Langsam wird es eng auf dem hauseigenen Helmregal. Ryan Fitzpatrick spielt in der kommenden Saison beim Washington Football Team für seine neunte NFL Franchise und könnte somit im großen Football-Lexikon durchaus mit eigenem Foto neben dem Begriff "Journeyman" verewigt sein. Wo er auch war, den Playoffs durfte der heute 38-Jährige nur von der heimischen Couch aus zuschauen. Seinem Kultcharakter tat das keinen Abbruch – im Gegenteil – und in Washington könnte es ja vielleicht auch das erste Mal etwas werden mit der NFL Postseason!
Das Washington Football Team wird dieses Jahr an Weihnachten so einiges auf seinen Wunschzettel schreiben. Schließlich hat man noch keinen neuen Namen gefunden, einen Quarterback der Zukunft gibt es auch nicht mehr und sowieso befindet sich der Kader trotz guter Position in der schwachen NFC East im Wiederaufbau. Einen Star-Receiver brauchen sich die Ex-Skins allerdings nicht mehr wünschen, den haben sie längst gefunden. Sein Name: Terry McLaurin.
Ob es Chase Young bis zum ersten Spieltag der NFL Saison noch schafft, sich unsichtbar machen zu können? So wie das Wesen im Film "Predator" aus dem Jahr 1987, von dem er seinen Spitznamen hat? Wohl eher nicht. Das ist aber auch nicht schlimm, denn die Fähigkeiten des Redskins-Rookies scheinen so schon nicht von dieser Welt zu sein.
Die Washington Redskins haben Ron Rivera als neuen Head Coach verpflichtet. Der 57-Jährige war zuletzt Chefttrainer der Carolina Panthers und folgt nun auf Interimscoach Bill Callahan.
Die Carolina Panthers haben sich von Head Coach Ron Rivera getrennt. Damit endet die Zeit des 57-Jährigen in Charlotte nach fast neun Jahren.
Die Carolina Panthers haben kurz vor ihrem Auftritt in den Wildcards der diesjährigen NFL-Playoffs den Vertrag mit ihrem Head Coach Ron Rivera vorzeitig um zwei Jahre verlängert.

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden