Anmelden



- Werbung -

Jim Tomsula: “Jedes Team hat immer das Ziel den Titel zu gewinnen“

Freut sich auf die ELF-Saison mit Rhein Fire: Jim Tomsula Freut sich auf die ELF-Saison mit Rhein Fire: Jim Tomsula Justin Alexander Derondeau
Wer mit Jim Tomsula spricht, bekommt schnell einen Eindruck von seiner Arbeitsethik. Stellt man dem 54 Jahre alten Head Coach von Düsseldorf Rhein Fire aus der European League of Football eine Frage, die leicht und positiv zu beantworten ist, bekommt man häufig ein militärisches “Yes, Sir“ als Antwort. TOUCHDOWN24 hat in Printausgabe 58 mit dem früheren Cheftrainer der San Francisco 49ers gesprochen.



TOUCHDOWN24: Hallo Jim, wie ist es dazu gekommen, dass Du als früherer NFL-Head-Coach zu Rhein Fire gekommen bist?

Jim Tomsula: Ich kenne noch viele Leute aus meiner ersten Zeit bei Rhein Fire. Außerdem habe ich auch schon vor Jahren mit Patrick Esume, dem Commissioner der ELF, gearbeitet. So waren die Kontakte noch vorhanden.

TOUCHDOWN24: Was ist für Dich das Besondere an Rhein Fire nach all der Zeit?

Tomsula: Es war für mich einfach überwältigend, dass die Rhein-Fire-Fanclubs nach dem Ende der NFL Europe weiter zusammengeblieben sind. Während Corona haben sie sogar ihre Freitagnacht-Parties jeder bei sich zuhause über das Internet gefeiert. Das ist absolut beeindruckend nach all der Zeit. Wieviele Jahre sind das? Ich kann es kaum glauben, dass die Fire-Fans weiterhin Trips über die Jahre veranstaltet haben, Meetings hatten, über Social Media in Kontakt geblieben sind. Ich nenne da nur Isa Fiedler (Besitzerin der Fankneipe “Knoten“ in der Düsseldorfer Altstadt, d. Red.) als Beispiel, sie ist großartig.

TOUCHDOWN24: Du hast jetzt einige Wochen als Head Coach das Training bei Rhein Fire geleitet. Was denkst Du, wo steht das Team kurz vor seiner ELF-Premiere?

Tomsula: Es ist etwas zu früh, um darüber etwas zu sagen. Wir haben im Training erstmal an den Basis-Skills, der Technik und an den individuellen Fähigkeiten gearbeitet. Es ist aber eine interessante Truppe mit einigen Einheimischen, Niederländern, Schweizern, Franzosen und vier Amerikanern.

TOUCHDOWN24: Ist es dann auch zu früh, um über Saisonziele zu sprechen?

Tomsula: Nein, jedes Team hat immer das Ziel den Titel zu gewinnen. Jeder will dahin kommen....

Das vollständige Interview lest ihr in Ausgabe 58 des TOUCHDOWN24-Printmagazins. Im Handel ab dem 27. Mai erhältlich - oder schon jetzt in unserem Online-Shop. Zudem findet ihr umfangreiche Berichterstattung zur European League of Football regelmäßig in jeder Print-Ausgabe von TOUCHDOWN24
Markus Schulz

Markus Schulz arbeitet seit 2009 beim Sport-Informations-Dienst in Köln. Seine Leidenschaft für den American Football entdeckte der Familienvater bereits mit elf Jahren während Super Bowl XXIII. 2017 schloss sich Schulz TOUCHDOWN24 zudem als Chefredakteur an. Außerdem hat der gebürtige Mönchengladbacher mehrere Bücher über den US-Sport publiziert und engagiert sich ehrenamtlich als Pressesprecher bei seinem örtlichen Football-Verein Remscheid Amboss.
Twitter: @ELFinsider
Nach Oben