Anzeige
Montag, 07 Mai 2018 13:26

Frankfurt Pirates überzeugen zum Saisonauftakt

geschrieben/veröffentlicht von/durch TOUCHDOWN24 Redaktion
Frankfurt Pirates überzeugen zum Saisonauftakt Foto: (c) Frankfurt Pirates
Endlich war es soweit! Bei sommerlichen Temperaturen stand der Saisonauftakt in der Regionalliga Mitte an – zu Gast waren die Kassel Titans. Seit 2013 gab es keinen Sieg im ersten Saisonspiel für die Frankfurt Pirates und das sollte sich heute ändern.

Der erste Drive der Gäste konnte nach nur wenigen Spielzügen von der starken Defense beendet werden. Den anschließenden Punt trug #9 Aaron Seward eindrucksvoll in die Endzone zurück, aufgrund einer Strafe wurde dieser Touchdown jedoch aberkannt und Kassel blieb im Ballbesitz. Nur zwei Spielzüge später landete das Ei in den Händen von #9 Aaron Seward – und der war auf und davon, Touchdown! Der Extrapunkt misslang, 6:0 der Zwischenstand. Die Titans hatten große Probleme ihre Offense ins Laufen zu bringen. Immer wieder wurden die Gäste gestoppt, sowohl die Pass- als auch die Laufverteidigung der Pirates zeigte sich hellwach. Für die nächsten Punkte auf der Anzeigentafel sorgte #83 Bo Lockl. Das Eigengewächs der Pirates ließ es sich nicht nehmen in seinem ersten Herrenspiel mit seinem ersten Catch gleich einen Touchdown zu erzielen. Der Extrapunkt misslang abermals, 12:00. Die Defense der Pirates wusste weiter zu überzeugen, Kassel mit kaum Raumgewinn. Im zweiten Quarter bediente #12 Andrew Mathews seinen Receiver #84 Alexander Schwick. Die 2-Point Conversion erlief Andrew Mathews dann selbst, 20:00 der Halbzeitstand.

Im dritten Quarter war es dann wieder #84 Alexander Schwick mit dem Touchdown. #8 Cort Baestlein packte mit einem sehenswerten Catch zwei weitere Punkte auf die Anzeigentafel, 28:00. Nun ließen es die Pirates deutlich ruhiger angehen. Aaron Seward und Andrew Mathews sahen sich das Spiel von der Seitenlinie an. #17 Moritz Schmidt, ebenfalls ein Eigengewächs aus der Pirates Jugend, übernahm die Regie in der Offense. Während die Offense ein ums andere Mal gestoppt wurde, zeigte sich die Defense weiterhin in einer hervorragenden Form. #43 Matthias Kimmich brachte mit einem Safety zwei weitere Punkte auf das Scoreboard und #4 Mike Wallace fing nur einen Drive später eine Interception. Das dieses Spiel nicht zu Null ausging lag weniger an der Defense, als mehr an der Offense. Im vierten Quarter sicherten die Gäste aus Kassel einen Fumble und trugen diesen in die Endzone zurück, 30:06.

30:06 lautete dann auch der Endstand! Head Coach Keith Williams fand lobende Worte für die Leistung seiner Mannschaft, verwies im gleichen Atemzug aber auch auf die kleinen Fehler, die es nun abzustellen gilt.

Nächste Woche ist der Aufsteiger aus der Oberliga, die Trier Stampers zu Gast in Frankfurt. Kick-Off ist um 15 Uhr. Bereits um 12 Uhr tritt die U19 gegen die Fighting Farmers aus Montabaur an.

Text: PR Frankfurt Pirates - Connie Williams

Facebook

Aktuelle Ausgabe

Kontakt

Touchdown24.de
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network