Anmelden



- Werbung -

Edwards, Shelton, Sullivan - wer ist der beste Quarterback der ELF?

Warf 2021 unter dem Radar: Zach Edwards von den Barcelona Dragons Warf 2021 unter dem Radar: Zach Edwards von den Barcelona Dragons IMAGO / Eibner
Der Quarterback ist die wichtigste Position im American Football. Das gilt auch in der European League of Football, die im Sommer in ihre zweite Saison startet. TOUCHDOWN24 hat in seiner aktuellen Print-Ausgabe alle Starting Quarterbacks der zwölf Teams unter die Lupe genommen und ein Ranking aufgestellt.


Auf Platz 5: Justice Hansen (Wroclaw Panthers, Northern Conference)


Als 3-Star-Prospect schloss sich Justice Hansen 2014 dem prestigeträchtigen College-Programm der Oklahoma Sooners an. Nach einem Redshirt-Jahr transferierte er zum Butler Community College und 2016 schließlich zu den Arkansas State Red Wolves. Dort nahm seine Karriere Fahrt auf. In drei Jahren legte der heute 27-Jährige 10.144 Yards und 83 Touchdowns in 38 Spielen bei einer Passquote von 62,4 Prozent auf und wurde 2017 zum Offensive Player of the Year und 2018 zum Player of the Year in der Sun Belt-Conference gewählt. Nun tritt er bei den Panthers in die großen Fußstapfen von Lukas O’Connor.


Auf Platz 4: Zach Edwards (Barcelona Dragons, Southern Conference)


Aufgrund der sportlich untergeordneten Rolle, die die Barcelona Dragons in der ersten ELF-Saison spielten, geriet die Leistung von Zach Edwards teilweise aus dem Blick der Öffentlichkeit. Dabei lieferte der FCS-Bowl-MVP von 2019 mit 2514 Yards in zehn Spielen starke Zahlen ab. Allerdings profitierte Edwards dabei auch von der Qualität seiner Receiver und vom passlastigen Scheme der Dragons, das teilweise durch frühe Rückstände begünstigt wurde. 357 geworfene Pässe sind Rekordwert in der ELF. Die Passquote liegt mit 53,8 Prozent zudem deutlich unter den Werten der Konkurrenten. Dennoch hat Edwards 2021 bewiesen, dass er die Last einer Offense schultern kann.

Wer auf den Plätzen eins bis drei landet, wo sich die deutschen Quarterbacks Jan Weinreich (Cologne Centurions) sowie Salieu Ceesay (Hamburg Sea Devils) einreihen und wo die restlichen Passgeber landen, lest ihr in der aktuellen Print-Ausgabe von TOUCHDOWN24 - jetzt im Online-Shop bestellen oder ab dem 31. März im Handel zugreifen.

PS: Zum Redaktionsschluss war das Retirement von Leipzigs Michael Birdsong noch nicht bekannt. Er findet sich also ebenfalls in der Liste - alle nachgerankten Quarterbacks rutschen also einen Platz nach oben.
Nach Oben