Philipp Forstner

Bei all der Unsicherheit und den unzähligen Spielausfällen, ist es schwierig Talente auf die herkömmliche Weise zu evaluieren. Zumindest konnten Scouts alle Spieler, die ihre Saison nicht aussetzen und gesund sind, mindestens einmal auf dem Feld beobachten. Unter den besten 15 Spielern befinden sich einige Spieler, die ihr Ansehen in der Saison noch einmal verbessern konnten. Andere widerum sind gefallen.
Touchdown24-Redakteur Andreas Müller initiierte zum Saisonstart im College Football den German College Football Poll, kurz GCF Poll. Hierbei erstellt jedes der mittlerweile 14 Mitglieder sein eigenes Top 25 Ranking. Die Autoren, Journalisten, Blogger, Experten und Coaches ermittlen mit ihrer Abstimmung dann die gemeinsame Umfrage. Etwas anders betreibt das College Playoff Committee ihre wöchentliche Rangfolge. Sie entscheidet am 20. Dezember darüber, welches Team in den Playoffs spielt oder einen der begehrten Plätze in den New Year's Six Games ergattert. 
Willkommen zum Thanksgiving Wochenende, College Football Fans! Es geht in die entscheidende Phase für alle Mannschaften und so hält Woche 13 viele spannende Begegnungen bereit und liefert bestimmt auch die ein oder andere Überraschung. 
Jede Woche gibt es bis zum 20. Dezember ein neues Ranking für die College Football Playoffs. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch veröffentlicht das College Football Playoff Selection Committee ihre Rangfolge für die Playoffs und die wichtigsten Bowl Games. Zusätzlich initiiert Touchdown24-Redakteur Andreas Müller den German College Football Poll. Über ein Dutzend College Experten, Journalisten, Trainer und Blogger ermitteln ihr eigenes Ranking im deutschsprachigen Raum. Hier wird erklärt, worum es sich in den nächsten Wochen in der College Footballwelt dreht, welche Kriterien das Komitee ansetzt und wer die größten Chancen auf eine gute Bewertung hat.
Nachdem letzte Woche eine Menge Spiele der CORONA-Pandemie zum Opfer fielen, ist es schwer zu sagen, welche Begegnungen überhaupt am Samstag stattfinden. Zumindest dürfen sich Fans auf einige Matchups in der Big Ten freuen. Außerdem trifft Clemson auf seinen alten Rivalen Florida State.
Am Wochenende laden die Virginia Tech Hokies das an Nummer Neun gerankte Miami aus Florida zum Spiel ins Lane Stadium ein. Kickoff ist um 18 Uhr mitteleuropäischer Zeit. ProsiebenMaxx, ran.de und DAZN übertragen die Begegnung.
Nach acht Wochen bereits Talente als “Bust” zu degradieren, ist sehr voreilig. Häufig benötigen Nachwuchsspieler Jahre um ihr volles Potential abzurufen. Nach drei Saisons erhalten die besten Draft Prospects die erste Vertragsverlängerung. Solange sollte auch die Öffentlichkeit gelassen den Karriereverlauf der jungen Spieler verfolgen. Umso bemerkenswerter ist es, wenn ein Rookie sofort auf dem Feld einschlägt und dem Spiel seinen Stempel aufdrücken kann. Dies wiederum kann gar nicht früh genug gelobt werden.
In der Nacht auf Sonntag kommt es zum großen Big Ten Spitzentreffen im Happy Valley. Bevor die Ohio State Buckeyes auf die Penn State Nittany Lions treffen, gibt es vorher ein Duell auf Augenhöhe in der Big12. Dort reisen die Texas Longhorns Richtung Norden zum Staatennachbarn den Oklahoma State Cowboys. Allen voran zeigt ProsiebenMaxx und DAZN ab 17 Uhr die Nummer Eins des Landes Clemson Tigers. Sie sind Gastgeber gegen das Boston College. Trevor Lawrence fällt für das Spiel kurzfristig aus. Zahlreiche Talente werden das Rampenlicht ohne seine Anwesenheit nutzen, um sich bei den Scouts für den NFL Draft 2021 zu bewerben.
Trey Lance absolvierte vor drei Wochen das einzige Spiel seiner kurzen Saison und meldete sich anschließend zum NFL Draft 2021 an. Scouts von 28 NFL Teams haben sich den Quarterback vor Ort genauer angesehen. Die Minnesota Vikings schickten auch ihre Talentsucher.
In der wöchentlichen College-Kolumne gibt Philipp Forstner (@Draft_Nerd) Einblicke in Scouting-Berichte zu künftigen NFL-Talenten, sowie einen Ausblick auf den kommenden Spieltag.

TOUCHDOWN24 im Abo

td24 abo 300x300

Anzeige

Händler finden