson oder sie haben in den Playoffs nichts verloren. Die Defense ist solide, aber lange nicht gut genug, um Gegner wie die Bengals am Sonntag in Low-Scoring-Partien zu zwingen. Über Jacksons Gesundheitszustand ist kaum etwas bekannt, doch er hat jetzt seit mehreren Wochen nicht trainiert. Ist Jackson aber fit und von seiner Knieverletzung nicht zu sehr eingeschränkt, könnte es ein episches Duell mit Joe Burrow werden.

TD24-Prognose: Aus in der Wildcard-Runde

Platz 8: Minnesota Vikings

Sind die Vikings das schlechteste 13-Siege-Team in der Geschichte der NFL? Durchaus möglich. Die Wikinger beendeten das Jahr mit einer schlechteren Punktedifferenz (-3) als beispielsweise die Lions oder Seahawks und haben so gut wie jedes enge Spiel in diesem Jahr gewonnen. Darauf würde ich in den Playoffs gegen elitäre Teams nicht mehr setzen. Gegen die Giants ist ein Sieg drin, doch im Konzert der ganz Großen hat Minnesota nichts zu melden.

TD24-Prognose: Aus in der Divisonal-Runde

Platz 7: Dallas Cowboys

Dak Prescott hat in seinen letzten sieben Starts elf Interceptions geworfen und die Defense – gerade die Passverteidigung – sucht schon länger nach ihrer November-Form. Hinzu kommt der bekanntermaßen schlechte Track-Record von Head Coach Mike McCarthy in Playoff-Spielen. Ich traue dem ganzen Gebilde in Dallas nicht so recht, auch wenn ein Sieg über die strauchelnden Bucs eigentlich drin sein sollte. Doch würde euch ein frühes Aus wirklich so sehr überraschen?

TD24-Prognose: Aus in der Divisonal-Runde

Platz 6: Los Angeles Chargers

Es gibt meiner Meinung nach eine klare Top 5 unter den Playoffs-Team in diesem Jahr, dahinter ist das Feld weit offen. Am stärksten schätze ich noch die Chargers ein, die auf beiden Seiten des Feldes die Star-Power haben, um mit Juggernauts wie Kansas City oder Buffalo mitzuhalten. Anders als beispielsweise Dallas haben die Chargers zudem das Momentum auf ihrer Seite. Kann Justin Herbert seine Leistungen bestätigen, werden die Chargers ein brandgefährliches Team.

TD24-Prognose: Aus in der Divisional-Runde

Platz 5: Philadelphia Eagles

Wie bei ihrem Super-Bowl-Run vor einigen Jahren gehen die Eagles als 1st Seed in die Playoffs, haben aber die letzten Wochen federn lassen. Die Bye-Week sollte Jalen Hurts allerdings helfen, wieder komplett fit zu werden – und dann sind die Eagles ein richtig gefährliches Team. Der X-Faktor könnte durchaus die Defense von Jonathan Gannon werden, die die NFL in Sacks anführt. Die Eagles haben eine gute Chance, sich den Titel zu schnappen, ich sehe sie Stand heute aber gaaaanz leicht hinter den 49ers.

TD24-Prognose: Aus im NFC Championship Game

Platz 4: Cincinnati Bengals

Die Bengals haben ihren Ruf als offensiver Juggernaut nicht wirklich bestätigt, legten sie in den vergangenen sechs Spielen doch nur einmal mehr als 30 Punkte auf. Dennoch: Kaum ein Duo ist mehr „clutch“ als Joe Burrow und Ja'Marr Chase und das könnte bereits ausreichen, um den Super Bowl zu erreichen. Ich mache mir aber weiterhin Sorgen um die Offensive Line. Außerdem müssen die Bengals durch den Spielabbruch in der Bills-Partie wohl nun nacheinander gegen Buffalo und Kansas City ran – das könnte eine Hürde zu viel sein.

TD24-Prognose: Aus in der Divisional-Runde

Platz 3: San Francisco 49ers

Kyle Shanahans Run-First-Offense feuert selbst mit dem dritten Quarterback der Saison aus allen Zylindern und Rookie Brock Purdy scheint für diese Art von Offense wie gemacht zu sein. Die Waffen der Niners sind elitär: Christian McCaffrey, Deebo Samuel, Brandon Aiyuk und George Kittle gehen im Yards-after-the-Catch-System richtig auf, während die Defense um Joey Bosa ihresgleichen sucht. Sollte der 23 Jahre alte Purdy im Scheinwerferlicht der Playoffs nicht einbrechen, erreichen die 49ers wie vor zwei Jahren den Super Bowl.

TD24-Prognose: Erreichen den Super Bowl

Platz 2: Buffalo Bills

Wenn das Schicksal sich für einen Contender aussprechen könnte, es wären wohl die Bills. Wachgerüttelt von der wundersamen Heilung von Damar Hamlin spielte Buffalo am Sonntag mehr als Team als je zuvor. Josh Allen hat zudem in den Playoffs des Vorjahres gezeigt, dass er das höchste Ceiling aller Spieler in der Liga hat, Patrick Mahomes eingeschlossen. Die Zeit ist eigentlich reif für seinen ersten Super-Bowl-MVP, doch dafür muss er nicht nur an seiner Nemesis Kansas City, sondern auch an einem brandheißen Joe Burrow vorbei. Ob das in diesem Jahr klappt?

TD24-Prognose: Aus im AFC Championship Game

Platz 1: Kansas City Chiefs

In ihren vier gemeinsamen Jahren in Kansas City haben Patrick Mahomes und Andy Reid viermal das AFC Championship Game und zweimal den Super Bowl erreicht. Kurzum: Wenn es um die Wurst geht, sind die Chiefs stets da und liefern ab. Trotz einer anfälligen Defense findet die Offense um Kadarius Toney und Travis Kelce gerade rechtzeitig ihren Groove. Wie die Brady-Belichick-Patriots vor einigen Jahren haben sich die Chiefs einen Vertrauensvorschuss verdient und gehen als unser Favorit in die Playoffs.

TD24-Prognose: Erreichen den Super Bowl


Du musst über einen Account (Registrierung) bei uns verfügen um Kommentare posten zu können.

Aktuelle Ausgabe

Preis: 8.90 EUR

NFL meistgeklickt

Über uns

td24 footer logo


Hintergründe - Analysen - Interviews
100% American Football


Über uns

Jobs

Mediadaten

KONTAKT

TOUCHDOWN24 Verlag - Thomas Filges

Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin

DEUTSCHLAND

+49 (0)30 / 88 62 58 62

info@touchdown24.de

Telefonisch erreichbar:

Mo.-Fr.: 8:00 Uhr - 15:00 Uhr

× Progressive Web App | Add to Homescreen

Um diese Web-App auf Ihrem iPhone/iPad zu installieren, drücken Sie das Symbol. Progressive Web App | Share Button Und dann zum Startbildschirm hinzufügen.

× Web-App installieren
Mobile Phone
Offline – Keine Internetverbindung
Offline – Keine Internetverbindung