Anmelden



- Werbung -

Wilde Trainersuche im College Football

Bereits vor einigen Wochen war zu prognostizieren, dass die Suche nach neuen Head Coaches in diesem Winter wild zugeht. Am 14. September entließen die USC Trojans ihren Trainer Clay Helton und eröffneten damit den Reigen. Einen Monat später ließ Ed Orgeron verlauten, dass er die LSU Tigers nach der Saison nicht mehr weiter coachen würde. Danach wiederholten sich die Meldungen beinah wöchentlich, dass namhafte Footballprogramme aus den Power-5-Conferences einen neuen Ausbildungsleiter suchen. Die Trainersuche im College Football verlief und verläuft weiterhin, wie erwartet, wirklich wild.

College Woche 9 mit Matt Corral vs. Auburn

Nach einem Spieltag ohne Duell zwischen zwei in den Top 25 gerankten Teams, hält Woche 9 im College Football gleich mehrere Spitzenspiele bereit. Darunter der Showdown in der Big Ten West zwischen den Iowa Hawkeyes und den Wisconsin Badgers. Später wollen die Oklahoma Sooners im Heimspiel gegen die Texas Tech Red Raiders ihre weiße Weste nach acht Siegen ohne Niederlage bewahren. In der Nacht kommt es dann zum vielversprechenden Matchup zweier Quarterbacks für den NFL Draft 2022, wenn Heisman Anwärter Matt Coral mit seinen Ole Miss Rebels bei den Auburn Tigers und Bo Nix gastiert. Dann geht es darum, wer in der SEC West dem National Champion Alabama Crimson Tide weiter im Nacken sitzen bleibt.

Red River Showdown im College Football

Die Oklahoma Sooners gehen ungeschlagen in Woche 6. Was ambitionierte Colleges, wie die Texas Longhorns, Florida State Seminoles, North Carolina Tar Heels und LSU Tigers nicht schafften, gelang überraschenderweise den Kentucky Wildcats, die ebenfalls ohne Saisonniederlage zur Mitte der Saison auflaufen. Der große Showdown an diesem Spieltag wird in der Red River Rivalry erwartet, wenn die Sooners auf die Longhorns treffen. Im weiteren Verlauf des College Football Abends warten dann einige unscheinbare Duelle, die vor allem aus der Draftperspektive ihren Reiz bieten.

Das Run Game der New England Patriots & ihre neue "Kuhglocke"

Früher hieß ein wuchtiger Lead Runningback einmal "Workhorse", heute nennen ihn Football Afficionados auch gerne "Bell Cow". Ganz egal ob nun mit einem Arbeitspferd, der personifizierten Kuhglocke oder irgendeinem anderen Arbeitstier, über eines sind sich NFL Experten eigentlich einig: Der Fokus auf ein starkes Running Game stammt irgendwie aus dem letzten Jahrhundert. Ausgerechnet die New England Patriots, vor nicht allzu langer Zeit noch eine der modernsten Passoffensiven der Liga, strafen derartige Mutmaßungen allerdings Lügen. Bill Belichick und sein Coaching Staff beleben mit Nachdruck das eigene Ground Game neu und somit bekommt auch der eigene „Runningback-Stall“ wieder eine ganz besondere Bedeutung!

College Football: Paukenschlag in der Big12

Für die meisten Vertreter der Big12-Conference war es eine schockierende Nachricht. Die Texas Longhorns und die Oklahoma Sooners bemühen sich, wie die Houston Chronicle am Mittwoch berichtete, darum, der Southeastern Conference beizutreten und damit Mitglied in der stärksten Conference im College Football zu werden. Solche Wechselgerüchte kommen in der Offseason immer wieder auf, doch selbst wenn sich SEC Commissioner Greg Sankey dazu vorerst nicht äußern möchte und Texas A&M Athletic Direktor Ross Bjork schnell abwiegelte, ist die Schlagzeile mehr als ein Aufreger im Sommerloch. 

Die glorreichen Sieben - Beste Offense Prospects für den Draft 2022

Unter den besten Draft Prospects aus der Offense für den NFL Draft 2022 finden sich zwei Quarterbacks. Auch andere Positionen sind unter den größten Talenten zu finden.

Heisman Kandidaten 2021

Im letzten Jahr schaffte es erst der dritte “Nicht-Quarterback” in den letzten zwei Dekaden, die begehrte Heisman Trophy zu erhalten. Wide Receiver DeVonta Smith darf sich seitdem zum ehrwürdigen Kreis der College Footballer zählen, die zum wichtigsten Spieler des Jahres ausgezeichnet wurden. Vor der Saison hatten nur wenige den späteren Erstrundenpick im NFL Draft 2021 auf der Rechnung.

Cleveland Browns: Ist Baker Mayfield bereit für die "Big Boys"?

Baker Mayfield hält viel von sich selbst und das lässt er auch gerne jeden wissen. Warum auch nicht, schließlich schaffte er es vom Walk-On am College zur Heisman Trophy und wurde der erste Pick im 2018er NFL Draft. In der Folge konnten seine Leistungen allerdings nicht immer die Schecks einlösen, die sein Mundwerk für ihn schrieb und so hagelte es in schöner Regelmäßigkeit Kritik. Seine starke Partie gegen die Tennessee Titans am Wochenende ließ allerdings so ziemlich jeden Kritiker verstummen und nun fragen sich viele: Hat Baker Mayfield die Wende geschafft?
Nach Oben