GFL

Alles andere als ein gewöhnliches Spiel bekamen die knapp 1.600 Zuschauer am Samstag im Haller OPTIMA Sportpark zu sehen. Die Schwäbisch Hall Unicorns mussten sich den 65:53-Erfolg gegen die Aufsteiger aus Ingolstadt hart erarbeiten.
Die Dresden Monarchs haben sich nach zwei Niederlagen mit einem deutlichen Sieg zurück gemeldet. Bei den Hamburg Huskies gewannen die Sachsen am Samstag verdient mit 18:68 (06:16/6:14/6:16/0:22).
Nach den beiden dominanten Siegen gegen die Dresden Monarchs (47:7) und den Samsung Frankfurt Universe im Eurobowl XXXI (55:14), mussten sich auch die Berlin Rebels nach dem Schlusspfiff und einer 52:10 Niederlage eingestehen, das es gegen die New Yorker Lions in deren aktueller Verfassung, nichts zu holen gibt.
Den Footballern vom Main ist eine erfolgreiche Rehabilitation von der empfindlichen Niederlage eine Woche zuvor, im Eurobowl gegen die New Yorker Lions aus Braunschweig, gelungen.
Die Eintracht Hildesheim Invaders werden kurz vor Schließung des Transferfensters noch einmal aktiv und verstärken sich mit zwei US-Amerikanern.
Am kommenden Samstag empfangen die Footballer der Hamburg Huskies die Dresden Monarchs zum siebten Spiel der diesjährigen GFL-Saison.
Rechtzeitig vor dem wichtigen Duell gegen die Allgäu Comets, haben die Stuttgart Scorpions ihre bisher eher enttäuschende Offense verstärkt.

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden