Anzeige
Samstag, 15 April 2017 22:30

Oberliga Bayern: Ants, Lions, Pirates und Raptors kämpfen um den Süd-Titel

geschrieben/veröffentlicht von/durch Markus Schulz
Die fünf Teams der Oberliga Bayern Süd: Raptors, Ants, Pirates, Lions und Munisier (v.l.o.) Die fünf Teams der Oberliga Bayern Süd: Raptors, Ants, Pirates, Lions und Munisier (v.l.o.) Vereine/Collage Touchdown24
Kurz vor Beginn der neuen Spielzeit wirft Touchdown24 einen Blick auf die Ligen in Deutschland. Teil 4: Die Oberliga Bayern Süd.

Durch den Rückzug der Allgäu Comets II werden in diesem Jahr nur fünf Teams in der Südstaffel der Oberliga Bayern antreten. Die schlechte Nachricht hat für das Quintett aber auch einen erfreulichen Nebeneffekt: Es wird in dieser Saison keinen Absteiger geben.

Die Teams können sich also ganz auf die Meisterschaft fokussieren – oder ihr System für die Saison 2018 so weiterentwickeln, damit man auch dann mit bestmöglichen Voraussetzungen starten kann.

Vierkampf um zwei Playoff-Plätze

Durch das Ergebnis der Saison 2016 bestätigt, gehen die Passau Pirates und die Feldkirchen Lions mit Ambitionen auf die ersten beiden Plätze in die Saison. Hinzu kommt aber der einzige Absteiger der Regionalliga, der sich in den südlichen Staffeln der Oberliga wiederfindet: Die Königsbrunn Ants.

Doch auch die Augsburg Raptors sollte man auf dem Zettel haben. Die abgelaufene Spielzeit mit 8:12 Punkten kann eher als Ausrutscher gewertet werden. Einzig Aufsteiger Traunreut Munisier wird wohl mit den Playoffplätzen nichts zu tun haben.

Florian Schneider spielt wieder für die Pirates

Die Passau Pirates, Südstaffelmeister von 2016, haben einen Hoffnungsträger in ihre Reihen zurückbekommen. Defensive Back Florian Schneider ist nicht nur auf dem Feld eine Bereicherung, auch als emotionaler Leader ist der Spieler mit der Nummer 20 für die Pirates wichtig. Zudem läuft es in der Vorbereitung schon recht gut. Ein Testspiel gegen die Hof Jokers wurde 48:15 gewonnen.

Die Feldkirchen Lions waren letztes Jahr ebenfalls erst in den Playoffs zur 3. Liga gescheitert und zählen in diesem Jahr ebenso zu den Aspiranten, wie die Königsbrunn Ants, die als Absteiger aus der Regionalliga automatisch zum Favoritenkreis gehören.

Augsburg mit altbekannten US-Boys

Shey Netter und Michael "Primetime" Dawkins heißen auch in diesem Jahr die Hoffnungsträger aus Übersee, die im Trikot der Augsburg Raptors an den Start gehen werden. Sollten die Fuggerstädter einen Lauf bekommen, scheint auch für sie eine Topplatzierung möglich.

Aufsteiger Traunreut Munisier hat sich die Meisterschaft der Landesliga einiges Kosten lassen. So wurden Trainingslager in England bei den Leicester Falcons und in Österreich bei den Salzburg Bulls bezogen. Da auch der letzte Platz in dieser starken Staffel nicht zum Abstieg führt, kann Traunreut die Gunst der Stunde nutzen und in Ruhe eine Oberliga-Mannschaft aufbauen.

Facebook

Aktuelle Ausgabe

Kontakt

Touchdown24.de
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network