Football-EM 2018 wird verschoben

geschrieben/veröffentlicht von/durch  08.01.2018
Die IFAF Europe Continental Association und der AFVD haben die für den 27.-29. Juli 2018 geplante Europameisterschaft in der Frankfurter Commerzbank-Arena verschoben.

Wie Touchdown24 erfuhr, sollen verschiedene organisatorische Gründe vorliegen, die der internationalen Lage geschuldet sind. Die Termine der Nationalmannschaft sollen ersatzlos entfallen, die Spielpläne der GFL und GFL2 sollen hingegen ihre Gültigkeit behalten. Den Vereinen obliegt es demnach selbst, über die ursprünglich geblockten Terminen eine Sommerpause einzulegen oder in Übereinkunft mit dem jeweils anderen Verein, die Termine mit Spielen zu belegen.

Für die EM 2018 hatten Gastgeber Deutschland, Frankreich, Österreich und Italien als Teilnahmer festgestanden, nachdem bereits im Juni 2017 das Teilnehmerfeld von zuvor sechs Teams auf vier reduziert worden war.

Ein neuer Termin soll noch nicht feststehen, eine offizielle Mitteilung seitens des Verbandes soll in Kürze veröffentlicht werden.

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden