Anzeige
Sonntag, 02 September 2018 17:23

Troisdorf Jets: Zu-Null-Sieg vor Rekordkulisse

Der erste American Day der Troisdorf Jets war ein voller Erfolg – sowohl sportlich, als auch mit Blick auf die großartige Stimmung im Aggerstadion.
Freigegeben in 3. Liga
Am kommenden Samstag, den 1. September 2018, haben die Troisdorf Jets die Assindia Cardinals aus Essen zu Gast im Aggerstadion (Kickoff: 16 Uhr). Im Rahmen des 1. American Day peilen die Troisdorfer Footballer den nächsten Schritt in Richtung 2. Liga an, treffen dabei aber auf ein starkes Team.
Freigegeben in 3. Liga
Alles war perfekt für das Spitzenspiel der Regionalliga West, zwischen den Assindia Cardinals und den bis dahin unbesiegten Troisdorf Jets vorbereitet. Die stärkste Offensive der Liga (Jets) gegen die stärkste Defensive (Cardinals ), die bis zu diesem Spiel nur eine Niederlage bei den Bulldogs aus Bielefeld auf dem Zettel hatte.
Freigegeben in 3. Liga
Am Ende einer der turbulentesten Wochen der Vereinsgeschichte haben die Senioren des AFC Remscheid Amboss eine Trotzreaktion gezeigt.
Freigegeben in 3. Liga
Zwei Spiele, zwei Siege, hinten steht die Null. GFL2-Absteiger Assindia Cardinals hat in der Regionalliga West einen Start nach Maß erwischt und die Favoritenrolle eingenommen.
Freigegeben in 3. Liga
Die Assindia Cardinals aus Essen haben dich mit einem Nationalspieler aus Norwegen verstärkt. Frank Kolden kommt von den Asane Seahawks ins Stadion am Hallo.
Freigegeben in 3. Liga
Samstag, 26 August 2017 20:30

Cardinals steigen ab

Die Assindia Cardinals stehen als Absteiger in die Regionalliga fest. Die Essener verloren das direkte Duell gegen die Lübeck Cougars mit 13:33 (0:14, 7:12, 0:0, 6:7).
Freigegeben in GFL2
Die Rostock Griffins werden auch 2018 in der GFL 2 spielen. Der Aufsteiger bestätigte mit dem vierten Sieg in Folge vor der Rekordkuliise von 1.571 begeisterten Zuschauern seine glänzende Form und konnte nun auch jedes rechnerische Restrisiko ausschliessen, am Ende der Saison auf einem Abstiegsplatz zu stehen. Mit dem Sieg konnte sogar der 3. Tabellenplatz erobert werden.

Dass es in der GFL II keine schwachen Teams gibt, bewiesen die Gäste aus Essen in den zweieinhalb Stunden zuvor aber eindrucksvoll. Mit einer gut eingestellten Defense, die der Offensive der Greifen das Leben schwer machte, blieben die Cardinals lange im Spiel und auf Augenhöhe. So konnten die Hansestädter in der ersten Hälfte nur zweimal punkten. Einem eröffnenden Fieldgoal von Christian Moddelmog, der an diesem Tag als Kicker und Punter einer sehr starken Tag hatte, folgte im 2. Viertel die Traumkombination Trent Cummings auf Cortez Barber zum 10 zu 0. Mit dieser knappen Führung ging es in die Halbzeitpause. In dieser gab es dann erneut ein spektakuläre Show sowie eine große Spende für das Nachwuchsprogramm der Griffins vom Allianz Kinderhilfsfond. Herzlichen Dank dafür…

Der Verteidigung der Greifen, die schon in Halbzeit 1 sehr stark aufgetreten war, blieb es aber vorbehalten, für die Vorentscheidung des Spiels zu sorgen. Nachdem im dritten Spielabschnitt zweimal der Ball erobert werden konnte (Interception Whitehurst, Fumble Recovery Mahler), war es dann Tari Jones, der den nächsten abgefangenen Ball 80 Yards für einen Touchdown und unter Riesenjubel aller Anwesenden zurücktragen konnte. Mit dem 17 zu 0 war das Spiel entschieden, da auch die nächste Angriffsserie der Gäste aus Essen durch einen QB-Sack von Niels Schroedter, es war an diesem Tag sein Vierter!, beendet werden konnte. Nun ließ sich auch der Angriff der Greifen nicht lumpen und erhöhte durch einen schönen Pass von Cummings auf Philipp Schumann zum Endstand von 24 zu 0.Nach zweieinhalb Stunden Anspannung und Kampf gegen einen starken Gegner, der bis zum Schlusspfiff kämpfte, war der vierte Sieg in Folge perfekt und mit ihm der garantierte Ligaverbleib. Dementsprechend ausgelassen jubelten die Griffins gemeinsam mit ihren Fans, die sie über vier Viertel lautstark unterstützt hatten ! Bevor es irgendwann aber die richtig große Party gibt, steht in der nächsten Woche zunächst das nächste Spiel an. Gegner dann werden die Bonn Gamecocks sein, die zuletzt durch einen Auswärtssieg in Paderborn auf sich aufmerksam machten. Keine leichte Aufgabe für die Griffins also, die sich aber vorgenommen haben die Serie nicht so schnell reissen zu lassen…

Erneut wartet ein großartiges Rahmenprogramm auf alle Fans im Stadion. Ob das Leichtathletikstadion nach den heftigen Regenfällen der letzten Tage bespielbar sein wird, entscheidet sich am kommenden Mittwoch. Als Alternative stände der Sportpark Warnemünde vielleicht zur Verfügung. Wir halten euch auf dem Laufenden. Geplanter Kickoff ist der 06.08.2017 15 Uhr!

Text: PR Rostock Griffins - Jens Putzier
Freigegeben in GFL2
Montag, 22 Mai 2017 07:50

Tag der Panther-Defense in Essen

Und am Ende wurde Deejay Anderson von den zahlreichen Panther-Fans in Essen mit Sprechchören gefeiert. Und das völlig zu Recht, denn wie seine Mannschaft, die Düsseldorf Panther in Essen bei den Assindia Cardinals auftrat, war eigentlich nur mit einem Wort zu beschreiben: Souverän.
Freigegeben in GFL2
Es ist ja schon fast unheimlich. Nachdem die Panther jahrelang in der GFL jedes Spiel verloren haben, stehen die Panther nach der knappen Auftaktniederlage in Potsdam (20:21) nach zuletzt drei Siegen mit 6:2 Punkten in der Spitzengruppe der zweiten Liga Nord.

Ein Erfolg am Sonntag in Essen bei den Assindia Cardinals (Stadion am Hallo, Kick Off 15 Uhr) würde diese Position sogar noch festigen. Die Verantwortlichen der Panther sind auch für diese Partie im „Ruhrpott“ vollmotiviert und bereiten sich gewissenhaft auf die Cardinals vor. „Wir wollen natürlich unsere Siegesserie fortsetzen und werden alles darauf setzen den nächsten Sieg nach Hause zu bringen“ kündigt Cheftrainer Deejay Anderson ein hochkonzentriertes Spiel der Raubkatzen kann.

Assindia Cardinals gegen die Düsseldorf Panther. Die Partie kann man eigentlich auch als Football-Familientreffen bezeichnen. Ganze 17 Spieler haben schon in beiden Vereinen das Trikot getragen und werden auf Ihre Freunde und ehemalige Mitspieler treffen. Zum Beispiel ist Essens Spielmacher Fabian Schorn in der Düsseldorfer-Jugend groß geworden und spielte einige Jahre unter Martin Hanselmann in der ersten Mannschaft der Panther. Ein wahres Wechselspiel hat auch Panther-WR Patrick Klein hinter sich. Ebenfalls groß geworden bei den Panthern, wechselte er zusammen mit Schorn die Seiten, um zum Ende der letzten Saison wieder „nach Hause“ zu kommen. „Da kommen einige Gefühle zusammen, gerade auch, weil es das erste Mal sein wird, dass Fabian Schorn und ich auf verschiedenen Seiten des Feldes stehen“ weiß Patrick Klein zu berichten, dabei ist noch nicht einmal klar, ob er in Essen für die Raubkatzen auflaufen kann, zerrte er sich doch beim letzten Sprint in die Endzone der Langenfeld Longhorns den Oberschenkel. „Es wäre besonders bitter, wenn ich gerade am Sonntag pausieren müsste, aber es gibt ja auch noch ein Rückspiel“

Besonderes Augenmerk gilt natürlich des Angriffs der Gastgeber, die von Spielmacher Fabian Schorn angeführt wird. „Uns wird eine sehr gut abgestimmte Offense gegenüberstehen, die kaum Fehler macht, und ein sehr ausgeglichenes Pass und Laufverhältnis hat. Sie sind außerdem immer in der Lage ein Big Play zu machen“ weiß Defense-Trainer Terence Amegatcher zu erzählen, der im Moment den erkrankten Gary Spielbuehler an der Seitenlinie der Panther vertritt, „Gary berät mich im Hintergrund und hilft enorm bei der Analyse der gegnerischen Mannschaft“ Durchaus nötig, denn die Cardinals sind zwar fast ans Ende des Tableaus abgerutscht, aber nur weil sie bisher erst zwei Spiele ausgetragen haben. Ein Sieg (35:18 gegen die Bonn Gamecocks) folgte eine Auswärtsniederlage in Lübeck bei den Cougars (14:17). Deejay Anderson ist dessen bewusst und kann nicht laut genug vor der Essener Stärke warnen. „Wir müssen sehr konzentriert und diszipliniert spielen, um gewinnen zu können“

Am Sonntag Abend werden es die Panther wissen, ob die Siegesserie weitergeht.

Text: PR Düsseldorf Panther - Marco Block
Freigegeben in GFL2
Seite 1 von 2

Facebook

Aktuelle Ausgabe

Kontakt

Touchdown24.de
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network