Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin info@touchdown24.de

mehr Football

Die U20 der Schwäbisch Hall Unicorns gewinnt in Fürstenfeldbruck drittes Spiel in Folge

Halles U20 holt in der GFL-Juniors bei den Fursty Razorbacks den dritten Sieg in Folge - Foto (c) Lisa Götze

Die U20 der Schwäbisch Hall Unicorns war am Samstag bei den Fursty Razorbacks mit 14:8 erfolgreich. Mit einer 14:0-Führung im Rücken machten es die Haller im letzten Viertel noch einmal spannend. Am Ende sicherten sie aber den dritten Sieg in Folge und damit auch die Tabellenführung in der GFL-Juniors Süd.

Dass an diesem Tag die Abwehrreihen beider Teams dem Spiel ihren Stempel aufdrücken würden, wurde schon zu Beginn der Partie klar: Der Haller Tim Haas sicherte einen Fumble der Gegner und brachte die eigene Offense bei guter Feldposition auf den Platz. Doch auch dem Haller Angriff stand eine starke Defense gegenüber und so musste man sich nach vier Versuchen ohne Punkte wieder vom Angriffsrecht trennen. Der Ballbesitz wechselte in der Folge mehrfach durch Befreiungskicks auf beiden Seiten, bis ein Pass von Finn Falk auf Ismael Schmid die Haller 7:0-Führung (PAT Matthias Vogel) brachte.

Mit viel Druck der Unicorns-Defense Line und einem Quarterback Sack durch Leo Kunz wurden die Bemühungen der Fursty-Angreifer auch im zweiten Viertel früh gestoppt. Eine gelungenen Mischung aus Pass- und Laufspielzügen wurde von den Hallern mit einem Falk-Pass auf Matthias Vogel zum 0:14-Halbzeitstand abgeschlossen (PAT Vogel).

- Anzeige -

 

Nach der Pause fand der Unicorns-Angriff wegen zu vieler Strafen keinen guten Spielrhythmus mehr. Man erkämpfte sich zwar Raumgewinn, doch zu einem erfolgreichen Abschluss sollte es über die restliche Spielzeit nicht mehr kommen. Die Gastgeber erwischten hingegen einen bessern Start in die zweite Hälfte, insbesondere mit einem gut funktionierenden Passspiel. Die Unicorns-Defense hielt ihre Endzone aber auch im dritten Viertel sauber.

Im Schlussviertel sollte es dann aber doch noch einmal spannend werden. Die Razorbacks kamen durch einen gescheiterten Puntversuch der Haller aus der eigenen Endzone per Safety zum 2:14. Danach konnte Luca Otterbach zwar einen gegnerischen Ball abfangen, doch erneut scheiterte der Angriffsversuch seiner Offense. Bei noch zwei Minuten Spielzeit erzielten die Razorbacks dann den Anschluss-Touchdown zum 8:14. Der folgende Onsidekick fiel in Haller Hände und die Unicorns konnten die restliche Spielzeit mit sicheren Laufspielzügen auslaufen lassen

“Wir sind unheimlich stolz auf unser Team, das heute sehr gekämpft hat“, sagte Halls Head Coach Patrick Staudacher nach dem Spiel „Es war ein schweres Spiel gegen einen starken Gegner. Viel zu oft standen wir uns durch Fehler und unnötigen Strafen selbst im Weg. Das müssen wir abstellen.”

Quelle: PM Schwäbisch Hall Unicorns


Aktuelle Ausgabe

Preis: 7.90 EUR

Über uns

td24 footer logo


Hintergründe - Analysen - Interviews
100% American Football


Über uns

Jobs

Mediadaten

KONTAKT

TOUCHDOWN24 Verlag - Thomas Filges

Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin

DEUTSCHLAND

+49 (0)30 / 88 62 58 62

info@touchdown24.de

Telefonisch erreichbar:

Mo.-Fr.: 8:00 Uhr - 15:00 Uhr

NEWSLETTER