HEFT #50

Ausgabe OKTOBER 2021

Jetzt kaufen

Showdown: Zweimal SEC vs. ACC in Woche 1

Aidan Hutchinson gehört zu den besten Verteidigern des Landes Aidan Hutchinson gehört zu den besten Verteidigern des Landes ESPN Player
Die erste Woche im College Football startet mit einem Knall. Gleich mehrere Duelle zwischen Playoff-Anwärtern garantieren hochwertige Matchups und ganz viel Spannung. Nach diesem Wochenende wissen Fans, wo das eigene Team tatsächlich steht. Alle können den offiziellen Start der Saison kaum noch erwarten. 

- Anzeige -


Im College Football ist jedes Spiel entscheidend, stolpern gegen ein vermeintliches Leichtgewicht ist verboten. Will eine Schule zum Schluss in die Playoffs einziehen oder gar die Nationale Meisterschaft gewinnen, muss sie in jeder Woche fokussiert zu Werke gehen. Das gilt auch für junge Prospects, die sich für den kommenden NFL Draft beweisen wollen.

Western Michigan Broncos @ Michigan Wolverines

18 Uhr am 04. September 2021

Michigan Stadium

Ann Arbor, Michigan

ESPN Player und ProsiebenMaxx

Im deutschen Free-TV läuft am Samstag die Partie zwischen Western Michigan, dem Titelanwärter in der Midamerican (MAC) Conference und Jim Harbaughs Michigan Wolverines. Der ehemalige NFL Head Coach geht in seine siebte Saison. Überraschend, da er nach einer desolaten Saison 2020 und bisher ausbleibender Erfolge öffentlich angezählt wurde. Allein deshalb steht bei den Wolverines nun alles auf Angriff. In der wesentlich hochkarätiger besetzten Big Ten Conference müssen sie wieder oben mitmischen.

Mit 480 Yards pro Spiel zählte der Angriff der Broncos im letzten Jahr zu den effektivsten Offenses im ganzen Land. Dennoch lässt der nächste Titel seitdem Tim Lester von P.J. Fleck 2017 das Ruder übernommen hat, noch auf sich warten. Während bei Western Michigan alle Augen auf Quarterback Kaleb Eleby gerichtet sind, kann sich Gegner Michigan einmal mehr nicht auf einen Starter festlegen. Harbaugh wirdn es zunächst mit Cade McNamara versuchen, der im letzten Jahr aber nicht zu überzeugen wusste.

Eleby führt eine energische Offense an und blieb mit nur fünf Interceptions zumeist fehlerfrei, obwohl er gelegentlich Off-script noch einige Pässe hervorzaubert. Derzeit ist der Quarterback in meinen Augen gnadenlos unterbewertet, was sich mit einer starken Performance gegen Power-5-Schule Michigan ändern kann. Hinter seiner stabilen Offensive Line will er sicherlich auffällig spielen.

Die Offensive Tackle Wesley French und Mark Brooks bekommen es mit niemand geringerem als Aidan Hutchinson im Pass Rush zu tun. Der Power Rusher explodiert förmlich am Snap und erzeugt eine Menge Kraftübertragung in seinen starken Handeinsatz. Nach überstandener Verletzung muss Hutchinson vom ersten Tag an beweisen, dass er variabler als zuletzt spielen kann. Dies bestimmt letztendlich darüber, ob er sich für die erste Runde im kommenden Draft beweisen kann.

Auf der anderen Seite ist Western Michigans Pass Rush gefordert, den wackeligen Spielmacher der Wolverines zu attackieren und ihn mit einem wesentlich besseren Supporting Cast als Eleby es vorfindet zu limitieren, ehe sich der Angriff voll entfalten kann. Trotz fehlendem technischen Repertoire spielt Edge Defender Ali Fayad sehr schlau und erfahren. Seine Spielintelligenz könnte die Offensive Tackle Ryan Hayes und Andrew Stueber überraschen. Zumindest ist Vorsicht geboten.

Die Vorzeichen sind klar. Eigentlich ist Michigan der klare Favorit. Doch konstantes Quarterback-Spiel wird dem Rivalen und Underdog in die Karten spielen. Es wäre nicht die erste faustdicke Überraschung, die Fans im deutschen College-TV erleben.

Alabama Crimson Tide vs. Miami Hurricanes

21:30 Uhr am 04. September 2021

Mercedes-Benz Stadium

Atlanta, Georgia

ESPN Player

Miami muss von Beginn an attackieren. Kommt der National Champion aus Alabama mit neuem Quarterback gemächlich ins Spiel und wird sofort unter Druck gesetzt, können die Hurricanes das Spiel für sich entscheiden. Eine Niederlage würde für die Crimson Tide nicht das sofortige Aus im Playoffrennen bedeuten, verliert aber Miami, wird es das für sie schon fast gewesen sein.

Zuallererst muss sich Miamis Head Coach Manny Diaz daher fragen, wer nach dem Abgang in die NFL von Jaelan Phillips, Quincy Roche und Gregory Rousseau den Pass Rush übernehmen soll. Denn durchschnittlich erzielte Alabama im letzten Jahr fast 50 Punkte pro Spiel und das ausschließlich gegen die Konkurrenz aus der Southeastern Conference. Die daraus resultierende perfekte Saison ist auch in diesem Jahr das angestrebte Ziel.

Alabama zählt erneut auf seine Star-Receiver aus ihrem exzellenten Recruiting. John Metchie III erhielt zunächst nur Angebote von kleineren Colleges, ehe sich Head Coach Nick Saban dem arbeitswütigen Kanadier widmete. Im Schatten von DeVonta Smith, Henry Ruggs, Jaylen Waddle und Jerry Jeudy mauserte sich Metchie allmählich zum Starter und übernimmt nun die Hauptlast im Passangriff. Im Duell mit Hurricanes Cornerback D.J. Ivey erwartet ihn die Feuerprobe, bei der er erstmals gegen den besten Manndecker antreten muss. Die Secondary wird außerdem unterstützt von Safety Bubba Bolden. Er zählt zu den größten Talenten in der Atlantic Coast Conference.

Entscheidend sind aber die Duelle, sobald Miamis Quarterback D’Eriq King das Feld betritt. Von einem Kreuzbandriss frisch zurückgekehrt, wird der quirlige Dual-Threat Quarterback versuchen, die Defense der Crimson Tide schwindelig zu spielen. Hat er sein Ball Placement verbessert, freut dies sicherlich zuallererst seine Receiver Charleston Rambo und Mike Harley.

Rambo wurde jüngst verpflichtet, nachdem er sich bei den Oklahoma Sooners nicht durchsetzen konnte und wittert seine zweite Chance. Der flexible Passempfänger galt stets als außerordentliches Talent. Fragezeichen hinsichtlioch seiner Einstellung hat er nun scheinbar aus dem Weg geräumt, womit seinem Durchbruch nichts mehr im Wege stehen sollte. Gemeinsam mit Harley bildet er ein Receiving Corps, welches King nun keinerlei Ausreden mehr erlaubt.

Einzig die Defense von Alabama könnte erneut eine nicht zu überwindende Hürde darstellen. Cornerback Josh Jobe kämpfte sich zuletzt in jedes noch so schwierig erscheinende Matchup zurück und kann dem besten Receiver auf dem Feld überall hin folgen. Der Shutdown-Corner hat schon so manchem Passempfänger schlaflose Nächte bereitet.

Anführer der Abwehr ist aber Linebacker Christian Harris. Seine Mentalität wird das Team auch durch ein schwieriges erstes Match gegen die Hurricanes tragen. Bei seiner Antrittsstärke kann er sich für entscheidende Turnover mitverantwortlich zeigen.

Miami benötigt etwas Glück, will es zu Saisonbeginn Alabama schlagen. Chancenlos gehen die Hurricanes gegen den unerfahrenen Titelverteidiger aber nicht ins Rennen. Holt die Crimson Tide den Sieg und kommt anschließend gegen schwächere Non-Conference-Gegner in Fahrt, steht einer weiteren Meisterschaft dann kaum etwas im Wege.

Georgia Bulldogs vs. Clemson Tigers

01:30 Uhr am 05. September 2021

Bank of America Stadium

Charlotte, North Carolina

ESPN Player

In der Nacht kommt es zum Showdown zwischen den Georgia Bulldogs und den Clemson Tigers. Für die Tigers wartet mit Georgia womöglich der härteste Gegner ihrer regulären Saison gleich zum Auftakt. Head Coach Kirby Smart führt die Geschicke der Bulldogs seit 2016 und verlässt sich neben einer erfahrenen Defense auf das bestens vorbereitete Duo aus Quarterback J.T. Daniels und Offensive Coordinator Todd Monken. Wozu ist der Angriff fähig, mit einer reibungslosen Vorbereitung? Die Antwort gibt es direkt im ersten Spiel.

Clemson ist unter Dabo Swinney alljährlich ein heißer Titelanwärter. Nur knapp scheiterte der National Champion aus 2019 zuletzt im Halbfinale an Quarterback Justin Fields und seinen Ohio State Buckeyes.

Nun wartet mit J.T. Daniels ein weiterer Spielmacher mit Firstround-Ambitionen. Der Kalifornier probierte es zunächst in der Heimat bei den USC Trojans ehe er in den Süden wechselte. Ein wichtiger Spieler wird ihm allerdings fehlen. Receiver George Pickens riss sich im Frühjahr das Kreuzband und bangt darum, überhaupt in der Saison zurückzukehren. Im Zusammenspiel mit Daniels hätten ihn Scouts gern gegen Cornerback Andrew Booth Jr. auflaufen sehen. Das fällt nun ins Wasser. 

Stattdessen muss sich Georgias Quarterback auf eine Menge Druck an der Line of Scrimmage gefasst machen. Defensive Tackle Tyler Davis gilt als das größte Abwehrtalent der Clemson Tigers seit Isaiah Simmons und hat sich über die Jahre prächtig entwickelt. Im Zentrum wird es Offensive Guard Justin Shaffer öfter mit ihm zu tun bekommen.

Furios wird es, sobald die Defense der Bulldogs das Feld betritt. Cornerback Derion Kendrick wurde als ehemaliger Quarterback und Wide Receiver von Clemson rekrutiert und spielt nach seinem Positionswechsel nun für Georgia in der Abwehr. Auch wenn er noch einen Weg in seiner Weiterentwicklung zu gehen hat, liegt ein Fokus im Spiel sicherlich auf dem Matchup zwischen ihm und Rückkehrer Justyn Ross. Der Wide Receiver fiel ein ganzes Jahr mit einer ominösen Nackenverletzung, soll aber nun genesen sein und wird den Angriff um Quarterback D.J. Uiagalelei unterstützen, der den Staffelstab von Trevor Lawrence weitergereicht bekommen hat.

Damit nicht genug, erwartet die Tigers eine exzellent vorbereitete Verteidigung. Edge Rusher Adam Anderson will an seine hervorragende Saison 2020 anknüpfen und aus dem Schatten seines Vorgängers Azeez Ojulari endgültig heraustreten. Den Unterschied aber, kann Nakobe Dean ausmachen. Der Modellathlet bildet das Profil eines modernen Inside Linebackers. Clemsons Quarterback Uiagalelei sollte auf der Hut vor Deans enormen Coverage Fähigkeiten im Zentrum sein.

Das wird ein hart geführtes Match. Clemson will den Kritikern zeigen, dass sie auch in der Saison mit Topteams mithalten können. Georgia möchte hingegen die Ehre der SEC verteidigen und einen ersten großen Sieg auf dem Weg in die Playoffs einfahren. Dazu findet das Ganze auf neutralem Boden in einem NFL Stadion statt. Mehr geht nicht!

Philipp Forstner

DraftNerdPhilipp Forstner, alias Draft Nerd, ist ehemaliger O-Liner und sammelte erste Erfahrungen als Autor bei "Beardown Germany". Er schreibt über den NFL Draft und College Football für TOUCHDOWN24 und beobachtet als Scout die zukünftigen und aktuellen Spieler der NFL.
Nach Oben