Noch
bis zum German Bowl 2018
Anzeige
Sonntag, 30 April 2017 21:00

Amboss: Sieg des Underdogs gegen die Bulldogs

geschrieben/veröffentlicht von/durch Markus Schulz
Kronenberg (#15) nach seinem Touchdown zum 16:9-Zwischenstand Kronenberg (#15) nach seinem Touchdown zum 16:9-Zwischenstand CEPD Sports
Der AFC Remscheid Amboss hat in einem nervenaufreibenden Spiel bei sonnigem Wetter vor rund 600 Zuschauern, darunter 100 Gästefans, 27:19 gegen GFL2-Absteiger Bielefeld Bulldogs gewonnen.

"Was für außenstehende vielleicht überraschend ist, ist für mich nicht so überraschend, weil ich unser Potenzial kenne. Der Unterschied zur Vorwoche war, dass wir unseren Game-Plan eins-zu-eins umgesetzt haben. Das es trotzdem schwer wird, haben wir schon gewusst", sagte Amboss-Headcoach Christian Müller nach dem Spiel.

In diesem präsentierte sich die Defense um die Kapitäne Clemens Riecke, der sich nach seiner Verletzung aus dem Troisdorf-Spiel rechtzeitig fit gemeldet hatte, und Marc Schnabl von der ersten Minute an hellwach und hatte das Laufspiel der Bulldogs über den NFL-erfahrenen Runningback Keshawn Hill gut im Griff. Ein misslungenes Fieldgoal der Bielefelder beendete die erste Angriffsserie der Gäste.

Williams macht den ersten Touchdown für Remscheid

Ausgerechnet ein misslungener Snap des Amboss brachte Bielefeld 20 Yards vor der Remscheider Endzone wieder in gute Position, die Bielefeld über Hill dann auch für den ersten Touchdown zur Gästeführung nutzte. Der anschließende Extrapunktversuch misslang jedoch.

Spätestens aber mit Beginn des zweiten Viertels kam dann auch die Amboss-Offense auf Betriebstemperatur. Zunächst brachte Kicker Nick Zimmermann die ersten Punkte mit einem Fieldgoal aufs Scoreboard, dann fing US-Receiver Cole Williams, der zumeist in Doppeldeckung genommen wurde, einen Pass seines Landsmanns Sean Willix und erzielte so seinen ersten Touchdown auf deutschem Boden.

Kronenberg als Receiver erfolgreich

Mit einem Zwischenstand von 10:9 für den Amboss ging es dann in die Pause, aus der der Amboss nicht weniger konzentriert herauskam. Die Defense stand weiter stabil und Wide Receiver Jonas Kronenberg erhöhte samt Extrapunkt durch Zimmermann auf 17:9. Es war vor allem die Vielzahl an unterschiedlichen Offensiv-Spielzügen, die das Publikum immer wieder zum jubeln brachte.

Das Laufspiel über Raven Tummoszeit funktionierte ebenso wie die kurzen Pässe auf Kronenberg oder Tight End Jens Vogt, der den dritten Amboss-Touchdown zum zwischenzeitlichen 24:12 beisteuerte. Tiefe Pässe, zumeist auf Williams oder Michael Schönen, kamen ebenfalls an. Und zwischendurch baute der Amboss sogar Trickspielzüge ein, als Willix den Ball hinter der Line of Scrimmage an Kronenberg übergab, der mit einem Pass dann Kevin Weidmann fand.

Zimmermann sorgt für die Vorentscheidung

Doch auch die Defense hatte mehrere Höhepunkte zu feiern. Wichtige Passabwehren in der Endzone durch Zimmermann oder Christoph Henkel oder ein Quarterback-Sack von Sven Engelmann, wonach Bielefeld zum Punt gezwungen war. Allen voran aber ein Interception von Steffen Labodda wenige Minuten vor dem Ende in der eigenen Endzone.

Nach einem weiteren Touchdown von Hill war Bielefeld zwischenzeitlich nochmal auf 24:19 heran gekommen, doch mit etwas mehr als einer Minute auf der Uhr gelang Zimmermann mit seinem zweiten Fieldgoal das vorentscheidende 27:19. Ohne Auszeiten kamen die Bulldogs in den Schlusssekunden nicht mehr in die Remscheider Endzone.

„Eine super Leistung unserer jungen Defense, die gegen einen Spieler wie Hill so abgeliefert hat. Auch ein tolles Spiel der Offense, die Spielzug für Spielzug über das Feld marschiert ist und gepunktet hat. So gewinnt man ein Footballspiel", sagte Tight End Jens Vogt.

Coaches Corner

Erfolgreich passen: Drei Varianten für dein Vertical Stretch Passing Game!

“Concept Passing”, bezeichnet die Idee, ein Playbook auf stets gleichbleibenden Kombinationen aufzubauen, unabhängig von Formation und Alignment der gegnerischen Verteidigung. Viele Mannschaften basieren Ihr komplettes offensives System auf den Ansätzen...

Mehr...

Facebook

Kontakt

Touchdown24.de
Ollenhauerstr. 79
13403 Berlin - Germany

Tel.: 030 / 88 62 58 62
Mail: info@touchdown24.de

Social Network