Ob Jakeb Sullivan wohl ein schlechtes Gewissen hatte? Der Quarterback der Frankfurt Galaxy wurde in Woche 4 zum MVP des Spieltags in der ELF gewählt. 270 Yards und fünf Touchdowns hatte der US-Amerikaner gegen die Cologne Centurions aufgelegt – überragende Werte. Allerdings hatte ein anderer Spieler während des Spieltags für deutlich größere Schlagzeilen gesorgt: Alpha Jalloh hatte nämlich drei Touchdowns gegen die Stuttgart Surge erzielt.
Die ersten Spiele in der European League of Football haben es gezeigt. Insbesondere bei Kicks und Punts fällt der Leistungsunterschied zwischen europäischen Mannschaften und Top-Teams aus der NFL gravierend auf. Ein Spieler hat aber bereits den Unterschied gemacht: Phillip Friis Andersen – der kickende Däne.
Domenik Rofalski fällt auf dem Football-Feld allein schon durch seine Statur als Wide Receiver auf. Hinzu kommt eine ungeheure Athletik, die den 26-Jährigen zu einem der schnellsten Spieler des Kaders der Stuttgart Surge macht. Aber Rofalski ist auch intelligent und reflektiert, was auch durch die European League of Football in Football-Deutschland gerade passiert.

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden