Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin info@touchdown24.de

GFL - German Football League

Mercenaries setzen furiosen Schlusspunkt in dieser GFL Saison

#3 Devon Smith, der vier Touchdowns erzielte und #67 Felix Frankreiter - Fotocredit: Stefan Tschersich

Mit einem klaren 45:07 Sieg gegen die Straubing Spiders haben die Marburg Mercenaries die Erima GFL Saison 2023 beendet.

Der Klassenerhalt stand bereits vorher fest, da die Munich Cowboys bereits am Samstag mit einem 16:13 Sieg die Ravensburg Razorbacks in die Relegation geschickt hatten. Mercenaries Headcoach Augie Stevens hatte vor dem Spiel versprochen, das sich die Mannschaft mit einem Heimsieg bei den Fans verabschieden möchte und er hat Wort gehalten. Devon Smith krönte seine gute Saisonleistung mit weiteren vier Touchdowns.

Schon vor dem Spiel war die Stimmung im Georg–Gassmann–Stadion perfekt. Die U13 hatte beim Jugendturnier in Gießen ihre Spiele gegen die Golden Dragons und Montabaur Fighting Farmers gewonnen und die 2. Mannschaft hatte im Halbfinale der Landesliga die Bad Kreuznach Warriors mit 30: 0 geschlagen. Entsprechend feierfreudig zeigten sich dann die Spieler der zweiten Mannschaft, welche das GFL-Team lautstark unterstützten. Schon vor dem Kickoff besangen sie die „Country Roads“ und sorgten so für eine Stimmung wie beim NFL Munich Game. Über 60 Cheerleader der Pee Wees, Jugend und Damen heizten dem Publikum weiter ein und Willi Welcome vom Welcome Hotel Marburg unterhielt die kleinen und großen Fans.

Die Mercenaries zeigten an diesem Tag ihre beste Saisonleistung und eroberten beim Kick Return der Spiders gleich einen Fumble. Und Marburg punktete umgehend im ersten Drive. Erst lief Quarterback Elliot Bodman selbst zum Firstdown, dann warf er ein Pass auf Devon Smith, Touchdown, 6:0. Lennard Treckmann, der von den Spielern der 2. Mannschaft immer wieder frenetisch gefeiert wurde, erhöhte auf 7:0. Die starke Mercenaries Defense zwingt die Spiders zum Punt, aber auch die Marburger müssen im nächsten Drive punten. Eritros Haggi knallt den Ball weit in die Hälfte der Gäste bis an deren 5 Yard Line. Daraus konnten sich die Spiders nicht befreien. Chris Lepper gelang fast ein Safety, als er den Straubing Ballträger kurz vor der eigenen Endzone stoppte.

Danach wurden zum ersten Mal die Seiten gewechselt und Patrick Malz gelang ein Quarterback Sack. Die beiden Straubinger Quarterbacks Alexander Biebl und Marcel Szalkowski hatten an diesem Tag nicht viel Freude. Immer wieder waren sie auf der Flucht vor Michael Keshinro, Sadik Busch und Logan Mobelini und mussten mehre Sacks und harte Tackle einstecken. Mobelini krönte seine herausragende Saison mit über 100 Tackles und ist damit mit seinen erst 20 Jahren der erfolgreichste Tackler im Team. In der Offense sorgte wieder Dondi Penick Jr. mit seinen spektakulären Läufen für First Downs und Smith fing seinen zweiten Touchdownpass von Bodman zur 14:0 Führung, PAT Treckmann. Die Gäste kamen durch ihren US Runningback Kamal Cass zum Anschluss-Touchdown, 14:7, PAT Benedikt Holmer. Mit einem Fieldgoal sorgte dann Treckmann für den 17:7 Halbzeitstand.

Alle Hoffnungen der Spiders, das Spiel nach der Pause vielleicht doch noch drehen zu können, machte Cory Mc Coy Jr. mit seinem Kickoff Return Touchdown zunichte, Marburg führte 24:7, PAT Treckmann. Für die nächsten Punkte sorgte dann Penick Jr., 31:7, PAT Treckmann. Im vierten Quarter war wieder das Duo Bodman auf Smith erfolgreich, 38:7, PAT Treckmann. Dann bewies Smith, dass er nicht nur gute fangen sondern auch gut laufen kann und erzielte seinen vierten Touchdown an diesem Tag zum 45:7 Endstand, PAT Treckmann.

Den letzten Spiders Angriff stoppte Niklas Turza mit einer Interception, welche ebenfalls lautstark gefeiert wurde. In der Schlussphase bekamen dann auch die Backups ihre Chance, Treckmann spielte Quarterback und Marek Gieß und Yasin Yilmaz zeigten als Runningbacks ihr Können und erliefen jeweils Firstdowns. Diese durften dann auch das Spiel in der Victory Formation beenden.

Damit können die Mercenaries diese Spielzeit mit einem in jeder Hinsicht erfolgreichen Spieltag abschließen und Sportdirektor Michael Dalkowski blickt bereits voraus: „Ich freue mich sehr, dass wir mit diesem Spieltag und diesem klaren Ergebnis unseren Fans, Sponsoren und Partnern einen versöhnlichen Saisonabschluss bieten konnten. Ich danke allen Spielern, Trainern und Betreuern und wünsche mir, möglichst Viele nächste Saison wieder zu sehen. Nach der Saison ist vor der Saison, jetzt beginnen die Vorbereitungen für die Saison 2024 und wir bleiben das einzige hessische Team in der GFL.

Quelle: PM Marburg Mercenaries / Holger Weishaupt


Aktuelle Ausgabe

Preis: 7.90 EUR

GFL meist geklickt

Über uns

td24 footer logo


Hintergründe - Analysen - Interviews
100% American Football


KONTAKT

TOUCHDOWN24 Verlag - Thomas Filges

Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin

DEUTSCHLAND

+49 (0)30 / 88 62 58 62

info@touchdown24.de

Telefonisch erreichbar:

Mo.-Fr.: 8:00 Uhr - 15:00 Uhr

NEWSLETTER