- Anzeige -
Montag, 08 Mai 2017 15:13

Titans punkten im ersten Seasonauftakt gegen Frankfurt Pirates

geschrieben/veröffentlicht von/durch Touchdown24 - Redaktion
Im ersten Quarter wird jeder Zentimeter des Raumes verbissen erkämpft Im ersten Quarter wird jeder Zentimeter des Raumes verbissen erkämpft Foto: (c) Thomas Wirth
Am Sonntag empfingen die Kassel Titans eine starke Mannschaft aus dem Süden Hessens. Die Frankfurt Pirates galten als ernstzunehmender Gegner, den man nicht unterschätzen sollte. Austragungsort dieses Derbys war an diesem ersten Maiwochenende die Hessenkampfbahn.

Im ersten Quarter wird jeder Zentimeter des Raumes verbissen erkämpft und zurückerobert, punkten kann aber keine der beiden Mannschaften, die sich spielerisch auf Augenhöhe präsentieren.

Das Münzglück ist diesmal auf der Seite der Heimmannschaft, sodass der erste Kickoff von den Titans ausgeführt wird. Außer kleine Raumgewinne können die Blauen allerdings nichts erreichen. Der folgende Kickoff der Frankfurter kann von Titans übernommen werden, Punkte lassen aber dennoch auf sich warten. Die Defense der Frankfurter hat auf jeden Angriff der Kasseler die passende Antwort.

Ebenso stark agiert auch die Kasseler Defense, die den ersten Drive der Pirates zu ihren Gunsten dreht. Mark Möbus übernimmt den Ball (Receive) und sichert so der Titans-Offense eine neue Angriffsposition. Leider können aber auch diesmal keine Punkte erkämpft werden.

Auch der nächste Drive der Gäste verläuft ergebnislos, sodass das erste Quarter mit 0:0 beendet wird.

Auch im zweiten Quarter kann keine der Mannschaften punkten. Die Pirates starten und enden in ihrem Lauf an der eigenen 5-Yard-Linie. In ihrem vierten Drive des Spiels versuchen die Titans durch die Mitte der gegnerischen Mannschaft zu brechen und dadurch Raum zu gewinnen. Mit einer Übernahme (Interception) durch die Pirates endet das zweite Quarter.

Mit einem tiefen Pass starten die Frankfurter in das dritte Quarter. Der zweite Passversuch wird von den Titans interceptet. Nun weht einer anderer Wind. Die Titans wissen, dass sie punkten müssen. Verbissen erkämpfen sie Yard um Yard. Erster Versuch an der 30-Yard-Linie der Gäste. Nun geht es Schlag auf Schlag. Runningback Philipp Anacker bekommt den Ball und lässt sich nicht mehr stoppen. Touchdown! Die zwei Extrapunkte holt Quarterback Kevin Ekhorutomwen unaufhaltsam. So steht es 8:0 und Jubel geht durch die Reihen der Heimmannschaft und die gut gefüllten Zuschauerbänke.

Das vierte Quarter startet mit einem Pass der Gäste, der von Titan Florian Karger interceptet und zur eigenen 40-Yard-Linie getragen wird. Durch einen Punt der Titans starten die Pirates an der eigenen 18-Yard-Linie und bringen nochmal alle Kräfte auf, um das Spiel noch zu wenden. Diese eingesetzte Energie bleibt nicht ergebnislos, denn schon kurz darauf punkten sie. Die Extrapunkte bleiben aber durch die gut reagierende Kasseler Defense verwährt, so steht es 8:6 für die Heimmannschaft. Die Titans bringen nochmal alles auf, um den Spielstand zu erhöhen, können aber nicht mehr punkten.

Text: PR Kassel Titans - Thomas Wirth

Facebook

Aktuelle Ausgabe

Kontakt

TOUCHDOWN24 Verlag
Thomas Filges
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network