Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin info@touchdown24.de

NFL - National Football League

"100 Millionen auseinander" - Jackson und Ravens setzen Gespräche fort

IMAGO / ZUMA Wire

Keine Einigung in Sicht: Jackson und Ravens setzen Vertragsgespräche bislang erfolglos fort

  • Beide Parteien uneinig über garantierte Summe in Jacksons neuem Vertrag
  • Ravens blitzten mit ursprünglichem Angebot ab
  • Droht ein Holdout von Jackson?

Der Vertragspoker zwischen Lamar Jackson und den Baltimore Ravens geht in die nächste Runde. Nachdem sich beide Seiten nach wie vor uneinig über die Konditionen eines neuen Vertrages sind, kamen nun neue Berichte über den aktuellen Stand der Verhandlungen ans Tageslicht. So berichtet Jeremy Fowler von ESPN, dass beide Partien schätzungsweise "100 Millionen US-Dollar auseinanderliegen“ und wenig Fortschritte gemacht werden. In erster Linie soll es hierbei um die garantierte Summe im Vertrag des 26-Jährigen gehen. Weiter berichtet Fowler, dass Baltimore nun in Betracht zieht, Trade-Angebote für Jackson nicht sofort auszuschlagen: "Die Trade-Anrufe, sie werden kommen."

Für die Ravens dürfte ein Trade innerhalb der Conference nicht in Frage kommen und ob ein Team aus der NFC bereit wäre, den hohen Preis für Jackson zu bezahlen, ist unklar. Wahrscheinlicher sei es laut Fowler, dass Baltimore auf die Option des Exclusive Franchise Tags zurückgreift - ein voll garantierter Einjahresvertrag, welcher sich anhand der Topverdiener auf der jeweiligen Position berechnet. Im Fall von Jackson würde dieser für 2024 bei circa 45 Millionen US-Dollar liegen. Darüber hinaus dürfte Jackson mit keinem anderen Team verhandeln. Vor Saisonbeginn waren die Ravens mit einem Vertragsangebot für Jackson gescheitert. In diesem hatte Baltimore seinem Quarterback 133 Millionen garantiert, plus ein höheres Jahresgehalt als Kyler Murray und Russell Wilson geboten. Beide hatten ihre Vertragsverlängerungen kurz vorher unterschrieben.

Im Fall eines Franchise Tags wäre ein Trade zwar nicht vom Tisch, so Fowler. Es könne allerdings ebenso zu einem Holdout seitens Jacksons kommen, sprich, dass dieser sich weigert unter dem Franchise Tag für die Ravens aufzulaufen.

Im NFL Draft 2018 wurde Jackson an der 32. Stelle der ersten Runde von den Baltimore Ravens gepickt. Seitdem startete er in 65 Regular Season- und Playoff-Spielen für Baltimore, hält diverse Franchise-Rekorde und wurde 2019 zum wertvollsten Spieler der NFL gewählt.

 

 

Über den/die Autor/in
Kevin Wieschhues

Du musst über einen Account (Registrierung) bei uns verfügen um Kommentare posten zu können.

Aktuelle Ausgabe

Preis: 7.90 EUR

NFL meistgeklickt

Über uns

td24 footer logo


Hintergründe - Analysen - Interviews
100% American Football


KONTAKT

TOUCHDOWN24 Verlag - Thomas Filges

Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin

DEUTSCHLAND

+49 (0)30 / 88 62 58 62

info@touchdown24.de

Telefonisch erreichbar:

Mo.-Fr.: 8:00 Uhr - 15:00 Uhr

NEWSLETTER