Der NFL Draft 2021 ist Geschichte, so langsam beginnt für die frischgebackenen Profis der sportliche Ernst des Lebens. Playbooks wollen studiert, neue Konzepte verinnerlicht und kommende Teamkollegen kennengelernt werden. Mit besonderer Spannung werden die ersten NFL-Schritte der neuen Quarterback-Hoffnungen beobachtet, die bei den Rookie Minicamps ihrer Teams einen ersten Blick in die Zukunft preisgeben sollen!
Tim Tebows Karriere in der National Football League war immer ein kleines Unikum. Eigentlich gilt das für seine gesamte sportliche Laufbahn, die auf Abwegen ja auch schon in den Medien und beim Baseball vorbeischaute. Jetzt geben die Jacksonville Jaguars dem einstigen First Round Quarterback wieder einen NFL-Vertrag in seiner ursprünglichen Profession. Zum Teil zumindest, denn Tebow wird es diesmal nicht als Passgeber, sondern als Tight End versuchen. Klingt seltsam? Ist es auch irgendwie.
Die NFL Offseason ist in vollem Gange und in der Free Agency rüsten einige Teams schon an den ersten wirklich bedeutenden Tagen der Sommerpause mächtig auf. Allen voran schmeißt Bill Belichick von den New England Patriots mit Dollars um sich und versucht, an vergangene glorreiche Tage anzuknüpfen. Dafür scheinen andere General Manager den Pin für ihr Telefon vergessen zu haben und glänzen mit Inaktivität. Nur ist eben in der NFL Free Agency nicht unbedingt so, dass Stillstand Rückschritt bedeutet. Manchmal sogar eher das Gegenteil!
Mit dem inoffiziellen Start der NFL Free Agency Periode beginnt die wirklich heiße Phase der diesjährigen Offseason. Die Telefone vertragsfreier Spieler stehen nicht mehr still, Agenten brauchen literweise Kaffee, virtuelle Geldkoffer fliegen durch die Ligalandschaft und ein aufregendes Gerücht jagt das nächste. In diesen Tagen wollen viele NFL Franchises die Basis für eine erfolgreiche Saison 2021 legen und die Weichen auf langfristigen sportlichen Erfolg stellen. Wer dabei als echter "Big Player" auftritt, als Team, das einen Großteil seines Kaders umkrempelt, ist eine Frage, welche die gesamte NFL beschäftigt.
Am 17. März startet die NFL in die diesjährige Free Agency. Es ist der erste richtig wichtige Termin im Roster-Building für die Saison 2021. Welche wichtigen Verträge bei den einzelnen Teams auslaufen – TOUCHDOWN24 mit einer Auflistung der bekanntesten Namen. Heute: die AFC South.
Sie sind das schlechteste Team der zurückliegenden NFL-Saison. Der Hype für eine erfolgreiche Zukunft ist dennoch enorm, da das Team von Besitzer Shahid Khan seinen 1st Overall Pick im diesjährigen Draft wohl in Jahrhundert-Talent Trevor Lawrence auf der Quarterback-Position investieren wird. Erfolg in Jacksonville? Das wäre mal was neues. Denn in den nunmehr 27 Jahren des Franchise-Bestehens stehen lediglich sieben Playoff-Teilnahmen zu Buche. Ein Blick in die Historie der Jaguars.
Cover 1, Cover 2… no, just cover them all! Hier auf TOUCHDOWN24 decken wir für euch jedes NFL-Spiel vom Sonntag ab und liefern die gesamte Football-Saison über am Montagmorgen eine Zusammenfassung des aktuellen Spieltages. Damit die Woche auch richtig starten kann!
Irgendwie hat Gardner Minshew keiner Bescheid gesagt, dass die aktuelle NFL-Saison der Jacksonville Jaguars so gar nicht laufen soll. Nach dem Ausverkauf in der Offseason waren sich eigentlich alle einig, dass man die Spielzeit in Florida abschenkt und nächstes Jahr mit dem kommenden Top-Pick Trevor Lawrence wieder neu durchstartet. Ihr aktueller Quarterback hat aber anscheinend ganz andere Pläne.
Wenn ein NFL-Spieler mehr Geld oder einen neuen Vertrag haben möchte, dann kann das manchmal zu langen und zähen Verhandlungen mit seinem jeweiligen Arbeitgeber führen. In einigen Fällen drohen die Spieler sogar damit, in den Streik zu treten und per Holdout den offiziellen Terminen ihrer Teams aufs Erste fernzubleiben.
Das Kapitel Jacksonville Jaguars ist für Nick Foles geschlossen. Nach nur einer Saison wechselt der Super-Bowl-MVP der Saison 2017 zu den Chicago Bears weiter.

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden