Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin info@touchdown24.de

NCAA - College Football

Woche 14: Conference Championship Games

Drake Maye: Gefeierter Shootingstar an der UNC. Credit: Imago Images / ZUMA Wire / David Santiago

Nachdem die Michigan Wolverines am vergangenen Wochenende überragend über die Ohio State Buckeyes triumphierten, dürften die ersten Tickets für die College Playoffs vergeben sein. Die Georgia Builldogs sollten ebenfalls durch sein. Doch dahinter ist noch alles offen und die letzten Tickets werden, wie in jedem Jahr, in Woche 14, dem Spieltag der Conference Championship Games, vergeben. Bereits am Freitag werden die jeweiligen Endspiele starten. Stellt euch also eine Erinnerung. 

Neben einigen Dauergästen und zu erwartenden Teilnehmern an den Conference Championship Games gibt es nach dieser wilden Saison natürlich auch einige Überraschungsteams, die in den großen Finals in den Heimstätten bekannter NFL Teams um die Trophäen kämpfen. Kaum jemand gilt in einem der Endspiele jedoch als krasser Außenseiter. Es dürfte daher auch noch den ein oder anderen Einfluss auf die College Playoffs und wichtigsten New Year’s Six Bowls geben. Das ist College Football. 

 

Pac-12 Conference Championship Game

Das Pac-12 Conference Championship Game wird erneut im Allegiant Stadium der Las Vegas Raiders ausgetragen. Erst seit 2011 wird dieses Finale offiziell ausgetragen, da vor dem Beitritt der Colorado Buffaloes und Utah Utes lediglich zehn Teams in der damaligen Pac-10 um die Meisterschaft stritten. Utah schaffte es in drei der letzten vier Finals und geht als Titelverteidiger in die Partie gegen die USC Trojans. Die wiederum gehen als leichter Favorit ins Spiel und wären mit einem Sieg erstmals in den College Playoffs. Bereits letztes Jahr gab Utah jedoch den Spielverderber, als sie die Oregon Ducks besiegten und aus dem Playoff-Rennen kegelten. Utah gefällt sich, laut Head Coach Kyle Whittingham, in dieser Rolle und schöpft daraus zusätzliche Motivation. 

 

Utah Utes vs. USC Trojans

Samstag, 3. Dezember 2022

Kickoff: 2 Uhr

Allegiant Stadium in Las Vegas, Nevada

 

Zum ersten Mal gibt es das Duell zwischen Utah und USC im Conference Championship Game. Denn die Trojans standen zuletzt 2017 im Finale und das war bevor die Utes ihre Serie starteten. In der Regular Season trafen die beiden Kontrahenten jedoch bereits aufeinander und da gewann Utah knapp mit 43-42 im eigenen Stadion und bescherte USC die einzige Niederlage ihrer Saison. 

Es sei immer schwer, ein Team zweimal im selben Jahr zu schlagen, merkt Whittingham vor dem Spiel im Interview mit KLS Sports an. “Das ist eine große Herausforderung. Wir befinden uns in einer ähnlichen Situation, wie im Vorjahr, als wir ebenfalls ein Team spielen mussten, dass wir bereits geschlagen haben.”

 

Big12 Conference Championship Game

Im Big12 Championship Game treffen die beiden erfolgreichsten Teams aus ihrer Conference aufeinander. Und wer hätte vor der Saison gedacht, dass der Saisonabschluss im AT&T Stadium von den Kansas State Wildcats und den TCU Horned Frogs gefeiert wird? Nachdem sich Kansas State in der In-State Rivalry gegen Kansas das letzte Ticket fürs Endspiel sicherte, ist es nun angerichtet und das Finale ist außerdem in Deutschland auf ProSieben Maxx zu sehen. 

 

Kansas State Wildcats vs. TCU Horned Frogs

Samstag, 3. Dezember 2022

Kickoff: 18 Uhr

AT&T Stadium in Arlington, Texas

 

Vor 80.000 Zuschauern spielen die Wildcats und Horned Frogs nicht alle Tage, doch große Mühe werden sich die Veranstalter nicht geben müssen, um das Stadion voll zu bekommen. Die Begeisterung für Football ist in Texas und Kansas besonders groß. Wenn TCU seiner ersten Saison ohne Niederlage seit seinem Beitritt in die Big12 im Jahr 2012 entgegenblickt und KSU die erste Meisterschaft seit zehn Jahren feiern will, werden sich viele enthusiastische Fans auf die Reise nach Arlington machen. 

 

 

Beide gehen mit breiter Brust in das Endspiel. TCU steht kurz vor seiner ersten Playoffteilnahme und wird mit einem Sieg alles klar machen. Kansas State gewann die letzten drei Spiele in Folge und hofft auf die Rückkehr von Quarterback Adrian Martinez, der bei ihrer Niederlage gegen die Horned Frogs in der Saison für beinahe das gesamte Spiel ausfiel. Es würde das Spiel wahrlich verändern. Dahinter steht jedoch ein großes Fragezeichen. 

 

SEC Championship Game

Die Georgia Bulldogs sind in den Playoffs. Daran würde auch eine Niederlage im SEC Championship Game nichts mehr ändern. Trotz der letztjährigen National Championship resultiert die letzte Conference Meisterschaft aus 2017, weshalb die Bulldogs hochmotiviert in das Duell mit den LSU Tigers gehen werden. Denn ein Titel in der besten Conference im College Football birgt nochmal eine andere Form von Prestige. Auch für Tigers-Coach Brian Kelly dürfte diese Begegnung besonders sein. Nach seinem Wechsel von der Notre Dame schaffte er es mit seinem Team direkt im ersten Anlauf ins Finale nach Atlanta. 

 

LSU Tigers vs. Georgia Bulldogs

Samstag, 3. Dezember 2022

Kickoff: 22 Uhr

Mercedes-Benz Stadium in Atlanta, Georgia

 

Bereits zum sechsten Mal findet das Spiel um die SEC-Krone im Mercedes-Benz Stadium statt. Georgia sollte höllisch aufpassen, dass sie dieses Finale nicht nur im Vorübergehen mitnehmen wollen. Quarterback Stetson Bennett machte da jüngst solche Andeutungen, als er davon sprach, für “15-0” zu gehen. Klar, dazu würde auch die erste SEC Meisterschaft seit 2017 gehören. 

Doch wird man nach den letzten Auftritten das Gefühl nicht los, für die meisten Spieler liegt der Fokus bereits auf Ende Dezember. LSU ist ein ernstzunehmender Gegner und sie haben im Grunde nichts zu verlieren. Die Bulldogs sollten wachsam sein und sich dem Kampf stellen. 

 

Big Ten Conference Championship Game

In der Big Ten trifft der Champion aus der East Division auf den der West Division, wenn im Lucas Oil Stadium die zwölfte Austragung des Big Ten Conference Championship Games erfolgt. Die Michigan Wolverines sind hier der klare Favorit und, wie Georgia, bereits für die Playoffs gesetzt. Sie spielen mit 24 Siegen die erfolgreichsten zwei Jahre am Stück in ihrer langen Historie und ihr Record gegen die Purdue Boilermakers beläuft sich auf 45-14. Für die Wolverines ist es die zweite Endspielteilnahme in Folge. Purdue stand noch nie im Finale der Big Ten. 

 

Purdue Boilermakers vs. Michigan Wolverines

Sonntag, 4. Dezember 2022

Kickoff: 2 Uhr

Lucas Oil Stadium in Indianapolis, Indiana

 

Eine neue Folge ist online! Hier geht es zum Podcast “Die Stars von Morgen” mit echten Scouts, die in ihrem Job Talente für den NFL Draft evaluieren. 

 

 

UM gewann im letzten Jahr erstmals und würde gern eine Serie starten. Auch wenn sie mit 44 Meisterschaften in der Big Ten aufwarten, so ist ein Erfolg in diesem echten Endspiel gewiss noch einmal höher anzusetzen. Es ist kaum vorstellbar, dass ein von Jim Harbaugh angeführtes Team nicht den nötigen Fokus mitbringt, um die Boilermakers zu schlagen. Zu überlegen sind die Wolves in Talent und Physis gegenüber dem Überraschungsteam aus Indiana. 

 

ACC Championship Game

Bereits zum zwölften Mal gibt das Bank of America Stadium der Carolina Panthers den Gastgeber des ACC Championship Games. Bis 2030 wird das auch so bleiben. An der Atlantikküste treffen die Clemson Tigers auf die North Carolina Tar Heels. Im Duell zwischen UNC-Quarterback Drake Maye und Clemsons Defense müssen die Tigers in der ersten Halbzeit auf ihren wichtigen Defensive Back R.J. Mickens verzichten. Der muss nach einem Targeting-Call bis nach der Pause warten, um ins Endspiel eingreifen zu können. Ein erfahrener Coach, wie Mack Brown, dürfte das auf der Rechnung haben und mit Vollgas in die Partie starten. 

 

Clemson Tigers vs. North Carolina Tar Heels

Sonntag, 4. Dezember 2022

Kickoff: 2 Uhr

Bank of America Stadium in Charlotte, North Carolina

 

Die Tar Heels besitzen nicht gerade die beste Defense und tun gut daran, mit vielen Punkten zu starten. Im Rivalry Game ist ihnen das letzte Woche nicht gelungen und sie verloren gegen NC State in der Overtime. Die Fans der Hellblauen hätten diesen Sieg an jenem Abend lieber mit der Teilnahme am ACC Championship Game eingetauscht, dürften aber im Hinblick auf die erste Endspielteilnahme seit 2015 zügig den Blick nach vorne gerichtet haben. 

Um die Playoffs wird es für beide Teams nicht mehr gehen. Stattdessen sehen wir die erste von vielleicht mehreren Auflagen dieses Finals in den nächsten Jahren. Clemson ist immer vorne dabei und so lange Drake Maye das Jersey der Tar Heels trägt, müssen sie an der Ostküste automatisch zum Favoritenkreis gezählt werden. Letzteres kann sich durch das Transferportal aber schneller ändern, als einem lieb ist. 

Das Spiel verspricht höhere Spannung als das zeitgleich ausgetragene Duell in der Big Ten und es läuft in Deutschland auf DAZN. Freuen wir uns auf einen spannenden und aufregenden Footballabend, der seinen Höhepunkt möglicherweise im ACC Championship Game in der Nacht finden wird. 

 

Hinweis in eigener Sache: Aus Gründen der Lesbarkeit fehlen die Conference Championship Games der Group-of-Five. Diese werden jedoch teilweise im Podcats DIE STARS VON MORGEN und im Twitter Feed besprochen. Hört rein! 

 


Aktuelle Ausgabe

Preis: 8.90 EUR

Über uns

td24 footer logo


Hintergründe - Analysen - Interviews
100% American Football


Über uns

Jobs

Mediadaten

KONTAKT

TOUCHDOWN24 Verlag - Thomas Filges

Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin

DEUTSCHLAND

+49 (0)30 / 88 62 58 62

info@touchdown24.de

Telefonisch erreichbar:

Mo.-Fr.: 8:00 Uhr - 15:00 Uhr