HEFT #50

Ausgabe OKTOBER 2021

Jetzt kaufen

Loses Mundwerk - Die größten Trash-Talker der NFL

Trash Talk gehört zwischen den Spielern der NFL seit jeher zum Alltag, man möchte sagen zum guten Ton während eines Spiels. Der Austausch verbaler „Nettigkeiten“ ist dabei nicht bloß eine Aneinanderreihung von Schmähwörtern in Richtung des Gegners. Einige Profis haben aus dieser redseligen Taktik eine echte Kunstform gemacht, mit der sie sich oftmals einen entscheidenden mentalen Vorteil verschaffen. TOUCHDOWN24 stellt einige der größten "Plappermäuler" der Liga einmal vor!

Overtime – Woran hapert es im Wentz-Trade-Drama?

Warum wurde Carson Wentz noch immer nicht getradet? Das ist eine Frage, die sich tausende Football-Fans in Deutschland und auf der Welt in den letzten Tagen gestellt haben. Nachdem bereits Anfang Februar bekannt wurde, dass ein Wentz-Trade kurz bevor stehen würde, hat sich seitdem herzlich wenig getan. Anscheinend sind interessierte Teams wie die Chicago Bears oder Indianapolis Colts (noch) nicht bereit, den geforderten Preis der Eagles zu zahlen. Doch die Probleme gehen noch tiefer.

Steht Odell Beckham Jr. auf dem Abstellgleis?

Gerade erst war die Freude bei den Fans der Cleveland Browns über ihren ersten Playoff-Sieg nach 26 Jahren abgeklungen, da mussten sie auch schon wieder beunruhigende Schlagzeilen lesen. Die nach dem Super Bowl erstmals so richtig angeschmissene Offseason-Gerüchtemühle spuckte ein paar Geschichten aus, welche Star-Receiver Odell Beckham Jr. als einen potenziellen Trade-Kandidaten in diesem Sommer sehen. Nach zunächst wütendem Bellen beginnt im Dawg Pound eine Diskussion darüber, ob es nicht vielleicht sogar Sinn machen würde, "OBJ" abzugeben.

Replay: Duuuval - die Geschichte der Jacksonville Jaguars

Sie sind das schlechteste Team der zurückliegenden NFL-Saison. Der Hype für eine erfolgreiche Zukunft ist dennoch enorm, da das Team von Besitzer Shahid Khan seinen 1st Overall Pick im diesjährigen Draft wohl in Jahrhundert-Talent Trevor Lawrence auf der Quarterback-Position investieren wird. Erfolg in Jacksonville? Das wäre mal was neues. Denn in den nunmehr 27 Jahren des Franchise-Bestehens stehen lediglich sieben Playoff-Teilnahmen zu Buche. Ein Blick in die Historie der Jaguars.

Bruce Arians - Mit Schirm, Charme und viel Herz

Beim Super Bowl LV drehte sich zu Recht alles und dann noch ein klein wenig mehr um Tom Brady, den Superstar-Quarterback der Tampa Bay Buccaneers. Schließlich ist er der erste Spieler der NFL-Geschichte, der sich siebenfacher Champion schimpfen darf. Aber einer der Männer, den er mit als ersten nach dem großen Triumph umarmte, schrieb in der Nacht von Tampa Bay seine ganz eigene Erfolgsgeschichte. Besser gesagt: Das vorläufige Happy End davon. Denn das Leben von Bruce Arians war schon lange vor dem jüngsten NFL-Finale ein kleines, großes Football-Märchen.

Overtime – Brady hat die Bucs zu Champions gemacht

Tom Brady hat die Tampa Bay Buccanneers zum heiligen Gral geführt – erstmals seit fast 20 Jahren sind die Piraten wieder an der Spitze der Football-Welt. In Super Bowl LV dominierte „Tompa Bay“ die favorisierten Kansas City Chiefs nach Belieben. Es war bereits Bradys siebter Ring, mehr als die Franchises der Pittsburgh Steelers oder New England Patriots. Der Erfolg ist keinesfalls ein Produkt seiner guten Umstände in Florida, ganz im Gegenteil: Brady hat ein notorisches Verlierer-Team in nur einem Jahr zur besten Franchise der NFL transformiert.

Super Bowl LV - Eine kleine Zusammenfassung

Der Super Bowl – eines der größten Spektakel, die wir auf diesem Planeten kennen. Selbst in einer Zeit, in der Unterhaltung verständlicherweise für viele Menschen eher auf dem Rücksitz Platz nimmt, zündeten die Raketen in der Nacht von Tampa Bay und schafften für ein paar Stunden sehnlichst erwünschte Ablenkung. In der Hauptrolle waren die Super Bowl LV Champions – die Tampa Bay Buccaneers!

Super Bowl 2022: Alle Infos zum nächsten Mega-Event

Der Super Bowl 2021 ist schon wieder Geschichte. Im schnelllebigen Geschäft der NFL richten sich die Blicke der Verantwortlichen und Fans aber bereits auf das kommende Jahr. Alle Infos zum Super Bowl 2022 findest Du bei TOUCHDOWN24.

Tyreek Hill: "Germany? That's cool."

Heute Nacht ist es endlich so weit: Im 55. Super Bowl stehen sich die Kansas City Chiefs und die Tampa Bay Buccaneers gegenüber. Die Faszination des größten Sportereignisses der Welt hat jedoch bereits mehrere Tage vor dem heutigen Spiel seinen Lauf genommen: mit der Media Week. Von Montag bis Freitag standen Spieler und Coaches den Medien für Interviews zur Verfügung, beantworteten Fragen jeglicher Art. In diesem Jahr jedoch nicht auf einem Podium sitzend, umringt von unzähligen Journalisten und Kamerateams, sondern virtuell. In dieser Kolumne möchte ich von meinen Erfahrungen. Von Zoom-Meetings mit Tom Brady, versehentlich stummgeschalteten Mikrophonen und fragwürdigen Chat-Kommentaren.

Tyreek Hill gegen Carlton Davis 2.0 im Super Bowl LV

Das Video-Studium vor dem Super Bowl LV dürfte Carlton Davis von den Tampa Bay Buccaneers in diesen Tagen nicht unbedingt viel Freude bereiten. Sein Head Coach Bruce Arians hat nämlich mit Sicherheit auch das Tape vom regulären Saisonspiel gegen die Kansas City Chiefs hervorgekramt, in dem Tyreek Hill den jungen Bucs-Corner über weite Strecken zur Fahnenstange degradierte. Damit dies am Super Bowl Sunday nicht wieder passiert, müssen die Bucs einige Lehren aus der Niederlage im letzten November ziehen.

Was bedeutet der Goff-Trade für die Lions?

Noch vor einer Woche habe ich in meiner letzten Kolumne der Saison darüber debattiert, was wohl die besten Landing-Spots für Matthew Stafford wären. Die Indianapolis Colts waren weit oben auf der Liste, die San Francisco 49ers ebenfalls ein heißer Kandidat und auch dem Washington Football Team wurden nicht nur von mir Außenseiterchancen zugerechnet. Es kam natürlich ganz anders: Bereits einen Tag vor dem endgültigen Vollzug des Wechsels in der Nacht von Samstag auf Sonntag zeichneten sich die Los Angeles Rams als Destination für den 32-Jährigen ab.
Nach Oben