"George Bender kann auf über 10 Jahre Erfahrung im höherklassigen, europäischen Football zurückblicken. Mit seinen 30 Jahren ist er sicherlich nicht mehr in absoluter Topform, aber mit seiner Erfahrung immer noch für so manch spektakuläres Play zu haben", analysiert Pirates-Sportdirektor Max Paatz sein neustes Signing.
„Ich freue mich, dass es diesmal geklappt hat. Gian Tien hat schon 2017 vor der Saison bei uns mittrainiert. Er ist eine gute Verstärkung für uns, der für noch mehr Wettbewerb und Tiefe im Kader sorgt“, meint Fighting Pirates-Coach Jörn Maier über die neueste Verpflichtung der Elmshorner Zweitliga-Footballer.
Justin hatten wir zu Beginn absolut nicht auf dem Zettel“, gibt Max Paatz, sportlicher Leiter Elmshorn Fighting Pirates ohne Umschweife zu. Bis der US-amerikanische Neuzugang Tyler House die Elmshorner Verantwortlichen auf seinen ehemaligen Teamkollegen und Quarterback Justin Alo (24) aufmerksam machte.
Auf der Quarterback-Position standen den Zweitliga-Footballern der Elmshorn Fighting Pirates nach dem Abgang des amerikanischen Aufstiegsspielmacher Guillermo Serrano bisherig die beiden Deutschen Joost Bliß und Christoffer Jensen zur Verfügung.
Nach der vergangenen Saison hatte sich der US-Amerikaner Chris Beaulaurier von den Verantwortlichen verabschiedet, um in seiner Heimat möglichst hochklassig zu spielen.
Die Anzahl der Spieler, die den Weg von den Hamburg Huskies aus der GFL zu den Elmshorn Fighting Pirates in der GFL2 wählen, wird immer größer.
Die Elmshorn Fighting Pirates hat offenbar die Segel zum Entern gesetzt. Der Aufsteiger in die GFL2-Nordstaffel holt den nächsten MVP aus dem Kader der Hamburg Huskies.
Schönes Weihnachtsgeschenk. Die Elmshorn Fighting Pirates aus der GFL2 haben sich mit Daniel Laporte verstärkt. Der Linebacker wurde 2017 in der GFL Team-MVP der Hamburg Huskies.
Die Fighting Pirates haben Robert Kloninger von den Hamburg Huskies nach Elmshorn gelockt. Eigentlich kommt der 25-Jährige aus dem Eishockey.
Sein Name ist House, Tyler House. Und bald wagt er den Sprung über den großen Teich, um in der kommenden Zweitliga-Saison die Defensive der Krückau-Footballer zu verstärken.