Der NFL Draft 2021 ist Geschichte, so langsam beginnt für die frischgebackenen Profis der sportliche Ernst des Lebens. Playbooks wollen studiert, neue Konzepte verinnerlicht und kommende Teamkollegen kennengelernt werden. Mit besonderer Spannung werden die ersten NFL-Schritte der neuen Quarterback-Hoffnungen beobachtet, die bei den Rookie Minicamps ihrer Teams einen ersten Blick in die Zukunft preisgeben sollen!
Die erste Runde des NFL Draft 2021 hatte eine ganze Menge zu bieten - neue Hoffnungsträger auf der Quarterback-Position, ein paar interessante Trades und die ein oder andere Überraschung war natürlich auch dabei. Monatelang zog sich die Vorbereitung auf diesen Tag hin, nun machen zumindest zum Teil die Gerüchte Platz für tatsächliche Resultate. TOUCHDOWN24 gibt euch heute wie auch in den nächsten Tagen einen Überblick über alles, was in den jeweiligen Runden des NFL Draft 2021 wichtig ist!
In der NFL geht es aus Team-Sicht immer ein wenig darum, Risiken gegen mögliche Belohnungen abzuwägen. Jeder General Manager ist deswegen ein bisschen ein Zocker und will stets auf das richtige Pferd setzen. Noch mehr als in der Free Agency gilt dieser Vorsatz für den NFL Draft – vor allem, weil die Implikationen eines bestimmten Picks oft erst viele Jahre danach sichtbar sind.
Vor einer Woche bebte die Szenerie um den NFL Draft 2021. Die San Francisco 49ers tradeten ihren 12. Pick in diesem Jahr und beide Firstroundpicks der kommenden zwei Jahre und erhielten im Gegenzug die dritthöchste Auswahlmöglichkeit im anstehenden Draft der Miami Dolphins. Das ist eine Menge Draftkapital und die brennende Frage steht im Raum: Nach wem graben die Goldsucher mit einem solch hohen Aufwand?
Es war von vorneherein klar, dass Cam Newton bei den New England Patriots als Nachfolger von einem gewissen Tom Brady in große Fußstapfen treten würde. Dass Newton allerdings eine komplette Bauchlandung in der Saison 2020 erleben würde, das kam dann doch etwas überraschend. So sieht sich Coaching-Legende Bill Belichick aber wohl genötigt, erneut auf die Suche nach einem neuen Signal Caller zu gehen. Optionen gibt es im NFL Draft, in der Free Agency, per Trade oder vielleicht sogar im eigenen Kader genug!
Die Quarterback Klasse erscheint in diesem Draft rekordverdächtig. Bis zu sechs Quarterbacks könnten am Ende in der ersten Runde ausgewählt werden. Trevor Lawrence geht momentan in allen Mock Drafts an Eins. Kurz dahinter warten Zach Wilson und Justin Fields. Doch wie steht es um Mac Jones, Trey Lance und Kyle Trask. Können wir sicher sagen, dass alle in über zwei Monaten ihren Namen am ersten Tag des Drafts hören und was sagt die frühe Auswahl über ihre Einsatzchancen in der NFL aus? 
Trey Lance absolvierte vor drei Wochen das einzige Spiel seiner kurzen Saison und meldete sich anschließend zum NFL Draft 2021 an. Scouts von 28 NFL Teams haben sich den Quarterback vor Ort genauer angesehen. Die Minnesota Vikings schickten auch ihre Talentsucher.

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden