Anzeige
Samstag, 15 April 2017 20:00

Oberliga Bayern: Regensburg nimmt den dritten Anlauf

geschrieben/veröffentlicht von/durch Markus Schulz
Die sechs Teams der Oberliga Bayern Nord: Back Hawks, Phoenix, Grizzlies, Sharks, Jokers und Timberwolves Die sechs Teams der Oberliga Bayern Nord: Back Hawks, Phoenix, Grizzlies, Sharks, Jokers und Timberwolves Vereine/Collage Touchdown24
Kurz vor Beginn der neuen Spielzeit wirft Touchdown24 einen Blick auf die Ligen in Deutschland. Teil 3: Die Oberliga Bayern Nord.

Der Aufstieg aus der Oberliga Bayern in die Regionalliga gleicht einem Ritt durch ein Nadelöhr. Diese Erfahrung musste Regensburg Phoenix nun schon im zweiten Jahr in Folge machen. Zweimal wurde man Meister (2015 in der Südstaffel, 2016 im Norden) der Bayern-Oberliga, zweimal scheiterten die Regensburger in den Aufstiegsplayoffs.

Im dritten Anlauf soll der Aufstieg nun endlich glücken. Helfen soll dabei ein GFL-erfahrener Receiver. Mit dem Österreicher Sammy Farghali, der auf fast 20 Jahre Senioren-Football zurückblicken kann und in der GFL, GFL 2 und österreichischen Nationalmannschaft Erfahrung sammelte, soll es nun endlich klappen. Zudem wird Farghali seine Kenntnisse auch als Coach weitergeben.

Franken Timberwolves in der Verfolgerrolle

Der Phoenix geht als klarer Favorit in die Spielzeit, auch wenn der ärgste Verfolger der Vorsaison in diesem Jahr eine Schippe drauflegen will.

Doch wer könnte noch eingreifen? Die Erlangen Sharks wurden in der letzten Saison Dritter, ihre erfolgreichsten Oberliga-Jahre waren aber 2014 und davor. Vielleicht die Plattling Blackhawks, die von der Südstaffel der Oberliga Bayern in die Nordstaffel wechselten und die dadurch vielleicht den Vorteil haben, dass es den Gegnern schwerer fällt, sich auf sie einzustellen?

Geheimfavorit Hof Jokers?

Möglicherweise werden aber die Hof Jokers, Aufsteiger aus der Landesliga, die Überraschung der Saison. Mit zehn Siegen aus zehn Spielen und der sensationellen Punktedifferenz von 361:6 war den Jokers der Aufstieg in die Viertklassigkeit gelungen. Dabei profitieren die Oberfranken von der US-Kaserne in Weiden, durch die immer wieder Amerikaner rekrutiert werden können.

Während der letztjährige Playmaker aber nach Hawaii umstationiert wurde, gelang es sofort Ersatz aus den US-Streitkräften zu gewinnen. So wird Bobby McDonald in diesem Jahr als Quarterback den Platz betreten und hat dabei hohe Ziele: „Ich würde gerne Meister werden“, so McDonald im Gespräch mit Oberfranken Aktuell. Dass das aber nicht ganz so einfach wird, musste Hof dann beim 15:48 im Testspiel gegen die Passau Pirates aus der Südstaffel der Bayern-Oberliga erfahren.

Ansbach klarer Außenseiter

Wenig Aussichten darauf die Überraschungsmannschaft 2017 zu werden, haben unterdessen die Ansbach Grizzlies. Gerade einmal einen Sieg holten die Ansbacher in der Vorsaison – aber der war gegen die Bamberg Phantoms, die später dann auch abstiegen, immens wichtig.

So bleibt es dabei: Für Regensburg Phoenix geht es nur um die Meisterschaft und einen späteren Erfolg in den Playoffs.

Facebook

Kontakt

Touchdown24.de
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network