Im vierten Saisonspiel der Elmshorn Fighting Pirates gab es den dritten Erfolg. Der Gastgeber ließ dem amtierenden Regionalliga-Meister Braunschweig Lions II vor 550 Zuschauern im Krückaustadion keine Chance und gewann auch den dritten Auftritt vor eigenem Publikum.
Im Vorjahr unterlagen die Elmshorn Fighting Pirates in der Football-Regionalliga den Braunschweig Lions II knapp mit 15:17 und gerieten im Meisterschaftsrennen etwas ins Hintertreffen.
Nach drei gespielten Partien stehen für die Drittliga-Footballer der Elmshorn Fighting Pirates nun zwei Siege zu Buche. Am 17. American Day setzte sich die Mannschaft von Headcoach Jörn Maier denkbar knapp mit 29:28 durch.