Duell aus 2020 zwischen Houston (rote Trikots) und Seattle - Foto: IMAGO / ZUMA Wire

Die Sport1 GmbH hat von ESPN exklusive plattformneutrale Rechte an der XFL für Deutschland, Österreich und die Schweiz für die nächsten beiden Jahre erworben. Die XFL startet am 18. Februar 2023 – eine Woche nach dem Super Bowl – in ihre Spielzeit.

  • 43 Partien im Rechtepaket
  • Mindestens zehn Spiele für Free-TV geplant
  • Acht Teams kämpfen um den Titel

Das Rechtepaket beinhaltet insgesamt 43 Partien – an jedem der insgesamt zehn Spieltage stehen samstags und sonntags je zwei Begegnungen auf dem Programm, nach der Regular Season gefolgt von den XFL Playoffs am 29. und 30. April und dem Finale am 13. Mai. SPORT1 wird die Auftakt-Saison an jedem Spieltag live und in Highlights im Free-TV und umfangreich auf SPORT1+ sowie auf SPORT1.de, den SPORT1 Apps und seinen Social-Media-Kanälen zeigen.

- Werbung -

Mindestens zehn Spiele pro Saison sind im Free-TV auf SPORT1 eingeplant. Besondere Aufmerksamkeit erfährt die XFL – die in den USA im Rahmen einer Partnerschaft mit The Walt Disney Company und ESPN auf ABC, ESPN und FX übertragen wird – auch international durch ihre prominent besetzte Eigentümergruppe, zu der unter anderem Hollywood-Megastar Dwayne “The Rock“ Johnson gehört. Johnson hat eine besondere Beziehung zum American Football: Vor seiner Schauspiel- und Wrestling-Karriere gewann er mit den Miami Hurricanes die US-College-Meisterschaft.

Die XFL-Teams lauten in der Saison 2023 Arlington Renegades, Houston Roughnecks, Orlando Guardians, San Antonio Brahmas, DC Defenders, Seattle Sea Dragons, St. Louis Battlehawks und Vegas Vipers. Es ist der insgesamt dritte Versuch der XFL, die ursprünglich von Wrestling-Mogul Vince McMahon ins Leben gerufen wurde, sich auf dem Football-Markt zu platzieren. Nach einer ersten Saison 2001, die sich finanziell nicht trug, feierte die Liga 2020 ein furioses Comeback – bis die Corona-Pandemie für den Abbruch der Liga sorgte. So ist Los Angeles Xtreme aus der 2001er Saison noch immer der einzige historisch gelistete Champion.

Pressemitteilung SPORT1 - editiert von Touchdown24