Anmelden



- Werbung -

Andrew Whitworth, die NFL und ein Hauch von Menschlichkeit

Super Bowl LVI ist vorüber, das Konfetti weggefegt, letzte Strahlen der grellen Lichter scheinen nach. Inmitten des enormen Spektakels trug ein Mann das Trikot der Los Angeles Rams, der auf den ersten Blick nicht zu diesem ausufernden Show-Event passt, sei es in seiner Erscheinung oder in seiner Bodenständigkeit. In Wirklichkeit ist Andrew Whitworth aber nicht nur ein großer Teil jenes Endspiels gewesen, er und andere seines Schlags sind auch ein großer Teil der NFL. Denn neben all der Show, dem Glamour, den harten Hits und den Superlativen sind es am Ende doch die Menschen, die einen gehörigen Part der Faszination ausmachen!

Wilde Trainersuche im College Football

Bereits vor einigen Wochen war zu prognostizieren, dass die Suche nach neuen Head Coaches in diesem Winter wild zugeht. Am 14. September entließen die USC Trojans ihren Trainer Clay Helton und eröffneten damit den Reigen. Einen Monat später ließ Ed Orgeron verlauten, dass er die LSU Tigers nach der Saison nicht mehr weiter coachen würde. Danach wiederholten sich die Meldungen beinah wöchentlich, dass namhafte Footballprogramme aus den Power-5-Conferences einen neuen Ausbildungsleiter suchen. Die Trainersuche im College Football verlief und verläuft weiterhin, wie erwartet, wirklich wild.

Red River Showdown im College Football

Die Oklahoma Sooners gehen ungeschlagen in Woche 6. Was ambitionierte Colleges, wie die Texas Longhorns, Florida State Seminoles, North Carolina Tar Heels und LSU Tigers nicht schafften, gelang überraschenderweise den Kentucky Wildcats, die ebenfalls ohne Saisonniederlage zur Mitte der Saison auflaufen. Der große Showdown an diesem Spieltag wird in der Red River Rivalry erwartet, wenn die Sooners auf die Longhorns treffen. Im weiteren Verlauf des College Football Abends warten dann einige unscheinbare Duelle, die vor allem aus der Draftperspektive ihren Reiz bieten.

Volltreffer! Die besten sieben Defense Prospects für den Draft 2022

Es sind die Cornerbacks, auf die sich manches NFL Team mit schwächelnder Passabwehr freuen darf. Neben Stingley und Co. finden sich unter den besten neun Defense Prospects für den NFL Draft 2022 auch Spieler von der Front.
Nach Oben