Anmelden



- Werbung -

Knacken die Dolphins Tom Brady und seine Offense?

Am Sonntag ist es wieder soweit. Diesmal bekommt der deutsche NFL-Fan sogar gleich drei Partien im Free-TV serviert. Den Auftakt machen um 15.30 die New York Jets und Atlanta Falcons in London. Übertragen wird das Duell auf ProSieben. Gewohnt auf ProSieben Maxx läuft ab 19 Uhr der Auftritt der Miami Dolphins bei den Tampa Bay Buccaneers. Im Spätspiel ab 22.25 Uhr empfangen dann die Arizona Cardinals die San Francisco 49ers.

Chance für den Rookie: Kann sich Lance als 49ers-Starter etablieren?

Die Verletzung von Jimmy Garoppolo gibt Trey Lance die Möglichkeit, sich langfristig als Starter der Franchise zu etablieren. Ob der Rookie dazu bereit ist, sollte uns das Topspiel gegen die ungeschlagenen Arizona Cardinals am Sonntag zeigen. Außerdem: Die Cowboys-Offense dominiert die Liga – ein Verdienst von Dak Prescott und Offensive Coordinator Kellen Moore, die bislang brillant harmonieren. Mehr dazu im TOUCHDOWN24-Spotlight für Week 5 in der NFL.

NFL-Elite oder Mittelfeld? Die Seahawks empfangen die Rams

Beim Thursday Night Football treffen sich mit den Seattle Seahawks und den Los Angeles Rams zwei Teams aus der NFC West und dementsprechend brisant kommt ihr Duell in der "kurzen" Woche auch daher. Es gilt nicht nur für beide Mannschaften, mit den bisher überragenden Arizona Cardinals in der Division Schritt zu halten, sie wollen auch mit Blick auf die gesamte NFL ihren angestrebten Contender-Status untermauern. Ein Sieg am Donnertag würde da natürlich mehr als gut tun!

Fantasy Football Waiver Wire Week 5 – Wheels up für Damien Williams?

Mit Woche 4 im Rückspiegel sollten Fantasy-Manager ihren Fokus langsam aber sicher auf die bald beginnenden Bye-Weeks richten. Spätestens dann wird nämlich überprüft, ob ihr nicht nur genügend Superstars, sondern auch ausreichend Tiefe in eurem Roster habt. Also wartet nicht länger, sondern seid euren Freunden bereits heute einen Schritt voraus – mit unseren Fantasy Football Waiver-Wire-Tipps für Week 5 in der NFL.

Tom Bradys "Homecoming" bei den Patriots

Bei unserer NFL Spieltagzusammenfassung "Cover Them All" schauen wir bei allen Spielen des Sonntags vorbei und natürlich übernimmt Tom Bradys Rückkehr nach New England die Rolle des Headliners für Week Four. Aber es gab noch eine ganze Reihe weiterer Top-Partien, Highlights im Überfluß und nach einem knappen Viertel der Saison lässt sich auch schon so mancher Trend erkennen.

“Nach diesem Spiel wissen wir, wo die Panthers stehen”

Um 19 Uhr geht es rund. Die Carolina Panthers treffen auf die Dallas Cowboys und das ganze läuft im Free-TV auf ProsiebenMaxx. Sowohl die Cowboys als auch die Panthers wollen ihre Spitzenposition in der jeweiligen Division verteidigen. Die Vorfreude der Fans ist sicherlich groß. TOUCHDOWN24 stellt deshalb wie an jedem Sonntag eine der Fangruppen genauer vor. Heute begrüßen wir The German Riot e.V., deutscher Fanclub der Carolina Panthers und offizieller Supporters Club.

Panthers Pass Rush gegen die O-Line der Cowboys

Am Sonntag überträgt ProSieben Maxx wieder zwei Spiele live im Free-TV. Ab 19 Uhr gastieren die ungeschlagenen Carolina Panthers bei den Dallas Cowboys. Um 22.25 Uhr startet dann das Spiel der Green Bay Packers gegen die Pittsburgh Steelers.

Letzter Platz in der AFC West: Kann Mahomes das Ruder herumreißen?

Eine Bilanz von 1:2 Siegen, letzter Platz in der AFC West – der Saisonstart ist für Patrick Mahomes und die Kansas City Chiefs gehörig in die Hose gegangen. Die Defense zeigt altbekannte Schwächen, doch auch die Offense muss sich stabilisieren. Schafft der amtierende AFC-Champion das am Sonntag gegen die Eagles? Außerdem: Wie viel Druck verspürt Mac Jones vor dem möglicherweise „größten Sportereignis in der Geschichte Bostons“? Antworten darauf gibt es im TOUCHDOWN24-Spotlight für Woche 4.

Eine Hommage an die Kicker der NFL

Als Justin Tucker am Sonntag das längste Field Goal der NFL Geschichte über die Querstangen drosch, fiel der Liga eigentlich kollektiv die Kinnlade herunter. Es war ein Moment, in dem mal wieder eine Spielposition im Fokus stand, die sonst in der NFL oft vergessen wird: Der Kicker. Dabei hat ihr Job doch nicht nur vom Wortlaut her am meisten mit dem amerikanischen „Fußball“ zu tun, sie sind auch oft das besagte Zünglein an der Waage, welches über Siege, Saisons und sogar Super Bowls entscheiden kann. Zeit also, ihnen mal genau auf die Füße zu schauen!

Fantasy Football Waiver Wire Week 4 - Ist Hubbard ein RB1?

Jeder NFL-Sonntag schreibt aus Fantasy-Sicht seine eigene Geschichte. Da gibt es die Tage, an denen sich gleich eine Vielzahl an Fantasy-Stars verletzt und Manager auf dem Waiver Wire so richtig aus dem Vollen schöpfen können. Und dann gibt es so Tage wie letzten Sonntag, an denen sich kaum relevante Spieler verletzten und es auch allgemein wenige Breakout-Games gab. Das ist an sich nichts Schlechtes, nur solltet ihr eure Bemühungen auf dem Wire immer daran anpassen, um einen hohen Waiver-Claim nicht allzu leichtfertig aufs Spiel zu setzen. Doch damit genug des Geplänkels und ab ins Waiver Wire für Ligawoche Nummero 4.

Packers und 49ers liefern Foto-Finish bei Sunday Night Football

Unsere NFL Spieltagzusammenfassung „Cover The All“ steht in Week Three ganz klar im Zeichen der drei Spitzenspielen: Aaron Rodgers konnte bei Sunday Night Football mal schauen, wie es sich in San Francisco so spielt, in der AFC West verglich sich Justin Herbert mit Patrick Mahomes und Tom Brady traf die aufstrebenden Rams um Matthew Stafford in Hollywood. Auch die anderen Spiele hatten so manches Highlight parat und waren allemal eine sehenswerte Alternative zu "Bundeskanzler TV"!
Nach Oben