Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin info@touchdown24.de

NCAA - College Football

Texas: Arch Manning kämpft um Starter-Posten

Arch Manning im November 2022 bei einem Spiel der Longhorns - Foto: IMAGO / USA TODAY Network

Arch Manning gilt als eines der größten Quarterback-Talente der kommenden Jahre. In der nächsten Saison startet der 17-Jährige seine College-Karriere bei den Texas Longhorns und kämpft dort um den Starter-Posten.

  • Sarkisian: “Er ist ein tolles Kind“
  • Sarkisian kennt talentierte Quarterback-Rooms
  • Ein weiterer Spross der Manning-Dynastie

Steve Sarkisian ist voll des Lobes über seinen neuen Schützling: “Er ist ein tolles Kind. Es macht Spaß, mit ihm zusammen zu sein. Er liebt Football. Aber er ist noch ein Neuling“, sagt der 49 Jahre alte Head Coach der Texas Longhorns. Fans und Presse in Texas können es kaum erwarten, Arch Manning, den jüngsten Spross der Football-Dynastie aus dem Hause Manning, auf dem Platz zu sehen. Doch Sarkisian bremst die Erwartungen, schließlich haben die Longhorns mit Quinn Ewers bereits einen hochtalentierten Quarterback in ihren Reihen. Der Redshirt Sophomore wäre der erste Ballverteiler der Longhorns seit Vince Young 2002 gewesen, der mit einem perfekten Rating von 1000 von 247Sports nach Texas gekommen wäre, hätte er nicht einen einjährigen Umweg über die Ohio State Buckeyes gewählt.

Doch viel größer ist die Aufregung um Arch Manning. Wird er die hohen Erwartungen, die sein Name und seine High-School-Zeit mit sich bringen, ins College transportieren können? Wird er Ewers auf Anhieb verdrängen können, was dessen Karriere einen weiteren Knacks geben wird, nachdem dieser schon bei den Buckeyes vor C.J. Stroud geflüchtet war? "Sie befinden sich in unterschiedlichen Stadien ihrer Karriere“, sagt Sarkisian und freut sich auf seinen Quarterback-Room in der kommenden Saison. Große Quarterback-Talente gleichzeitig im Roster zu haben, sind dem Cheftrainer dabei nicht unbekannt. Zu seiner Zeit im Coaching Staff der USC Trojans hatte er einst Carson Palmer, Matt Cassel und Matt Leinart gleichzeitig zu trainieren. Als Offensive Coordinator der Alabama Crimson Tide waren es 2017 und 2018 Tua Tagovailoa, Jalen Hurts und Mac Jones. Alle drei sind aktuell Starter in der NFL.

Dahin will auch Manning. Archibald, wie er mit vollem Vornamen heißt, ist Sohn von Cooper Manning, Enkel von Archie Manning und Neffe der ehemaligen NFL-Champions Peyton Manning und Eli Manning. Wie Vater Cooper und seine Onkels Peyton und Eli besuchte Arch Manning die Isidore Newman High School in New Orleans. Bereits in seinem ersten Jahr für das Isidore Football-Team fiel Arch Manning mit Top-Leistungen auf, so dass sich die ersten Colleges schon früh bei ihm meldeten. Anders als seine berühmte Verwandtschaft, die für die University of Tennesseee und die University of Mississippi spielte, entschied sich Arch für die University of Texas und kämpft nun als Freshman um den Starter-Posten.

Über den/die Autor/in
Dirk Kaiser
Dirk Kaiser
Dirk Kaiser ist im Bereich des American Footballs seit über 20 Jahren auf etlichen Ebenen aktiv. Journalistisch begleitet er neben der NFL auch die ELF und GFL für TOUCHDOWN24.

Aktuelle Ausgabe

Preis: 8.90 EUR

Über uns

td24 footer logo


Hintergründe - Analysen - Interviews
100% American Football


Über uns

Jobs

Mediadaten

KONTAKT

TOUCHDOWN24 Verlag - Thomas Filges

Ollenhauerstr. 79 - 13403 Berlin

DEUTSCHLAND

+49 (0)30 / 88 62 58 62

info@touchdown24.de

Telefonisch erreichbar:

Mo.-Fr.: 8:00 Uhr - 15:00 Uhr