Woche 5 der German Football League hat für enge Spiele, aber auch klare Ergebnisse gesorgt. Für Aufsehen sorgte dabei das 34:31 der bis dahin sieglosen Kiel Baltic Hurricanes gegen die New Yorker Lions aus Braunschweig. TOUCHDOWN24 fragt: Was ist los in Braunschweig?
Während die New Yorker Lions aus Braunschweig gegen die Dresden Monarchs die erste Saison-Niederlage in der GFL hinnehmen mussten, krönten sich die Schwäbisch Hall Unicorns in einer packenden Partie gegen die Swarco Raiders Tirol zum CEFL-Champion. In Zeiten der European League of Football drängt sich somit die Frage auf: Wer ist denn nun das beste Football-Team in Europa?
Am vierten GFL-Spieltag treffen die vermeintlichen Topfavoriten der Nordstaffel im direkten Duell aufeinander. Die ungeschlagenen New Yorker Lions Braunschweig empfangen am Samstag (ab 16.45 Uhr, live auf Sport1) die passfreudigen Dresden Monarchs. TOUCHDOWN24 hat mit beiden Quarterbacks gesprochen.
Die Cologne Crocodiles setzten sich im spannendsten Spiel von Woche eins mit 48:41 gegen die Dresden Monarchs durch. In Woche zwei gibt es bereits Revanche (ab 16.30 Uhr, live auf SPORT1). Die Vorschau von TOUCHDOWN24.
Seit Oktober 2017 ist Ulrich Däuber, genannt “Ulz“, Head Coach der Dresden Monarchs. Nach Sachsen brachte der heute 51-Jährige jede Menge Erfahrung aus dem Mutterland des American Footballs mit, 18 Jahre coachte er an der University of Wisconsin-Platteville. Für die anstehende Spielzeit der German Football League hat Däuber mit den Monarchs große Ziele, will Dresden doch dieses Jahr in den German Bowl. Doch Däuber spricht nicht nur über die Monarchs und die GFL-Spielzeit, er sagt auch, was ihn an der European League of Football stört.
Ein hochklassiges und spannendes Halbfinale sahen die 3.156 Zuschauer am Samstag im Haller OPTIMA Sportpark, das mit den Schwäbisch Hall Unicorns einen verdienten Sieger fand. Die Dresden Monarchs spielten lange auf Augenhöhe mit ihren Gastgebern, mussten sich am Ende ab er mit 13:30 geschlagen geben.
Der Zufall oder wohl eher die Kräfteverhältnisse in der GFL haben es so gewollt: Zum Halbfinale um die Deutsche Football-Meisterschaft 2019 treten beim AVS Gameday am Samstag um 17:15 Uhr (Einlass 15:00 Uhr) die Dresden Monarchs im OPTIMA Sportpark bei den Schwäbisch Hall Unicorns an – zum fünften Mal in sechs Jahren.
Die Hildesheim Invaders verlieren weiter an Boden. Bei der 14:31-Niederlage in Dresden gegen die Monarchs konnten die Niedersachsen mit einem noch immer sichtlich gehandicapten Quarterback Casey Therriault keine Punkte holen. Auch der wichtige Play-off-Platz 2 ist vorerst futsch. „Wir haben es jetzt nicht mehr in der eigenen Hand“, sagte Teammanager Dominic Mai nach dem Spiel.
Bestes Footballwetter in Braunschweig, ein Spiel im Zeichen der pinkfarbenen Schleife im Kampf gegen den Brustkrebs und knapp 3.000 Fans, sahen ein Team der New Yorker Lions, welches zu keinem Zeitpunkt der Partie, gegen die Dresden Monarchs, das Spiel nicht unter ihrer Kontrolle hatte.
Bei einem Rückstand von 25:27 und mit knapp einer Minute verbleibender Spielzeit schnappt sich der Hildesheimer Nate Morris den vom Dresdener Florian Finke gekickten Ball und trägt ihn satte 80 Yards über das Feld. Touchdown und Sieg in letzter Minute für die Hildesheim Invaders: 31:27 (6:7/0:10/6:3/19:7). Den mehr als 1254 begeisterten Football-Fans boten beide Teams ein spektakuläres Match.

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden