Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin info@touchdown24.de

NCAA - College Football

Garrett Nussmeier darf an der LSU endlich ran

Könnte als Erstrundenpick 2025 in der NFL landen: Garrett Nussmeier - Foto: IMAGO / USA TODAY Network

Zugegeben, die Spuren, die Jayden Daniels an der Louisiana State University hinterlassen hat, sind groß. Nicht umsonst wurde der Quarterback, der ab September die Washington Commanders in der NFL in neue Zeiten führen soll, mit der Heisman Trophy belohnt. Doch an der LSU wartet ein Nachfolger auf seine Chance, der den College-Football im Sturm erobern könnte und der seine Aktien für eine NFL-Karriere auf den Tisch legt: Garrett Nussmeier.

Man muss nicht überbordend optimistisch sein, um das Potenzial von Garrett Nussmeier zu erkennen und an sein Potenzial zu glauben. Der 22-Jährige geht in sein viertes Jahr an der LSU und darf endlich den Starter-Posten im Backfield der LSU Tigers übernehmen. In seinen drei Jahren musste er sich stets hintanstellen und startete in nur einer einzigen Partie. Diese hatte es allerdings in sich. Gegen Wisconsin im ReliaQuest Bowl warf Nussmeier für über 400 Yards und sechs Touchdowns.

Überhaupt geraten die Scouts bei seinen Anlagen ins Schwärmen. Sein Arm und sein Football-IQ werden gelobt und hinter einer der besten Offensive Lines mit einem potenten Receiver Corps gehen viele Experten von einer herausragenden Saison aus, die Nussmeier spielen wird. Nussmeier sträubt sich nicht gegen Pässe in enge Fenster und nimmt jeden Wurf auf dem Spielfeld wahr. Sein Release ist ausgezeichnet, seine Pässe landen präzise bei seinen Mitspielern, lediglich unter Druck neigt er zu Fehlern und benötigt daher eine sichere Pocket, die er bei den Tigers allerdings auch hat. Zudem kommt Nussmeier der Spielplan entgegen.

Gegen eher mäßig eingeschätzte Gegner, kann er sich an seiner Führungsrolle der Offense gewöhnen. Nutzt er all diese Voraussetzungen, ist Nussmeier ein potenzieller Erstrunden-Prospect im NFL-Draft. Allerdings birgen auch all diese Umstände die Gefahr, dass, wenn er nicht performt, eine Profi-Karriere auch vorbei sein kann, ehe sie wirklich gestartet ist. Allerdings ist nicht davon auszugehen, zu hoch sind seine Football-Möglichkeiten.

Dass er sich in einer Situation einer hervorragenden Ausgangslage befindet, überrascht wenig, wirft man einen Blick auf seinen familiären Hinergrund. Sein Vater Doug Nussmeier schaffte es immerhin in den 1990er Jahren als Backup-Quarterback in die NFL und ließ seine aktive Karriere im Jahr 2000 in der Canadian Football League ausklingen. Seit 2001 arbeitet Vater Doug im Coaching und ist seit 2020 auf die Ausbildung von Quarterbacks in der NFL spezialisiert. Nach Stationen bei den Dallas Cowboys und Los Angeles Chargers, ist er in dieser Saison für die Entwicklung von Jalen Hurts bei den Philadelphia Eagles zuständig. Sein Vater ist sicher kein Nachteil für Sohn Garrett, um sich zu bestmöglich zu entwickeln.

Über den/die Autor/in
Dirk Kaiser
Dirk Kaiser
Dirk Kaiser ist im Bereich des American Footballs seit über 20 Jahren auf etlichen Ebenen aktiv. Journalistisch begleitet er neben der NFL auch die ELF und GFL für TOUCHDOWN24.

Aktuelle Ausgabe

Preis: 8.90 EUR

Über uns

td24 footer logo


Hintergründe - Analysen - Interviews
100% American Football


Über uns

Jobs

Mediadaten

KONTAKT

TOUCHDOWN24 Verlag - Thomas Filges

Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin

DEUTSCHLAND

+49 (0)30 / 88 62 58 62

info@touchdown24.de

Telefonisch erreichbar:

Mo.-Fr.: 8:00 Uhr - 15:00 Uhr