Noch
bis zum Super Bowl 2018
Anzeige
Sonntag, 07 Mai 2017 01:10

EFL: Berlin Adler mit knapper Niederlage beim Heimauftakt

geschrieben/veröffentlicht von/durch Thomas Filges
Der französische RB Stephen Yepmo hielt die Berliner Defense auf Trab Der französische RB Stephen Yepmo hielt die Berliner Defense auf Trab Foto: TS Fotodesign
In ihrem ersten Heimspiel der neuen Saison und bei ihrem EFL-Debüt, hatten die Berlin Adler die Thonon Black Panthers aus Frankreich zu Gast. Am Ende musste sich der Gastgeber knapp geschlagen geben.

Es war ein starker Gegner den die Adler an diesem Samstag im Poststadion bei ihrem EFL-Debüt zu Gast hatten. Ein Gegner, der bereits einige Spiele in seiner Liga absolviert hat und die dortige Tabelle mit sieben Siegen in Folge souverän anführt. Das Team um Head Coach Eric Schramm hatte bis zu diesem Tag erst zwei Spiele in den Knochen und hier Licht und Schatten erlebt. Einem deutlichen Auftaktsieg bei den Hamburg Huskies folgte eine ebenso deutliche Niederlage beim Stadtrivalen Berlin Rebels. Auf das Duell gegen die Panthers hatte man sich entsprechend eingestellt und sich auch die ein oder andere Chance ausgerechnet und die war auch durchaus drin.

Das erste Quarter stand zunächst ganz im Zeichen des Abtastens mit leichten Vorteilen auf Seiten der Berliner. Die Möglichkeit auf erste Punkte in Form eines Field Goals hatten jedoch die Gäste. Etwas Zählbares sollte bei diesem Field Goal Versuch aber nicht aufs Scoreboard kommen. Gegen Ende des ersten Quarters nutzten dann die Gastgeber ihre Chance und brachten das Ei in die gegnerische Endzone und damit auch die ersten Punkte in diesem Duell auf die Anzeigetafel. Die anschließende Möglichkeit auf einen Extrapunkt ließ man jedoch ungenutzt. Ein Punkt, der am Ende fehlen sollte.

Im zweiten Quarter erlebten die zahlreichen Zuschauer dann weiterhin eine spannende Partie in der es den Gastgebern allerdings nicht gelang weitere Punkte zu machen stattdessen war es der französische Tabellenführer der durch seinen Running Back Stephen Yepmo sich seinen ersten Touchdown erkämpfte. Der anschießende Versuch auf einen Extrapunkt war ebenfalls erfolgreich und so ging es mit einem 6 : 7 in die Halbzeitpause.

Im ersten Quarter der zweiten Halbzeit dann ein ähnliches Bild wie in der ersten Hälfte. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und boten den Zuschauern Football wie man ihn sich wünscht. Die Hausherren gaben in den kommenden Minuten ihr Bestes und das wurde mit einem weiteren Touchdown inklusive Extrapunkt, sehr zur Freude der Adler Fans, belohnt. Neuer Punktestand 13: 7. Ein Sieg lag in der Luft, doch wie schon beim Spiel gegen die Rebels schlichen sich auch hier im weiteren Verlauf der zweiten Hälfte wieder Fehler in das Spiel der Adler ein. Fehler, die wohl auch der Müdigkeit geschuldet waren, denn die Franzosen hatten der Berliner Defense an diesem Tag alles abverlangt. Es waren nur noch wenige Minuten zu gehen als die Gäste dann mit ihrem zweiten Touchdown und dazugehörigem Extrapunkt den Deckel auf diese Partie machten und so für den 13 :14 Endstand sorgten.

Mit diesem zweiten Sieg im laufenden Wettbewerb haben sich die Thonon Black Panthers ihre Finalteilnahme vorzeitig gesichert. Sie werden im Kampf um den EFL-Bowl auf die Milano Rhinos treffen. Die Italiener konnten sich im Rückspiel gegen die Nice Dauphins ein weiteres Mal erfolgreich durchsetzen. Das Hinspiel hatten sie bereits mit 28:21 für sich entscheiden können. Das heutige Rückspiel fiel mit 6:36 zu Gunsten der Mailänder schon etwas deutlicher aus.

Das kommende EFL-Spiel der Berliner gegen die Prague Black Panthers am 21. Mai ist somit nur noch ein reines Freundschaftsspiel da die Finalteilnehmer für den diesjährigen Euro-Bowl am 11.06.2017 bereits feststehen.

Ergebnisse GFL

Ergebnisse GFL Spieltag 18

Ergebnisse vom 02.09. bis 03.09. 2017

Dresden Monarchs 35:12 Cologne Crocodiles
Hamburg Huskies 33:29 Hildesheim Invaders
Schwäbisch Hall Unicorns 35:27 Marburg Mercenaries
Braunschweig NY Lions 69:07 Berlin Adler
Stuttgart Scorpions 25:09 Saarland Hurricanes
Frankfurt Universe 38:10 Munich Cowboys
Berlin Rebels 35:21 Kiel Baltic Hurricanes
Allgäu Comets 32:12 Ingolstadt Dukes

Magazin Store

Coaches Corner

Erfolgreich passen: Drei Varianten für dein Vertical Stretch Passing Game!

“Concept Passing”, bezeichnet die Idee, ein Playbook auf stets gleichbleibenden Kombinationen aufzubauen, unabhängig von Formation und Alignment der gegnerischen Verteidigung. Viele Mannschaften basieren Ihr komplettes offensives System auf den Ansätzen...

Mehr...

Ergebnisse NFL 2017

Divisional Playoffs

Divisional Playoffs
Philadelphia Eagles 15:10 Atlanta Falcons
New England Patriots 35:14 Tennessee Titans
Pittsburgh Steelers 42:45 Jacksonville Jaguars
Minnesota Vikings 29:24 New Orleans Saints

Facebook

Kontakt

Touchdown24.de
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network